Diablo 2: neuer Patch (1.14)



  • Hatte gestern Diablo2 exe gestartet, und plötzlich...Zwischenbilder..."lade Patch.." sowas in der Art. HU? ...

    Macht aber nicht viel, außer Probleme mit neueren Betriebsystemen (Win10?) angehen. Nur: ich hatte bisher gar keine Probleme (Vista, 8.1), außer im 3D-Modus zu langsam (i3 grafik bzw. Treiber). Aber gucken, ob jetzt vielleicht im 3D Modus schneller, geht nicht, weil das Umschaltprogramm (Videotest) auf mysteriöse Weise verschwunden ist... 🙄

    In Internetforen zum Thema wird derweil die neue Botfreiheit gelobt - na, immerhin, und erstaunlich alle mal 🙂

    Diablo II v1.14a Patch Notes

    Specific Changes & Improvements
    - No need to run in XP mode anymore, Windows 7, 8.1, and 10 compatibility complete
    - Mac installer and compatibility for 10.10 and 10.11 has arrived
    - First client run will migrate saved characters to avoid issues from Windows system
    admin changes

    Known Issues
    - Mac 10.9 and earlier are not supported


  • Mod

    Wow cool. Hätte nicht gedacht, dass die Stellenausschreibungen so schnell schon Früchte tragen.

    Ich hatte auch keine Probleme unter Win7, spielte aber auch immer nur im 2D Modus.



  • Und schon wieder neuer Patch (1.14b)

    Specific Changes & Improvements
    - Glide Wrapper will now load properly on PC by adding -3dfx to the end of the game shortcut
    - Mercenaries will no longer become “An Evil Force”
    - Fixed Mac client crash on “Save & Exit”
    - Capped the frame rate to 200 to save batteries, spare system load, and prevent hot lap syndrome
    - Created new German installers to fix localization issues in Act V (Will require a fresh install to fix the missing dialogue data)

    Ist ja echt nett. Ob man da auch eine kleine Wunschliste hinschicken kann, wenn das so weitergeht ?

    (viele Abstürze/Hänger im CS (und Akt5 oben bei Malah aber weniger schlimm), so dass Hardcore/Profi Modus eher nicht so attraktiv.)



  • Es ist toll das Blizzard sich wieder um die alten Spiele kümmert aber leider hatten sie diese Woche eine Atacke von irgendwelche Häcker.



  • Ab 17. Mai wieder neuer Ladderrun.



  • Und da ist auch schon wieder der nächste Patch (1.14c)

    --------------------------------------------------------------------------
    - Patch 1.14c
    --------------------------------------------------------------------------

    Specific Changes & Improvements
    - Fixed 3 more bugs that cause Mac client crashes on "Save & Exit"
    - nGlide will now load properly on PC

    Known Issues
    - Spammers still making us all sad. We're working on it.

    Was natürlich auch mit am allernervigsten ist, außer den Spammern und den tödlichen Abstürzen, ist, dass der Schattenmeister ständig verschwindet - also mit so einer Art Verschwindeabo-Jahrescard oder so...
    Der Eisengolem vom Totenbeschwörer verschindet auch so gern, aber braucht man kaum, im Gegensatz zur (natürlich ziemlich chaotisch operierenden) Klauenwally.

    Generell sind Druiden und Assas (bei Items) eher hinten dran, Assassinen vor allem bei den Waffen, aber Druiden eigentlich auch, so dass man oft gezwungen ist, sich etwas nettes von den Zauberinnen oder Barbaren auszuborgen.
    (hatte mit einem (Wut-)Wolfi mal Knochenhacker, http://diablo2.ingame.de/spiel/expansion/itemdb/unique_display.php?itemid=372 )
    damit kam der natürlich auch ganz gut zurecht 😉 )



  • Ich wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen,

    Diablo-Entwickler David Brevic hielt im letzten Jahr auf der Game Developers Conference (GDC) einen interessanten Vortrag über die Entwicklungsgeschichte von Diablo.

    https://www.youtube.com/watch?v=VscdPA6sUkc

    YT verlinkt ein Zusatzbonbon:
    https://www.youtube.com/watch?v=tLhNji3TWzE: "Playing Diablo 2 with David Brevic"

    Das ist auch nochmal sehr interessant.
    Allerdings meint David Brevic in dem 2. YT-Video zur Weiterspielbarkeit von Diablo, dass aus seiner Sicht vor allem Items die Hauptmotivation ausmachen.

    ~(Edit: an welcher Stelle? Videolänge: 1 Stunde 7 Minuten. Aussage etwa bei 1 Stunde 4 Minuten. Interessanter aber so ab 45 Minuten, wo Brevic nach seinen Einflüssen gefragt wurde und meinte Diablo2 war eher als Anti-Ultima-Version gedacht, starke Pokémon-Inspiration usw.)~

    Das ist aus meiner Sicht bei Diablo ein bisschen anders (als bei anderen Spielen/stimmt nur zum Teil).

    - Items/Zufall/nicht Zufall
    - immer wieder mal interessante Patches (Paladine werden vom Unterchar zum Überchar, Ki-Boost, Expansion Set, usw. usw. das spielt auch ein wichtige Rolle
    - Internetperformance vorbildlich
    - relativ große Komplexität. Immer wieder mal interessante nette Spielweisen möglich/ viele Walkthroughs usw.
    - vieles vor allem in Mehrspielermodus (viel einfacher) möglich
    - schwierige Bosskämpfe (obwohl Baal..- naja, Ausnahmen)
    (+ immer wieder mal Überraschungen)
    - interessantes PVP Potential
    - teilweise Open Source Tech
    - ziemlich coole Videos (bei Diablo2)

    fehlt aber definitiv:
    - Ingame Tutorial

    (Charaktere mit viel Liebe darin: Amazone, Zauberin zum Teil (vor allem Feuersorcs), Barbar zum Teil).
    (das macht sicher auch noch mal einen gewissen Unterschied).


  • Mod

    nachtfeuer schrieb:

    Allerdings meint David Brevic in dem 2. YT-Video zur Weiterspielbarkeit von Diablo, dass aus seiner Sicht vor allem Items die Hauptmotivation ausmachen.

    Da stimme ich dir völlig zu. Bei Diablo 3 wurde nur Wert auf Items gelegt, sodass die Identität eines Characters völlig verloren geht. Dort sind zwei gleich levelige Charaktäre identisch, wenn sie die gleichen Items anziehen. In Diablo 2 hingegen hat man Möglichkeiten durch den Skilltree und die 5 Punkte pro Level bei jedem Charakter einen anderen Weg einzuschlagen. Das ist viel mehr RPG like als D3, wo es nur ums metzeln geht.



  • Biolunar schrieb:

    Das ist viel mehr RPG like als D3, wo es nur ums metzeln geht.

    In dem Wikipediartikel zu D3 gibt es ein schönes Zitat:

    Before its release, Diablo III broke several presale records and became the most pre-ordered PC game to date on Amazon.com.[123] Activision Blizzard reported that Diablo III had broken the one-day PC sales records, accumulating over 3.5 million sales in the first 24 hours after release and over 6.3 million sales in its first week, including the 1.2 million people who obtained Diablo III through the World of Warcraft annual pass.[124] On its first day, the game amassed 4.7 million players worldwide, an estimate which includes those who obtained the game via the World of Warcraft annual pass.

    Der wirkliche Nachfolger von D2 erscheint mir eher als Deus Ex Human Revolution (Director's Cut).
    Trailer:
    https://www.youtube.com/watch?v=F2ETjzWAMPc



  • nachtfeuer schrieb:

    Der wirkliche Nachfolger von D2 erscheint mir eher als Deus Ex Human Revolution (Director's Cut).
    Trailer:
    https://www.youtube.com/watch?v=F2ETjzWAMPc

    Nö, der ist eindeutig, objektiv PoE. Keine Ahnung, wie einem das Spiel als ARPG/D2-begeisterter Mensch entgehen kann.
    Tausend mal mehr Tiefe und Liebe in dem Spiel, als D3.


Log in to reply