Kann man die EMM386.EXE Speicherverwaltung zur Laufzeit von DOS wieder unloaden?



  • Geht das irgendwie?
    Normalerweise dürfte das ja nur ein Programm sein, das Speicher belegt, wenn man diesen Speicher nun überschreibt, dann müsste es so ja eigentlich möglich sein, EMM386 wieder unzuloaden und einen Zustand herzustellen, wie wenn DOS ohne EMM386 gebootet worden wäre.
    Oder?


  • Mod

    Erinnerst du dich zufällig an die Neustarts, die Windows bei vielen Installationen oder Updates verlangt?



  • Ja, man hat halt die Unloadroutine für die vielen verschiedenen Treiber vergessen.

    Aber wenn das nur einer ist, also EMM386, dann müsste sich doch sicher was zusammenfrimmeln lassen.



  • MS-DOS schrieb:

    Aber wenn das nur einer ist, also EMM386, dann müsste sich doch sicher was zusammenfrimmeln lassen.

    Lass dich nicht aufhalten. Als Einstieg hier ein Artikel aus der damaligen Demo-Szene in dem beschrieben wird, wie man EMM386 die Kontrolle über die CPU entreißt: http://dgi_il.tripod.com/gemmis.txt


Log in to reply