Geschlechterumfrage



  • Umfrage: Welches Geschlecht hast Du?

    Auswahl Stimmen Prozent
    Ich bin weiblich. 1 3.0%
    Ich bin männlich. 31 93.9%
    Bei mir ist das viel komplexer. 1 3.0%

    Hi.

    In einer anderen Diskussion in diesem Forum wurde behauptet, dass viele Frauen in diesem Forum unter männlichen Namen schreiben. Ich persönlich nehme das gar nicht wahr. Deshalb die Frage: Welches Geschlecht habt Ihr?



  • Hi,

    bin männlich aber lesbisch, d.h. stehe auf Weibsen. 😉

    Gruß Mümmel



  • m..





  • Ich kenne entfernt eine Java Programmierin. Die Wirtschaftsinformatikerin bei uns hat als Diplomarbeit eine Access Datenbank mit VBA erstellt. Sie macht aber jetzt Schulungen und hat nichts mehr mit Programmierung zu tun.

    Bei Wincor Nixdorf waren Frauen in der Programmierung beschäftigt und ich meine das war sogar C++ was sie gemacht haben. Das waren aber Ukrainerinnen. Ich glaube sie sind wegen mangelhaften Deutschkenntnissen nicht bei den Sozialberufen untergekommen. Putzen oder programmieren war die Auswahl... und beim Putzen muß man teilweise sehr früh und/oder sehr spät arbeiten.



  • peterfarge schrieb:

    Ich kenne entfernt eine Java Programmierin. Die Wirtschaftsinformatikerin bei uns hat als Diplomarbeit eine Access Datenbank mit VBA erstellt.

    Da fällt mir spontan in Anlehnung an einen Ärzte- Song ("Lieber doof sein, als Gabi heißen") ein: "Lieber schwul sein, als Java- oder VBA- Programmierer". 😃



  • Und wer hat sich jetzt als Frau geoutet? Ich hab bisher ehrlich gesagt tatsächlich nicht dran gedacht, dass hier auch Frauen unterwegs sein könnten.



  • Mechanics schrieb:

    Und wer hat sich jetzt als Frau geoutet? Ich hab bisher ehrlich gesagt tatsächlich nicht dran gedacht, dass hier auch Frauen unterwegs sein könnten.

    Keine Sorge, war vermutlich eh ein Mann... :p



  • Na Hammer. Da mal besser woanders 'ne Frau suchen.



  • peterfarge schrieb:

    Ich kenne entfernt eine Java Programmierin. Die Wirtschaftsinformatikerin bei uns hat als Diplomarbeit eine Access Datenbank mit VBA erstellt. Sie macht aber jetzt Schulungen und hat nichts mehr mit Programmierung zu tun.

    Bei Wincor Nixdorf waren Frauen in der Programmierung beschäftigt und ich meine das war sogar C++ was sie gemacht haben. Das waren aber Ukrainerinnen. Ich glaube sie sind wegen mangelhaften Deutschkenntnissen nicht bei den Sozialberufen untergekommen. Putzen oder programmieren war die Auswahl... und beim Putzen muß man teilweise sehr früh und/oder sehr spät arbeiten.

    Programmiererinnen von Mainframes sind mir schon untergekommen (das war sogar eine richtige Frauenclique). Der gemeine Windowsprogrammierer hingegen war bisher immer männlich.



  • Bei Coding-Wettbewerben tummeln sich immer ein paar. In der Arbeitswelt sind mir aber bisher sehr wenige begegnet.



  • Es muss also eine Frauenquote her. Unternehmen dürfen nur noch Frauen einstellen, bis im Betrieb mindestens 50% der Programmiererstellen mit Frauen besetzt sind.



  • Provieh-Programmierer schrieb:

    Es muss also eine Frauenquote her. Unternehmen dürfen nur noch Frauen einstellen, bis im Betrieb mindestens 50% der Programmiererstellen mit Frauen besetzt sind.

    Was ein Quatsch. - Wir haben bei uns in der SW-Abteilung auch nur eine Frau auf 7 Männer. - Eine Quote macht doch nur Sinn, wenn auch entsprechend Bewerber da sind.

    Außerdem würde der gemeine Programmierer doch nicht mehr zur Arbeit kommen wenn er von den Frauen abgelenkt ist. 🤡



  • inflames2k schrieb:

    Provieh-Programmierer schrieb:

    Es muss also eine Frauenquote her. Unternehmen dürfen nur noch Frauen einstellen, bis im Betrieb mindestens 50% der Programmiererstellen mit Frauen besetzt sind.

    Was ein Quatsch. - Wir haben bei uns in der SW-Abteilung auch nur eine Frau auf 7 Männer. - Eine Quote macht doch nur Sinn, wenn auch entsprechend Bewerber da sind.

    Man(n) darf's ja nicht laut sagen, aber das belegt die absolute Sinnlosigkeit einer Frauenquote.
    Um mein mageres studentisches Taschengeld aufzubessern, habe ich Nachhilfe in Sachen EDV gegeben, zunächst für BWL- Studentinnen. Die Schlußarbeit des Semesters bestand in leichter Variation darin, einen unterteilten Kubus mit Zahlenwerten zu belegen, nach Eingabe der x,y,z- Koordinate sollte der Wert ausgegeben werden oder daß da kein gültiger Wert ist, Sprache so Art GW-BASIC.
    Alle Damen haben mit DIM A(100,100,100) an- und sich "out of memory error" eingefangen. Damals war es Luxus, wenn ein PC mehr als 640 kB hatte. Ich hab's dann so zu erklären versucht, daß sie in jeder Koordinate nur eine Zahlenreihe nachzubauen haben, sinnlos, letztlich bin ich häufiger zum Eisessen eingeladen worden ... 😉
    OK, BWL- Studentinnen und auch sonst von mäßigem Verstande, aber ich bin dann weitergereicht worden an die Mädels von der Informatik, speziell als Coach für das Digitaltechnik- Praktikum. Aufgabe: Nen AD- Wandler an nen 8051 anbinden, und auf nen DA ausgeben, zuletzt einen zuschaltbaren TP in ASM krickeln.
    Echt neidvoll bemerkt, die Unterlagen der Mädels waren alle bewundernswert sauber geführt, richtig rote Teppiche ausgerollt, was zu tun ist, alleine, sie haben's nicht mit den vor ihnen liegenden Steckbrettchen in Verbindung gebracht. Ich schätze, daß das das einzige und letzte mal war, daß vier Mädels an meinen Lippen hingen wie Jesu Jünger nach den Worten der Erkenntnis dürstend, aber da habe ich erstmalig meinen kategorischen Verwurf des Gedankens an Homosexualität verloren. Nichtmal die süffisanten Bemerkungen meiner Kommilitonen "Hey, das ist doch pc() mit seinen Nymphomatikerinnen" konnten den spätpubertären Schock mildern.
    Mitleid, bitte.. 😃

    Ne, im Ernst, ich weiß nicht, warum das Zeug (in unserem Kulturkreis?) ein stockmännliches Geschäft ist, aber Frauen fehlt tendenziell der Zugang dazu und ich hatte mit solchen zu tun, die sich das als Studienfach auserkoren hatten.



  • Hi,

    ich kenne 4 Programmiererinnen, die alle auch in C++ (nebst anderem) programmieren, und die haben alle 4 ordentlich was auf dem Kasten.
    Aber das sind eben auch keine Gender-Schnecken, sondern beinharte Arbeitstiere.
    Die Unterscheidung ist nicht männliche oder weibliche Programmierer, auch nicht gute oder schlechte Programmierer, sonder gute Programmierer oder nicht Programmierer.

    Gruß Mümmel



  • Ich weiß noch, bei meinem Studium hatte ein Mädchen das (mit Abstand) beste Referat gehalten (spannend und didaktisch wirksam). Zeitlich noch mehr in der Anfangszeit des Studiums hatte mir dieses Referat immer als Vorbild für eigene Referatgestaltung gedient.

    Wenn man etwas wie Intelligenztests zum Vergleichen nimmt, ergeben sich zum (technischen) Talent und zur technischen Begabung (wahrscheinlich (und zumindest dazu)) ähnliche Werte.


  • Mod

    Was genau ist eine Frau?



  • In einem C++ Forum oder Programmier-Forum Frauen zu erwarten, ist sehr naiv. Zumindest nicht so viele.

    Aber beruflich kenne ich recht viele Frauen! In meinem Büro sitzen 2 Frauen und mit mir 2 Männer.
    In meiner Laufbahn waren immer Frauen im Team. Auch mehrere Cobol-Programmiererinnen, die nicht alt waren... eine war sogar ca. 25 Jahre jung. Und nein, das war nicht vor 50 Jahren, ich selber bin noch keine 40! :p

    Die meisten von ihnen haben was drauf. Andere machen ihren Job 9 to 5. Jedenfalls ist die Crack-Qoute bei den Frauen selbst höher als bei den Männern. Es gibt viel mehr Männer die ihren Job 9 to 5 machen.



  • Marc++us schrieb:

    Was genau ist eine Frau?

    Ein Wesen, das mit DIM A(100,100,100) anfängt und dann in den Panikmodus wechselt.



  • pointercrash() schrieb:

    Ein Wesen, das mit DIM A(100,100,100) anfängt und dann in den Panikmodus wechselt.

    Ich hätte da jetzt eher DIM F(90,60,90) erwartet... 🤡


Log in to reply