Windows Firewall popup: C:1\... ???



  • Hi,

    es erschien gerade ein Firewall-popup (Win7) mit komischem Pfad:

    C:1\bitcoin\bitcoin-qt.exe

    Dabei liegt die .exe unter P:\. Beim ersten starten des Programms kam auch ein Popup mit dem korrekten Pfad (P:\bitcoin\bitcoin-qt.exe).
    Heute plötzlich beim erneuten Starten kam ein neues Popup mit diesem komischen C:1\.. Pfad.
    Das Programm hat sich nicht irgendwie nach C:\ kopiert, es lief weiter unter P:\ und C:\bitcoin existiert gar nicht.

    Was könnte das bedeuten?



  • Irgendwie schrieb:

    C:1\bitcoin\bitcoin-qt.exe

    Irgendwie schrieb:

    und C:\bitcoin existiert gar nicht.

    Existiert C:1\bitcoin ?



  • Nein, und das ist doch kein gültiger Windows-Pfad?!



  • Doch, ist es.



  • Naja, es ist ein relativer Pfad auf Laufwerk C:. Sowas in einem Popup zu verwenden (wo man nicht weiss, was das aktuelle Verzeichnis ist), ist nicht wirklich sinnvoll.



  • SG1 schrieb:

    Naja, es ist ein relativer Pfad auf Laufwerk C:.

    Und genau die gibt's unter Windows gar nicht wirklich. cmd.exe tut bloss so als ob es sie gäbe.



  • hustbaer schrieb:

    SG1 schrieb:

    Naja, es ist ein relativer Pfad auf Laufwerk C:.

    Und genau die gibt's unter Windows gar nicht wirklich. cmd.exe tut bloss so als ob es sie gäbe.

    Interessant. Dieser MSDN-Artikel liest sich irgendwie anders - wobei "often" und "some APIs" ja leider so richtig genau ist 😞 Kann da irgendwer genaueres zu sagen? Ich hab leider gerade keine Windows-Box da, um ein bisschen rumzuprobieren.



  • Also Windows hat soweit ich weiss nur ein "current directory" pro Prozess. Wenn das gerade zufällig auf C: liegt, dann könnte ich mir schon vorstellen dass C:relative\path mit einigen APIs funktioniert.
    Wenn das "current directory" allerdings gerade auf einem anderen Laufwerk, sagen wir D: , ist, dann kann ich mir nicht vorstellen dass C:relative\path ausserhalb von cmd.exe funktioniert.


Log in to reply