Suche adwarefreie Konvertierungssoftware AVI, MP4, MP3 -> MP3



  • Ich habe hier einen riesigen Ordner mit Unterordnern mit ganz vielen .AVI und ein paar wenige .mp4 Dateien, .mp3 sind auch dabei. Nun suche ich ein Programm, mit welchem ich einfach all das auf einen Schlag zu .mp3 konvertieren (bzw. nur kopieren, falls das Ausgangsformat .mp3 ist) und es in einem Zielordner ausgeben kann. Hab mich blutig gesucht im Internet und finde nur Software, die einem zwangsweise Adware an den Hals hängt 🙄. Am liebsten würde ich es einfach mit dem VLC Media Player machen, nur der akzeptiert leider keine Ordner. Wäre echt dankbar für eine Lösung! 😋

    Grüße Ambiguity



  • ffmpeg erledigt die tatsächliche Konvertierung. Das Programm ist ohne Adware.
    Kannst ja ein kleines Skript rumbauen, dass dir alle Ordner durchwandert und für alle Dateien ffmpeg aufruft.



  • Also zum Kodieren nach MP3 und FLAC benutze ich normal den Windows Media Player. 👍



  • Du brauchst einen demuxer, idealerweise einen auf Kommandozeilenebene, der dir dann die Videostreams von den Audiostreams trennt.
    Retten musst du dann nur die Audiostreams, den rest kannst du wegwerfen.

    Das ganze in ein Skript packen.
    Bei Mehrkanalstreams, auch verschiedene Sprachen musst du den passenden raussuchen, was du halt willst und was es in der Video Datei gibt.

    Richtig umkodieren in MP3 würde ich es allerdings nicht, wenn dies vermeidbar ist.
    Das führt nur zu verlusten, nimm den Audiostream wie er ist. Damit er von gewöhnlichen Programmen abspielbar ist, kann es sein, dass du diesen wieder in ein Containerformat packen musst.

    ffmpeg dürfte da einiges haben was du an tools brauchst.
    Wühl dich da rein, sollte dann problemlos gehen.

    Wenn dein MP3 Player nur MP3s abspielen kann, dann musst du halt mit verlusten umkodieren, dass ist dann dein Pech oder du wirfst den MP3 Player weg und kaufst nen neuen der mehr verkraftet.



  • .avi und .mp4 sind keine Codecs wie .mp3, sondern Container in denen Audio- und Videodateien zusammengefasst werden.
    https://mkvtoolnix.download/
    http://www.xmedia-recode.de/download.html
    http://avidemux.sourceforge.net/download.html
    http://www.videolan.org/vlc/download-windows.html
    Wie das mit der Batchverarbeitung funktioniert findest du selber heraus.
    Die .mp3 nur herauskopieren, nicht konvertieren, weil die natürlich dadurch nicht besser werden.
    Hope it helps.



  • Danke Leute,
    habe mir folgendes Script zusammengebastelt (nach einiger Recherche, hatte keine Ahnung von Batch). Um es zu benutzen, ffmpeg.exe und das script als .bat ins Überverzeichnis, wo alle eure Musikordner drin sind kopieren und die .bat ausführen. Erstellt automatisch einen Ordner mit den konvertierten Dateien als .flac für jedes .avi und .mp4 file bzw. kopiert lediglich, falls .mp3.

    @ECHO OFF
    
    TITLE CONVERTING
    
    IF NOT EXIST "%CD%/Converted Files" (
      mkdir "%CD%/Converted Files"
    )
    
    IF NOT EXIST ffmpeg.exe (
      ECHO ffmpeg.exe could not be found.
      GOTO:error
    )
    
    PROMPT $P$_$G
    SET PATH=%CD%;%PATH%
    
    for /R %CD% %%f IN (*.mp3) DO copy "%%f" "Converted Files"
    for /R %CD% %%f IN (*.avi) DO ffmpeg -i "%%f" "Converted Files/%%~nf.flac"
    for /R %CD% %%f IN (*.mp4) DO ffmpeg -i "%%f" "Converted Files/%%~nf.flac"
    
    cls
    
    exit
    
    :error
    ECHO.
    ECHO Press any key to exit.
    PAUSE >nul
    GOTO:EOF
    


  • Wieso machst du FLAC draus?
    Wäre es nicht besser einfach den Audio-Stream aus den Videos zu extrahieren ohne ihn irgendwie zu konvertieren?
    Klar, konvertierung nach FLAC bringt keinen Qualitätsverlust, aber dafür ist das File dann halt 3x grösser als notwendig.

    Also klar, wenn du *unbedingt* alles im selben Format haben willst, dann ist FLAC vermutlich nicht verkehrt, weil du wenigstens vermeidest nochmals verlustbehaftet zu komprimieren.
    Oder wenn du z.B. 5.1 auf Stereo downmixen willst kannst du natürlich auch nicht einfach den Audio-Track 1:1 rauskopieren. Dann würde sich wieder FLAC anbieten, wieder wegen "nicht nochmal verlustbehaftet komprimieren".
    (Wobei ich annehmen würde dass ffmpeg mit den Switches aus deinem Batchfile eh keinen Downmix macht - FLAC kann ja schliesslich Mehrkanal.)



  • hustbaer schrieb:

    Wieso machst du FLAC draus?
    Wäre es nicht besser einfach den Audio-Stream aus den Videos zu extrahieren ohne ihn irgendwie zu konvertieren?
    Klar, konvertierung nach FLAC bringt keinen Qualitätsverlust, aber dafür ist das File dann halt 3x grösser als notwendig.

    Also klar, wenn du *unbedingt* alles im selben Format haben willst, dann ist FLAC vermutlich nicht verkehrt, weil du wenigstens vermeidest nochmals verlustbehaftet zu komprimieren.
    Oder wenn du z.B. 5.1 auf Stereo downmixen willst kannst du natürlich auch nicht einfach den Audio-Track 1:1 rauskopieren. Dann würde sich wieder FLAC anbieten, wieder wegen "nicht nochmal verlustbehaftet komprimieren".
    (Wobei ich annehmen würde dass ffmpeg mit den Switches aus deinem Batchfile eh keinen Downmix macht - FLAC kann ja schliesslich Mehrkanal.)

    Danke, Platz ist eher kein Problem für mich, aber nur so aus Interesse, wie stell ich das an? Durch Google bin ich nicht (sehr) fündig geworden. Das Format, dass nach dem Extrahieren rauskommt kann, so wie ich es verstanden habe, für jedes .AVI oder .MP4 file anders sein, oder? Habe wenig bis keine Ahnung von Audio- und Videostreams und dem ganzen drum und dran 😕


  • Mod

    Ambiguity schrieb:

    Das Format, dass nach dem Extrahieren rauskommt kann, so wie ich es verstanden habe, für jedes .AVI oder .MP4 file anders sein, oder? Habe wenig bis keine Ahnung von Audio- und Videostreams und dem ganzen drum und dran 😕

    Kurzerklärung:
    avi und mp4 sind erst einmal nur Container. Da kann so ziemlich alles drin sein (Bei avi wirklich so ziemlich alles¹, mp4 ist hingegen etwas restriktiver). Die Audio- und Videodaten sind darin unabhängig gespeichert, der Audiocodec braucht also mit dem Videocodec nichts zu tun zu haben. Das heißt auch, dass man diese Datenstreams relativ leicht voneinander trennen kann; jedes gängige Konvertierungswerkzeug sollte dir die Möglichkeit geben, nur die Audiodaten oder nur die Videodaten aus einer avi- oder mp4-Datei zu extrahieren und das ohne jede Konvertierung, sondern einfach direkt in dem Format, in dem sie schon in der Datei stehen. Leider habe ich gerade nicht im Kopf, wie das bei ffmpeg genau geht, das Programm ist derart mächtig, dass ich ehrlich gesagt immer im Netz gucke, wie etwas genau geht, anstatt mich selber durch die Anleitung zu wühlen.

    ¹: Mit "alles" sind natürlich nur alle Audio- und Videoformate gemeint, nicht beliebige Arten von Daten.



  • SeppJ schrieb:

    Ambiguity schrieb:

    Das Format, dass nach dem Extrahieren rauskommt kann, so wie ich es verstanden habe, für jedes .AVI oder .MP4 file anders sein, oder? Habe wenig bis keine Ahnung von Audio- und Videostreams und dem ganzen drum und dran 😕

    Kurzerklärung:
    avi und mp4 sind erst einmal nur Container. Da kann so ziemlich alles drin sein (Bei avi wirklich so ziemlich alles¹, mp4 ist hingegen etwas restriktiver). Die Audio- und Videodaten sind darin unabhängig gespeichert, der Audiocodec braucht also mit dem Videocodec nichts zu tun zu haben. Das heißt auch, dass man diese Datenstreams relativ leicht voneinander trennen kann; jedes gängige Konvertierungswerkzeug sollte dir die Möglichkeit geben, nur die Audiodaten oder nur die Videodaten aus einer avi- oder mp4-Datei zu extrahieren und das ohne jede Konvertierung, sondern einfach direkt in dem Format, in dem sie schon in der Datei stehen. Leider habe ich gerade nicht im Kopf, wie das bei ffmpeg genau geht, das Programm ist derart mächtig, dass ich ehrlich gesagt immer im Netz gucke, wie etwas genau geht, anstatt mich selber durch die Anleitung zu wühlen.

    ¹: Mit "alles" sind natürlich nur alle Audio- und Videoformate gemeint, nicht beliebige Arten von Daten.

    Danke für die Antwort. Mein Problem ist, dass im Netz nichts dazu zu finden ist, sondern die Ausgabe lediglich in einem bestimmten Format erfolgt, so z.B. m4a oder aac oder hier auch mp3 (http://linuxpoison.blogspot.de/2010/04/how-to-extract-audio-from-video-file.html). Dabei erfolgt aber zwangsweise eine Konvertierung. Weiß echt nicht, wie ich es sonst anstellen soll 😕



  • Hier wäre ein Tool mit GUI das das kann:
    http://www.techsupportalert.com/Extract-audio-stream-from-video-files

    Das Ding ist allerdings auch nur ein Frontend für ffmpeg, d.h. es muss auch direkt mit ffmpeg irgendwie gehen.

    OK, nach 10 Sekunden Googeln... Beispiel für ein File mit AAC Audio wäre:

    ffmpeg.exe -i input.flv -vn -acodec copy output.aac
    

    Das Problem dabei ist dann "nur noch" die korrekte Extension für das Output-File zu ermitteln. Denn mit falscher Extension haste u.U. ne unpassende File-Association und manche Player könnten sich auch schwer tun das File dann zu spielen.

    ps: Mehrere Files kann man mit dem im Link beschriebenen Tool schon auf einmal bearbeiten. Also wenn's kein Batch File sein *muss*, dann könntest du einfach das Ding verwenden.



  • hustbaer schrieb:

    Hier wäre ein Tool mit GUI das das kann:
    http://www.techsupportalert.com/Extract-audio-stream-from-video-files

    Das Ding ist allerdings auch nur ein Frontend für ffmpeg, d.h. es muss auch direkt mit ffmpeg irgendwie gehen.

    OK, nach 10 Sekunden Googeln... Beispiel für ein File mit AAC Audio wäre:

    ffmpeg.exe -i input.flv -vn -acodec copy output.aac
    

    Das Problem dabei ist dann "nur noch" die korrekte Extension für das Output-File zu ermitteln. Denn mit falscher Extension haste u.U. ne unpassende File-Association und manche Player könnten sich auch schwer tun das File dann zu spielen.

    ps: Mehrere Files kann man mit dem im Link beschriebenen Tool schon auf einmal bearbeiten. Also wenn's kein Batch File sein *muss*, dann könntest du einfach das Ding verwenden.

    Danke, genau das ist das Problem, die richtige Extension zu ermitteln. Werde das Tool demnächst mal probieren.



  • Du wirst es nicht hören wollen, doch der cleverste bist du wohl nicht.
    Ich habe mal auf der avidemux Seite geschaut, da steht sogar beschrieben wie man avidemux mit einem Batchscript betreibt und wie man Audio aus dem Container extrahiert. Das wird ohne Konvertierung und mit der richtigen Erweiterung gemacht, habe es gerade probiert und weiss nicht warum du dich so anstellt, kinderleicht ist das. Wenn du konvertieren willst kannst du das doch immer noch tun, aber schau doch erst mal was für Files vorhanden sind.
    Wie will man Leuten wie dir helfen, echt jetzt?



  • @unverständlich
    Was ist dir denn über die Leber gelaufen?
    Er war doch mit seiner FLAC Lösung zufrieden.
    Hat er sich irgendwo beschwert? Ne.
    Das einzige worüber man sich jetzt aufregen könnte ist dass er behauptet dass im Netz keine Infos zu finden sind wie man das anstellt. Nur... so lange er deswegen nicht rumsudert oder erwartet dass andere was für ihn machen (was er ja beides nicht hat) ... so what? Dann hat er's halt nicht gefunden. Kann uns ja Wurst sein.


Log in to reply