Excel - Bestellpositionen mit Bestellung verknüpfen



  • Hallo,

    ich habe in einer Arbeitsmappe 2 Tabellen:
    1. Bestellungen
    2. Bestellpositionen

    In der Bestellungen Tabelle ist die ID der Bestellung angeben sowie Käufer, Lieferadresse etc. Allerdings nicht der gesamte Preis.
    In der Bestellpositionen Tabelle ist die ID der zugehörigen Bestellung angegeben, pro Position steht ein Artikel, die Quantität und der Einzelpreis.

    Ich habe jetzt schon mal den gesamt-Preis der einzelnen Positionen jeweils zusammen gerechnet.

    Jettzt würde ich allerdings gerne in der Tabelle Bestellungen eine neue Spalte mit dem gesamt-Wert der Bestellung (also Addition aller Bestellpositionen die zu dieser Bestellung gehören (vergleich der ID'S)).

    Allerdings macht es mir Probleme, dass es ja mehrere Bestell-Positionen pro Bestellung geben kann.
    In der Tabelle Bestellungen gibt es aber natürlich pro Bestellung nur ein Eintrag.

    Wenn ich also zB

    =WENN(Bestellungen!A3=Bestellpositionen!A3;"Hallo")
    

    (In A3 steht hier jeweils die ID) mache, dann geht sich das nicht aus, da ja A4 in Bestellpositionen immer noch zur 1. Bestellung gehört, A4 in Bestellungen aber schon die nächste ist.

    Ich bin mit den Excel Funktionen leider so wenig vertraut, dass ich jetzt kein Ansatz finde, wie man das umsetzt.

    Könnt ihr weiter helfen?

    Danke.



  • SVERWEIS bzw SUMMEWENN sind ein simpler erster Schritt.

    Wirklich sinnvoll wird das ganze aber erst mir Pivot Tabellen.

    Ich frage mich bei sowas aber immer ob Excel dafür wirklich das beste Tool ist. Das ganze Artet nämlich sehr schnell aus und du hast die Komplette Warenverwaltung oder Buchhaltung in einem Berg von Excel Dateien.



  • Sehr schön, dann habe ich jetzt erstmal drei Dinge, die ich mir anschauen kann.

    Zunächst schau ich mal, ob ich das mit den 2 Formeln ausgerechnet bekomme ubd dann wie ich sinnvoll pivot anwenden kann.

    Ziel des Ganzen ist das Üben vom Arbeiten mit Excel.
    Sonderlich sinnvoll ist ist es wohl nicht, das Ganze in Excel zu berechnen, zum studieren von Excel bietet es aber denke ich ein gutes Beispiel, mit dem man viel lernen kann (gibt natürlich noch mehr Aufgaben als nur diese eine hier).

    Ich werde also noch mal schauen ob ich mir mit der Doku von den Funktionen zusammenreimen kann, wie das Ganze umzusetzen ist.

    Ich melde mich dann noch mal - falls jemandem noch was einfällt dann gerne hier posten 🙂

    Danke und schönen Abend noch



  • So.

    SUMMEWENN kriegt es tatsächlich konplett hin und auch mit einer pivot Tabelle kann man es sich einfach zusammen klicken.

    Weiß jetzt nicht was ich am Ende nehmen werde, vermutlich die Formel.

    Danke noch mal 🙂


Log in to reply