Strom in der Küche funktioniert nach einem *puff* Geräusch nicht mehr



  • Hallo,

    haben wir Elektrotechniker unter uns? Der Strom (Steckdosen,
    Licht(-schalter)) funktioniert in meiner Küche nicht mehr und ich weiß
    nicht wie ich dem Problem auf den Grund gehen soll. In den anderen Zimmern funktioniert alles einwandfrei.

    Es hat damit angefangen dass ich Wasser im Wasserkocher gekocht
    habe. Der Wasserkocher war das einzige Gerät das an war. Das Licht
    war in der Küche auch aus. Ich war zufällig in der der Nähe und hörte
    ein dumpfes aber deutliches "puff" das sich so anhörte als käme es hinter
    der Küchenwand, an der alle Steckdosen angebracht sind. Seit dem geht
    der Strom in der Küche nicht mehr, das Licht lässt sich auch nicht
    anschalten.

    Es ist schon ein älteres Wohnhaus (~1980).

    Was könnte das Problem sein?


  • Mod

    Nur um sicher zu gehen, dass du die offensichtlichen Sachen gecheckt hast, da du nichts davon schreibst: Wenn du die Sicherung wieder aktivierst, springt sie sofort wieder raus? Obwohl in der Küche alles ausgeschaltet ist und kein Stecker eingesteckt ist? Falls ja, hast du ein Problem, das sich wahrscheinlich nicht ohne professionelle Hilfe lösen lässt. Falls du doch noch irgendetwas eingesteckt hattest, als du den Strom eingeschaltet hast: Alles raus und dann systematisch nach der Ursache suchen. Vermutlich der Wasserkocher oder die Steckdose, an der er angesteckt war.



  • SeppJ schrieb:

    Wenn du die Sicherung wieder aktivierst

    Uhh, das wars. Ich habe vergessen dass es einzelne Sicherungen für alle Räume gibt und stattdessen angenommen es gibt nur eine für die gesamte Wohnung ("wenn mal irgendwo eine Sicherung durchbrennt, geht überall alles aus").

    Hätte erstmal sichergehen sollen.

    Küche läuft wieder! Auch die Steckdose am Wasserkocher.

    Danke, SeppJ. 🙂



  • Ich habe vergessen dass es einzelne Sicherungen für alle Räume gibt

    Es gibt in der Küche zumeist sogar mehrere Sicherungen (die heute typischerweise 16 A max. haben, also max. 230 V * 16 A = 3680 W absichern), z.B. für den Herd (Stromfresser, meist drei Sicherungen), die Spülmaschine (eine reicht hier) und den Rest (eine).

    Was war die wirkliche Ursache? Der Wasserkocher oder die Steckdose? Deine Beschreibung passt eher zur Steckdose (leicht tauschbar) oder einer Unterputz-Verteilerdose (da muss zumeist Küchenmöbel weg, übel).


Log in to reply