programmieren auf mac



  • habe eine macbook und möchte Gerne programmieren lernen..geht das damit auch, wenn ich in c++ oder c# programmieren möchte oder ist da ein windows rechner zu empfehlen? man hört ja immer von visualstudio aber das gibt's ja wohl für mac nicht..? bitte um Empfehlung





  • doktor74 schrieb:

    oder ist da ein windows rechner zu empfehlen?

    Ja.

    doktor74 schrieb:

    man hört ja immer von visualstudio aber das gibt's ja wohl für mac nicht..?

    Es gibt Visual Studio Code. Das ist eher ein Texteditor mit Intellisense und kein vollständiges Visual Studio, aber immerhin.

    Für C++ gibt es, wie schon gesagt, Xcode, ob das was taugt, kann ich nicht beantworten. Qt Creator käme auch noch in Frage.



  • audacia schrieb:

    doktor74 schrieb:

    oder ist da ein windows rechner zu empfehlen?

    Ja.

    Es ist keines Falls einfach so ein Windows Rechner zu empfehlen, da es nichts gibt, was Windows hier besser kann als ein Macintosh. Er kann auch auf OS X mit Xcode (Ist übrigens gleichwertig zu Visual Studio) C++ programmieren. Später, wenn er iOS oder OS X Programme schreiben will ist dann zwar Objective C oder Swift von Vorteil (aufgrund von Cocoa und Co.), aber soweit ist er noch lange nicht. Also, kein Grund auf Windows umzusteigen. Bleib bei deinem Mac.



  • Hallo CrispyTurtleAlligator,

    was C++ angeht hast du natürlich recht. Will man aber C# entwickeln und eine vollständige VS IDE nutzen bleibt wohl kein Weg drumherum.

    Jedoch frage ich mich, warum jemand überhaupt mit dem Gedanken spielt auf Mac OS C# programmieren zu wollen.



  • inflames2k schrieb:

    Jedoch frage ich mich, warum jemand überhaupt mit dem Gedanken spielt auf Mac OS C# programmieren zu wollen.

    Nur mal 2 Überlegungen:
    Vielleicht weil es durchaus mit Xamarin für MacOS und iOS eine C#-Umsetzung gibt?
    Vielleicht weil die nächste asp.net-Version auch auf MacOS lauffähig ist?

    Wobei ich persönlich C# auch eher mit VS unter Windows entwickeln würde.



  • Unity würde ich dem auch noch hinzufügen. Da man für iOS dann eh nochmal über den Mac muss entwickeln viele die auf mobile games abzielen auch direkt auf dem Mac mit Mono Develop.



  • Tobiking2 schrieb:

    Da man für iOS dann eh nochmal über den Mac muss entwickeln viele die auf mobile games abzielen auch direkt auf dem Mac mit Mono Develop.

    Ich weiß nicht ob dies bei der Spieleentwicklung nötig ist. Bei Anwendungen gilt diese Aussage nicht unbedingt. Mit Xamarin beispielsweise entwickel ich für alle Plattformen auf meinen PC, die Compilierung im Fall von iOS wird dabei über das Netzwerk an einen iMac Mini übergeben - direkt davon merken tue ich als Entwickler aber nur sehr wenig.



  • asc schrieb:

    Mit Xamarin beispielsweise entwickel ich für alle Plattformen auf meinen PC, die Compilierung im Fall von iOS wird dabei über das Netzwerk an einen iMac Mini übergeben - direkt davon merken tue ich als Entwickler aber nur sehr wenig.

    Da Unity ähnlich crossplatform ist, kann man schon mit PC und Android entwickeln und dann einen Mac als reinen Build Slave für iOS Versionen nutzen. Das wird in naher Zukunft auch meine favorisierte Variante. Das endet aber halt dann wenn es mal einen iOS spezifischen Bug gibt, den man sich mit dem Debugger anschauen will. Da bleibt einem nichts als das iPhone an einen Mac zu hängen und sich direkt anzuschauen was passiert.



  • asc schrieb:

    Wobei ich persönlich C# auch eher mit VS unter Windows entwickeln würde.

    Das ist der Punkt worauf ich hinaus wollte. Xamarin hat zwar eine schöne IDE, aber an des Entwicklungsfeeling vom VS kommt es eben nicht ran. Zumal ich auch noch keine Xamarin Version gesehen habe, mit der ich so wirklich arbeiten kann. Schließlich muss man dort ja für Cross-Plattform-Entwicklung immer bestimmte Lizenzen kaufen was im privaten Bereich nicht wirklich lustig ist.



  • inflames2k schrieb:

    Xamarin hat zwar eine schöne IDE, aber an des Entwicklungsfeeling vom VS kommt es eben nicht ran.

    Ich weiß jetzt nicht wie du auf die Xamarin-IDE kommst, Xamarin ist ja nicht an diese gekoppelt (nutze Xamarin unter VS).

    inflames2k schrieb:

    Zumal ich auch noch keine Xamarin Version gesehen habe, mit der ich so wirklich arbeiten kann. Schließlich muss man dort ja für Cross-Plattform-Entwicklung immer bestimmte Lizenzen kaufen was im privaten Bereich nicht wirklich lustig ist.

    Das eine Lizenz kostenpflichtig ist, macht die Entwicklung nicht schlecht. Das es für einen Privatmenschen nicht sinnvoll bezahlbar ist gilt ja nicht nur für Xamarin, wir nutzen beruflich einige kommerzielle Bibliotheken.



  • asc schrieb:

    inflames2k schrieb:

    Xamarin hat zwar eine schöne IDE, aber an des Entwicklungsfeeling vom VS kommt es eben nicht ran.

    Ich weiß jetzt nicht wie du auf die Xamarin-IDE kommst, Xamarin ist ja nicht an diese gekoppelt (nutze Xamarin unter VS).

    Vermutlich weil das eine Möglichkeit wäre mehr oder eben auch weniger gut C# auf Mac zu entwickeln. Weil die Xamarin-IDE vermutlich auch auf OS-X funktioniert.


Log in to reply