Das Original Stronghold gibt es endlich auf GOG.com



  • Darauf habe ich schon eine Ewigkeit gewartet.
    Yuhuu!

    http://www.gog.com/game/dd_stronghold_kingdom_simulator



  • So einen alten Schinken kann man aber auch nur zocken, wenn man es schon damals gespielt hat - und selbst dann würd ich sowas glaub nicht mehr anrühren 😃 Trotzdem viel Spaß damit ^^



  • Es kommt auf das Gameplay und die Spieltiefe an und die ist bei diesem Spiel immer noch grandios.

    Das kriegt man bei neuen Titeln kaum.
    Zur Zeit Spiele ich z.B. das neue X-COM, weil es das letzte Woche auf Steam im Deal gab, aber im Vergleich zum Original aus dem Jahr 1994 ist es einfach wesentlich schlechter.
    Es hat deutlich weniger Spieltiefe und damit auch weniger Gameplay.
    Unterm Strich ist es somit deutlich schlechter, lediglich die Aufmachung ist besser.



  • SSI schrieb:

    Es kommt auf das Gameplay und die Spieltiefe an und die ist bei diesem Spiel immer noch grandios.

    Mag ja sein 🙂 Aber für mich ist erstmal das Interface grottig bzw. halt auf dem Stand von 1993 und da muss man sich erst mal durchkämpfen, um zum Gameplay zu kommen. Wie gesagt, für Leute, die es damals gespielt haben, wohl weniger ein Problem, aber für Erstspieler.. puh ^^



  • GPC schrieb:

    SSI schrieb:

    Es kommt auf das Gameplay und die Spieltiefe an und die ist bei diesem Spiel immer noch grandios.

    Mag ja sein 🙂 Aber für mich ist erstmal das Interface grottig bzw. halt auf dem Stand von 1993 und da muss man sich erst mal durchkämpfen, um zum Gameplay zu kommen. Wie gesagt, für Leute, die es damals gespielt haben, wohl weniger ein Problem, aber für Erstspieler.. puh ^^

    Also, grottige Interfaces gibt es auch bei neueren Spielen, wie etwa Skyrim. Was ich immer wieder ziemlich grottig finde, sind eher mangelnde Spieltiefen, popelige "KI" und Kampfmodi oder vorgeschriebene bzw. unveränderliche Tastaturbelegungen.



  • Mal ne vielleicht doofe Frage: wie funktionieren die GOG Spiele eigentlich? Also so welche wie z.B. Fate of Atlantis, Syndicate oder Another World. Ist das irgendwie einheitlich (einheitliches Emulationssystem pro originaler Plattform) oder kocht da jedes Game sein eigenes Süppchen? Oder sind das alles "echte" Windows/... Ports?

    Und, vielleicht wichtiger: wie ist die Qualität der Spiele? Flüssige Animationen und alles 1:1 wie Original? Und welche Sprachen bekommt man (speziell: kann ich als Kunde in Ö alle Spiele in Englisch bekommen)?



  • hustbaer schrieb:

    Mal ne vielleicht doofe Frage: wie funktionieren die GOG Spiele eigentlich? Also so welche wie z.B. Fate of Atlantis, Syndicate oder Another World. Ist das irgendwie einheitlich (einheitliches Emulationssystem pro originaler Plattform) oder kocht da jedes Game sein eigenes Süppchen? Oder sind das alles "echte" Windows/... Ports?

    Ich kann nicht für aaaalle Spiele sprechen, die GOG so anbietet, aber ich habe so ca. 30 Spiele bei GOG gekauft und aus meiner Sicht ist es so:
    Alte Spiele (frühe 90er) laufen idR mit der Dosbox als Basis. Als richtiger Windows-Port ist mir da noch keins unter die Finger gekommen, gleichwohl will ich nicht ausschließen, dass das vereinzelt vorkommt.
    Die Spiele laufen alle flüssig und rund auf modernen Rechnern, das ist kein Problem. Bei den Sprachen ist es eher so, dass man fast nur Englisch bekommt und eher selten die deutsche Übersetzung - aus meiner Sicht eher ein Ärgernis, aber in deinem Fall wohl gut ^^



  • Einheitlich ist bei GOG nichts, aber die stecken in der Regel ziemlich viel Aufwand in ihre Spiele.

    Hier gibts auch ein bisschen was zu lesen dazu: http://www.rockpapershotgun.com/2015/09/16/how-gog-com-save-and-restore-classic-videogames/



  • hustbaer schrieb:

    Mal ne vielleicht doofe Frage: wie funktionieren die GOG Spiele eigentlich? Also so welche wie z.B. Fate of Atlantis, Syndicate oder Another World. Ist das irgendwie einheitlich (einheitliches Emulationssystem pro originaler Plattform) oder kocht da jedes Game sein eigenes Süppchen? Oder sind das alles "echte" Windows/... Ports?

    Für DOS Spiele wird entweder die DOSBox oder die ScummVM verwendet.
    Windows Spiele werden an moderne NT Kernel und Windowssysteme angepasst.

    Wie Windowsspiele von denen es von den Herstellern keinen nativen Port gab, unter Linux lauffähig gemacht werden, habe ich nie getestet. Ich glaube aber, das bleiben Windows only Spiele, d.h. die werden für Linux nicht beworben.

    Und, vielleicht wichtiger: wie ist die Qualität der Spiele? Flüssige Animationen und alles 1:1 wie Original?

    Das dürfte von Spiel zu Spiel unterschiedlich sein.

    Die Windowsspiele laufen in der Regel sehr gut.
    Die DOS Spiele eigentlich auch, da die DOSBox inzwischen recht gut ist.

    Und welche Sprachen bekommt man (speziell: kann ich als Kunde in Ö alle Spiele in Englisch bekommen)?

    Wie es in Ö ist weiß ich nicht, aber für D gilt:
    Ja, ausgenommen die in D verbotenen Titel, also in der Regel die mit Hakenkreuz.
    Die sind seit ein paar Monaten nicht mehr für deutsche Kunden erwerbbar, seit dem die Plattform auch in deutscher Sprache ist.
    Ansonsten besteht aber freie Sprachwahl, sofern ein Spiel in mehreren Sprachen vorliegt.



  • Huch! Nachdem ich selten in Gaming-Corner reinschaue hab' ich auf den Beitrag hier total vergessen...
    Danke für die Auskunft!


Log in to reply