Was ist schneller, Linux oder Windows?



  • Gibt es Benchmarks, die gleiche Anwendungen auf Linux und Windows vergleichen? Z.B. Quake 3 läuft ja glaub ich auch auf Linux.



  • Also in Spielen schneidet Linux schon einmal deutlich schlechter ab: http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=windows-linux-pascal&num=2




  • Mod

    Du benchmarkst verschiedene Spieleengines. Was du misst ist, wie gut oder schlecht ein Programmierer für das jeweilige System optimiert hat. Was zeigt, dass die Frage danach, welches Betriebssystem "schneller" ist, ziemlich sinnlos ist. Ein Betriebssystem startet Anwendungen. Anwendungsperformance ist interessant. Das Betriebssystem spielt dabei nur periphär eine Rolle, insofern es dem Programmierer der Anwendung die Optimierungen mehr oder weniger einfach macht.



  • Hi,

    Windows ist sowohl von Seiter der Treiberhersteller als auch von Seite von Microsoft zum Teil sehr extrem auf flüssigen Spieleablauf optimiert. Da haben es andere Systeme schwer dagegen.
    Früher war das noch anders, da liefen die meisten Actionreichen Spiele unter DOS, weil der Overhead von Windows zu sehr bremste.
    Heute dürfte es umgekehrt sein, für aktuelle Hardware dürfte es kaum noch vernünftige DOS-Treiber geben. Und ein bisschen ähnlich ist es bei Linux. Ein großer Teil der aktuellen Linux-Systeme sind entweder Server oder Entwicklungssystheme mit geringem Spieleeffizienzbedarf. Und insgesamt sind die Linux-Rechner sowieso noch von der Zahl her weit im Hintertreffen. Da machen sich die meisten Hardwarehersteller nicht ide Mühe tolle Treiber für zu erstellen. Andererseits gibt es aber im Linuxbereich auch eine ganze Menge extrem fähiger Freaks.

    Aber insgesamt habe ich den Eindruck, dass das System selbst bei Linux weniger Ressourcen frist als ein vergleichbares Windows. Wobei natürlich auch Windows sich gebessert hat. Die Schlafmützenzeiten von Vista sind zum Glück vorbei.

    Gruß Mümmel



  • muemmel schrieb:

    Wobei natürlich auch Windows sich gebessert hat. Die Schlafmützenzeiten von Vista sind zum Glück vorbei.

    Die benötigten Ressourcen für ein flüssiges Windows sind gefühlt seit Windows 8 mit jeder Version etwas gesunken. Einen Vergleich zu Linux kann ich aber nicht aufstellen, genauso wie eine Verifizierung meiner Aussage da ich keine schwache Hardware herumstehen habe (wobei ich aus dem Bekanntenkreis mehrere Stimmen in der Richtung haben, z.B. ein System das unter W7 ziemlich träge sein sollte und unter W10 flüssig läuft).

    Auf mobiler Seite scheint sich hier auch einiges zu verbessern, mit dem Creators Update (bzw. der Mobilversion davon) sollen wohl auch wieder Geräte die nicht auf W10 umgestellt wurden, wie das Lumia 920, flüssig laufen. Kann also sein das diese Geräte demnächst auch offiziell ein Update erhalten.


Log in to reply