Recruitingfirmen



  • Hallo!
    Mein Name ist Carlos und ich würde gerne als Softwareentwickler anfangen und habe auf der Suche nach einem Job schon sehr viele Angebote von Recruitingfirmen erhalten und wollte mich erkundigen was Ihr davon haltet über solche Firmen den Jobeinstieg zu wagen.

    lg Carlos

    Edit by Xin: Link Recruiting-Werbung entfernt.



  • Carlos22 schrieb:

    Hallo!
    Mein Name ist Carlos

    Moin Carlos, ich habe Dich mal aus dem alten Thema in ein eigenes herausgeholt.

    Carlos22 schrieb:

    und ich würde gerne als Softwareentwickler anfangen und habe auf der Suche nach einem Job schon sehr viele Angebote von Recruitingfirmen erhalten und wollte mich erkundigen was Ihr davon haltet über solche Firmen den Jobeinstieg zu wagen.

    Habe ich bisher zweimal gemacht und war damit erfolgreich.
    Wobei Erfolg für mich zählt, dass der Recruiter erst mich nach meinen Wünschen abgefragt hat und mir dann passende Jobs angeboten hat und mir nicht nur einfach wahllos Jobangebote geschickt wurden von jemanden, der sich Recruiter nennt.

    Ich gehe mal freundlich davon aus, dass das eine Frage war, die Du nur versehentlich mit einem Link an ein älteres Topic gehängt hast und dass Dir das mit deinem ersten Posting bisher nicht bewusst war, dass nicht ganz optimal war.

    In diesem Sinne...



  • Hi Carlos,

    ich persönlich habe an Recruting Firmen nichts auszusetzen und auch mal mit einer gesprochen.
    Man darf aber nicht vergessen, dass die in beide Richtungen verkaufen. Also dir gegenüber werden sie sowas sagen wie, viele Mittelständige Unternehmen stellen nur noch über Rekruter ein. Nennen dir aber erstmal nicht die Namen, damit du dich nicht ohne sie da bewerben kannst. Dafür sagen die den Firmen, dass sie mehr Kandidaten haben und den besten zum geringsten Preis (dein späterer Lohn) liefern können. Daher Achtung: Ich habe noch nirgendwo anders erlebt, dass versucht wurde Lohnkosten so sehr zu drücken wie über solche Rekruter.
    Teilweise kenne ich Fälle, wo Bewerber und Firmen mit deutlich unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen zusammen gebracht wurden, wo sich die Verhandlungen dann schon nach dem ersten Gespräch zerschlagen.

    Auf der anderen Seite kenne ich auch Leute, die über Rekruter gute Jobs gefunden haben.

    Was grade für den Jobeinstieg wichtig ist, lass dich nicht als Freelancer verkaufen, sondern such nach Stellen mit einer Festanstellung.



  • Schlangenmensch schrieb:

    dass versucht wurde Lohnkosten so sehr zu drücken wie über solche Rekruter.

    In meinem Fall war das so, dass der Recruiter anteilig von meinem Jahresgehalt bezahlt wurde, also durchaus interessiert war, dass ich nicht zu schlecht verdiene. Aber halt durchaus im machbaren Rahmen. Beim ersten Mal habe ich mehr verdient als die Firma zahlen wollte, beim zweiten Mal weniger als ich wollte, aber da wollte ich auch den Job, dass mir das wert war in einer kleineren Firma für kleineres Geld zu arbeiten.

    Schlangenmensch schrieb:

    Was grade für den Jobeinstieg wichtig ist, lass dich nicht als Freelancer verkaufen, sondern such nach Stellen mit einer Festanstellung.

    Den wiederum unterschreibe ich.


Log in to reply