CMD Bildschrimausgabe in .txt ausgeben



  • Hallo, ich bin neu hier hoffe es passt alles 🙂
    Ich schreibe gerade ein Programm in C welches die Tastendrücke in einer txt-Datei speichert, da sich mein Mitbewohner ständig an meinen PC setzt wennich mal kurz weg bin und ich wissen möchte was er macht. D.h willich mir ein kleines Keylogger-Programm schreiben.

    #include <stdio.h>
    #include <string.h>
    
    char text[10] ;
    int i = 0;
    
    int main() {
    	while (i!=5)
    	{
    	i++;	
    	char a;
    	if (a = getche() =='\r')
    	{
    	printf ("\n");
    	}
    
    	printf ("%c",a);
    	}
    
    	system("cmd/c cmd > C:\...\...\...\Ausgabe.txt" );
    
    }
    

    Das ist mein Code bis jetzt. Aber irgendendwie wird nichts in der txt-Datei gespeichert... 😞 Jemand eine Idee ? Das CMD-Fenster wird natürlich noch mit @echo off ausgeschaltet...


  • Mod

    Das wird mit so einem Programm nicht funktionieren, da dieses nur die Eingaben sehen kann, die direkt in das Programm eingegeben werden. Du musst dich direkt an das Betriebssystem hängen, bevor dieses die Eingaben weiterverarbeitet. Wenn du uns sagst, für welches System das sein soll, dann kann man dich in das entsprechende Fachforum verschieben.

    Einfacher wäre es vermutlich, wenn du einfach eine fertige Lösung nimmst. Keylogger gibt es doch wie Sand am Meer.

    Noch einfacher wäre es natürlich, wenn du deinen Computer mit einem Passwort schützt, wie man es sollte. Dies ist zwar umgehbar, aber wenn dein Mitbewohner dies tut, dann umgeht er auch deinen Keylogger.



  • Jones97 schrieb:

    Hallo, ich bin neu hier hoffe es passt alles 🙂
    Ich schreibe gerade ein Programm in C welches die Tastendrücke in einer txt-Datei speichert, da sich mein Mitbewohner ständig an meinen PC setzt wennich mal kurz weg bin und ich wissen möchte was er macht. D.h willich mir ein kleines Keylogger-Programm schreiben.

    ganz einfach, Passwort setzen und wenn du den Raum verlässt, lockt den Rechner. Dann kann dein Mitbewohner nicht mehr in dein Account rein und falls er es doch den Rechner braucht, kann es sich dann mit seinem Account einloggen. Problem erledigt.

    edit: hab SeppJ's Antwort nicht gelesen, deshalb dasselbe geraten.



  • SeppJ schrieb:

    Das wird mit so einem Programm nicht funktionieren, da dieses nur die Eingaben sehen kann, die direkt in das Programm eingegeben werden. Du musst dich direkt an das Betriebssystem hängen, bevor dieses die Eingaben weiterverarbeitet. Wenn du uns sagst, für welches System das sein soll, dann kann man dich in das entsprechende Fachforum verschieben.

    Einfacher wäre es vermutlich, wenn du einfach eine fertige Lösung nimmst. Keylogger gibt es doch wie Sand am Meer.

    Noch einfacher wäre es natürlich, wenn du deinen Computer mit einem Passwort schützt, wie man es sollte. Dies ist zwar umgehbar, aber wenn dein Mitbewohner dies tut, dann umgeht er auch deinen Keylogger.

    Hey schade aber ja logisch was du sagst. Ich schreibe für Windows, mein PC hat Windows 8.1 fals das noch wichtig ist. Wäre cool wenn mir das jemand erklären könnte 🙂
    Grüße Jones97



  • Dieser Thread wurde von Moderator/in SeppJ aus dem Forum C (alle ISO-Standards) in das Forum WinAPI verschoben.

    Im Zweifelsfall bitte auch folgende Hinweise beachten:
    C/C++ Forum :: FAQ - Sonstiges :: Wohin mit meiner Frage?

    Dieses Posting wurde automatisch erzeugt.


Log in to reply