Notebook-Empfehlung für ~600 €?



  • Hallo zusammen!

    Ich würde mir gerne ein Notebook kaufen, nachdem ich die letzten 6 Jahre eigentlich nur am Desktop gearbeitet habe. Leider habe ich was die technische Entwicklung angeht über die Jahre nicht wirklich Schritt gehalten.

    Anwendung ist hauptsächlich Studienzeugs. Mitschrift von Vorlesungsfolien, etwas Bildbearbeitung, Internet, Office. PC-Spiele oder ähnliches sind wurscht, dafür hab ich die große Kiste. Filme anschauen wäre für lange Nachtdienste aber schon schön, daher sollte ein FullHD-Display doch drin sein. Größer als 14 Zoll eher ungern zwecks Mobilität. Und eine SSD wäre schön.

    Beim Stöbern bin ich jetzt beim ThinkPad E460 hängen geblieben ( http://shop.lenovo.com/de/de/laptops/thinkpad/edge-series/e460/ ). Das wäre für 650 € zu haben mit:

    - Windows 10 Home
    - Intel Core i3-6100U
    - 8 GB PC3-12800 DDR3L SDRAM 1600 MHz
    - Intel HD Graphics 520
    - 192 GB SSD 6 Gbit/s

    Was haltet ihr davon? Guter Deal? Überteuert? Alternative Vorschläge? Preislich möchte ich mich schon um die 600 € (+ ein Bisschen, falls sinnvoll) halten und nicht wesentlich höher gehen.

    Bin für Meinungen, Ratschläge und Tips dankbar! 🙂



  • Bei Thinkpads und der konkurrierenden Business-Klasse von HP, Dell etc. würde ich grundsätzlich den Gebrauchtkauf in Erwägung ziehen. Leasingrückläufer sind meist in sehr gutem Zustand zu finden und kosten deutlich weniger als ein Neugerät.



  • Was wäre denn von dem Angebot hier zu halten?

    http://bit.ly/22PFIs2

    Habe gelesen, dass die HPs doch etwas langlebiger sein sollen als die ThinkPads der Edge-Serie.



  • Die Edge-Serie sind Consumer-Geräte und haben wenig mit "richtigen" Thinkpads gemeinsam, du würdest stattdessen ein Gerät der X- oder T-Serie haben wollen. Konkret auf dem Gebrauchtmarkt verfügbar sind derzeit vorallem das X230/X220 und T430/T420. Full-HD haben die aber alle nicht, ist bei der Bildschirmgröße aber auch nicht wirklich notwendig. Elitebooks und Dells sind etwas unpopulärer als Thinkpads und deshalb meistens auch günstiger zu bekommen.

    Luxnote ist ein auf Thinkpads spezialisierter Gebrauchthändler, ein gründlicher Preisabgleich mit eBay lohnt sich:
    https://www.luxnote-hannover.de

    Wenn du irgendwo anders ein interessantes Gerät findest, kannst du hier Anhand der Typennummer die (originalen) Spezifikationen abfragen:
    http://sm.krelay.de/tp/index.php

    Für alles weitere verschafft dir das Thinkwiki eine gute Übersicht:
    http://thinkwiki.de/ThinkPad-Modelle

    Mit 600€ hast du übrigens schon ein sehr großzügiges Budget. Ein gepflegtes Thinkpad bekommst du zwischen 200-300€ und eine neue SSD und Originalakku schlagen dann vielleicht nochmal mit höchstens 150€ zu Buche.



  • Dann kann er auch gleich noch die lüfter tauschen...



  • Danke nochmal an alle Poster! Habe mich jetzt für ein gebrauchtes X230 mit i5-3320M 2.6 GHz Prozessor, 8 GiB RAM und 240 GiB SSD entschieden, dazu ein neuer Akku mit 9 Zellen. Alles in Summe für 470 €. Ich denke, das ist ein ganz anständiger Deal.



  • X230 hat schon IPS, oder? *sabber*

    Das X230 ist auf jeden Fall cool.
    Preis klingt auch OK, mit 240 GB SSD und neuem Akku wirst du es vermutlich nicht viel billiger finden.


Log in to reply