gibt es Jobs im Bereich Algorithmen?



  • Meine Frage ist oben beschrieben. Mir ist bewusst dass Felder wie maschinelles Lernen einen sehr hohen Bedeutungsgrad haben. Zu mir: ich bin Schüler und habe gestern die Zusage für eine Ausbildungstelle zum Fachinformatiker erhalten. Bisher hab ich nur die Grundlagen von C++ gelernt und auch ein bisschen C#. Ich hab mir zur Einführung zwei Bücher gekauft, eines davon war Robert Sedgewicks Algorihtmen in c. Dieses Buch hat mich fasziniert und ich habe viele kleine Beispiele ausprobiert um Sachen zu sortieren und zu ordnen usw. Meine Frage: gibt es überhaupt noch Jobs wo nur solche Fähigkeiten gefragt sind? Ich habe versucht ein c# webprojekt zu starten in visual studio und bin jetzt etwas niedergeschlagen. Ums einfach zu sagen ich kenne mich in dem Projekt nicht aus. Da sind so viele Dateien wo ich gar nicht weiß wo der Code hin soll. Mach ich mir grundlos Sorgen und habe keinen Überblick weil ich Anfänger bin und bisher nur Konsolenprogramme geschrieben habe? Lerne ich in der Ausbildung sowas? Ich weiß ich hab noch gar nicht angefangen zu lernen, aber gibt es noch jobs die sich fast ausschließlich auf Algorithmen konzentrieren falls ich das mit den Webprojekten nicht raffe?



  • Letztlich musst du neben dem eigentlichen Programmieren den Umgang mit gewissen Rahmenwerken lernen, welche dir Programmgerüste / Architekturen / Bibliotheken vorgeben. Dies wird dir in keinem Entwicklerjob der Welt erspart bleiben, auch Algorithmenentwicklung findet in gewissen Systemverflechtungen statt (z.B. Tensorflow oder Hadoop im Bereich Big Data).
    Letztlich geht es natürlich darum, nicht immer auf der grünen Wiese anfangen zu müssen.
    Zu deinem Beispiel: Ein Webprojekt in Visual Studio nutzt etwa ASP.NET, welches als Framework eine gewisse Struktur mitbringt, in das du dich einarbeiten musst. Dann weißt du eben auch, welche Dateien wann anzufassen sind und "wo der Code hinkommt."

    Dies ist der Grund, warum konkrete Jobprofile nahezu immer Erfahrung in gewissen Frameworks fordern - das Beherrschen der Programmiersprache ist eben nur ein Teil der Miete.

    Gerade heutzutage nimmt die Anzahl der Jobs zu, welche das Thema Algorithmen fokussieren.
    Dies wird durch Trends wie Deep Learning, Augmented Reality, Computer Vision, Big Data beschleunigt. Dein Motivationsgrund sollte bei einer solchen Spezialisierung auch passen. Du solltest dich etwa für den verhältnismäßig hohen Anteil an Mathematik begeistern. Die Anforderungen gehen dabei i.d.R. weit über das hinaus, was du in der FI-Ausbildung lernst.

    Sich nicht mit Frameworks rumschlagen zu müssen ist aber - wie oben dargelegt - ein scheiß Grund, sich für Jobs im Bereich Algorithmen zu interessieren.



  • Das wirst du (noch) alles lernen - so wie jeder andere auch
    in 3 Jahren sieht das ganze völlig anders aus



  • Entwicklung/Optimierung von Algorithmen wird immer bedeutend bleiben (zumindest bis AI uns das Thema abnimmt); aber solange das noch nicht der Fall ist, werden Algorithmen zB fuer AI`s benoetigt.

    Ich weiss nicht wie es heutzutage mit Ausbildungen aussieht, aber idR lernst du das, was dein Unternehmen nutzt/benoetigt, und nicht mehr. Das ist allerdings ein guter Grundstein fuer allgemeines Verstaendnis. Und sobald du dich mit den Firmeninternen dingen ein wenig ausseinander gesetzt hast, faellt es dir auch leichter neue Dinge zu erforschen.

    Frameworks (wie zB ASP.NET) haben eine Grundstruktur, damit sie (moeglichst effizient) tun, was sie tun. Wenn du mit irgendetwas neuem anfaengst ist der erste Schritt: Doku suchen! Wenn das geschafft ist, brauchst du 'nurnoch' lesen und verstehen. Frameworks werden dir immer wieder unter kommen. Wenn du wirklich nur plain Mathematik in code verwandeln willst, nicht unbedingt; aber spaetestens wenn der code implementiert werden soll.



  • algoboy schrieb:

    Meine Frage: gibt es überhaupt noch Jobs wo nur solche Fähigkeiten gefragt sind?

    Was sind solche Fähigkeiten? Sortieralgorithmen sind schon gut verstanden und vielfach implementiert, das macht niemand mehr selber, außer zu Übungszwecken. Und wenn du selber fortgeschrittene Algorithmen entwickeln willst, wird dir eine Ausbildung nicht ansatzweise reichen.


  • Mod

    Mechanics schrieb:

    algoboy schrieb:

    Meine Frage: gibt es überhaupt noch Jobs wo nur solche Fähigkeiten gefragt sind?

    Was sind solche Fähigkeiten? Sortieralgorithmen sind schon gut verstanden und vielfach implementiert, das macht niemand mehr selber, außer zu Übungszwecken. Und wenn du selber fortgeschrittene Algorithmen entwickeln willst, wird dir eine Ausbildung nicht ansatzweise reichen.

    Das vielleicht nicht, aber die Ausbildung hilft auf jeden Fall, einen Job/Kontakte/Leute/Weiterbildungwege usw. in dieser Richtung zu finden.



  • Das Verständnis wie bestimmte Algorithmen funktionieren wird immer wichtig bleiben. Wenn man verstanden hat warum Quicksort besser als Bubblesort ist wird man eigene Algorithmen besser implementieren.


Log in to reply