Anzahl der Variablen einer Klasse im Konstruktor beeinflussen?



  • Guten Abend,
    derzeit verzweifle ich an einem Problem.

    Und zwar möchte ich eine Klasse schreiben, die "Objekte" dar stellt.
    Nun können sich diese Objekte je nach Umgebung in einem zwei- bzw. dreidimensionalen Raum bewegen.
    Hierfür speichere ich die entsprechende Position in den Membervariablen: pos_x, pos_y und pos_z.

    Wenn der Raum nun aber lediglich zwei Dimensionen hat, ist die Variabel pos_z überflüssig.

    Nun ist meine Frage, ob ich dem Konstruktor bei bringen kann, bei einer zweidimensionalen Initialisierung die pos_Z Variabel zu löschen und so speicher ein zu sparen.
    Oder benötige ich für die jeweilige Dimensionszahl jeweils eine eigene Klasse, um nicht unnötig RAM zu reservieren?

    Mit freundlichen Grüßen
    Supercomputer


  • Mod

    Wenn es eine Option ist, verschiedene Klassen zu schreiben, dann ist ja offenbar zur Compilezeit bekannt, welche Klasse jeweils gebraucht wird. Das schreit geradezu nach einem Template, um eine optimale Lösung mit minimalem Codeaufwand zu erreichen.



  • Das klingt sinnvoll, jedoch habe ich leider noch keine Erfahrungen mit der Template Programmierung. 😞


  • Mod

    Dann lern es? Steht in jedem Lehrbuch, ganz wichtiges Thema. Ist auch gar nicht schwer.



  • Im Buch "Grundkurs Softwareentwicklung mit C++"
    Wird das Thema leider nur sehr kurz angesprochen.

    Gibt es da empfehlenswerte Literatur?


  • Mod



  • Vielen Dank


Log in to reply