Eure liebsten Gegner in Baldur's Gate 2 + Throne of Bhaal?



  • Hier reinposten ➡ ⚠


  • Global Moderator

    Allgemein alle Drachen. Keinerlei Bullshit-Fähigkeiten, wie z.B. die von einem gewissen Demi-Lich. Einfach nur ein harter, aber fairer Kampf. Und somit auch kein Grund für mich, auf unfaire Bullshit-Taktiken zurück zu greifen, wie z.B. gegen einen gewissen Demi-Lich. Man bekommt also das Spiel, wie es gedacht ist, und noch dazu in besonders groß und episch.



  • SeppJ schrieb:

    gewissen Demi-Lich

    😉 😃 🕶 🤡 😋



  • Meine Lieblinge waren die Kopfgeldjäger.
    In BG2 gab es ja neben den Drachen und doofen Demi-Liches viele gute Überraschungen, auch in den Kneipen meistens top.

    Richtiger, wichtiger Einzelbösewicht war aus meiner Sicht ein wenig der Plot in BG2 und die Figuren. Die Charakterzusammenstellung war in BG1 etwas besser, du konntest eine Alternative spielen und dich hinter die Klopper stellen o.ä.. Das geht in BG2 auch, aber man spielt doch besser selber den Kämpfer bzw. Kampfpriester*.
    (Außer man hat TOB schon durchgespielt. Man kann auch eigene Charakterentwürfe (Multiplayer) nehmen, aber die sagen nichts, streiten nicht o.ä. das ist auf Dauer auch nicht so schön.)

    (BG2 "Enhanced ist da nur ein Tropfen auf dem heißen Stein)

    *für den besagten Einkerkerknallfrosch würde es ja reichen (+ mit dem Glück des Tüchtigen) Viconia etwas umzurüsten.
    (nicht das man das schon vor dem Cheaten geahnt hätte)
    (beim ersten Durchspielen hatte ich den sowieso nicht entdeckt)



  • Mein Lieblingsgegner: Ich selbst... Ich bin bei BG2 immer an mir selbst (bzw. der fehlenden Zeit) gescheitert. Das geht mir inzwischen bei nahezu allem so.



  • Lieblingsgegner hatte ich eigentlich keine, allerdings sind mir einige Gegner sehr negativ im Gedächtnis geblieben.

    Allen voran diese verdammten Illithiden, die ständig versuchen an die Gehirne meiner Gruppenmitglieder ranzukommen.
    Andere böse Gegner sind solche, die Einkerkerung verwenden (ein gewisser Demi-Lich und im Drow Reich gabs glaube ich auch noch einen).
    Auch Golems, die giftige Gase ausstoßen und sich nur von +3 oder mehr Hämmern attackieren lassen waren auch nicht unbedingt angenehm.



  • Mir ist aufgefallen, dass, wenn man Jaheira aus der Party wirft, die bemühten Harfnerüberfälle ausbleiben. Schade, wegen dem teils doch netten Equipment. 😞

    Ersatzweise, fast noch besser (aber erst wenn man ein paar Versuche hinter sich hat 😉 sind ja die Verhüllten Magier, die ankommen, wenn man in der Stadt zaubert oder eben die Untoten aus dem .. ich nenne das immer das Untoten Sch..haus (im Brückenviertel neben dem Kangaxx-Eingang).
    (die schnellste Variante da war mit Haste und drei (Leute mit) Feuerstäben draufhalten, aber man braucht meistens auch ein wenig Glück - neuere Vorgehensweise eher schön schrittweise).

    (Die allergrößte Nervensäge ist Zeitstopp - wenn man das selber macht, kommt man nicht weit, man braucht zusätzliche Sequenzer für hohe Zaubersprüche und mehrere Sequenzer hintereinander - also nix für Gelegenheitszauberer - bevor die soweit sind, das nachzumachen, ist das Spiel längst beim Ende von TOB.