foren-verfall



  • aus aktuellem anlass:
    "Dieser Thread ist viele Jahre alt. Mach einen neuen auf."
    vs.
    "wir löschen keine threads, damit sie bei google gelistet sind"

    "google doch" + mass spam im thread
    wieder kein löschen sondern maximal nen close, wenns irgendwann doch mal jemandem zu doof wird.

    "thread kann gelöscht werden"
    vs.
    "nein, machen wir nicht, weil google" pauschal bei allen threads (am besten mit insg. eh nur 2 posts weil im nachhinein der eingangspost einafch wegeditiert wurde)

    es gibt mittlerweile so viele themen, die man als anfänger googelt und dann erst mal 3 seiten google-ergebnisse nur dumme threads findet, dass ich verstehen kann, dass hier immer mehr sachen gefragt werden, die mit einmal googlen erledigt wären.

    auch sind die antworten zu mind. 1/3 offtopic und zu 90% nutzlos für den thread-ersteller.

    find ich alles echt schade; vor einigen jahren hat es mal spaß gemacht und war informativ, hier mitzulesen. dann hat man auch gern mal ne ausführlichere antwort zu nem anfänger-thema gegeben. mittlerweile... eher nicht


  • Mod

    Erstens ist das hier wahrscheinlich das falsche Board, aber ich lass es mal hier stehen, weil es die Benutzer dieses Boards etwas angeht.

    "Dieser Thread ist viele Jahre alt. Mach einen neuen auf."
    vs.
    "wir löschen keine threads, damit sie bei google gelistet sind"

    Meinst du, meine Reaktion war falsch? Was hätte ich deiner Meinung nach tun sollen? Der status quo ist, dass wir bei Nekromantie erstmal den Thread schließen, und dann evt. den entsprechenden Beitrag löschen, wenn es sich um einen Troll handelt. Hier denke ich, war es kein Troll, also habe ich ihm ein Kommentar gelassen.

    "thread kann gelöscht werden"
    vs.
    "nein, machen wir nicht, weil google"

    Ich weiß, welchen Thread du meinst. Und ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, ihn zu löschen, weil er Dreck ist. Aber ich habe die Entscheidung SeppJ überlassen.

    auch sind die antworten zu mind. 1/3 offtopic und zu 90% nutzlos für den thread-ersteller.

    90% ist IMO übertrieben.

    Diese Tendenz ist allerdings durch die Natur eines Forums bedingt. Off-topic ist ein großer Reiz. Wer einfach Antworten will, ist durch ein System wie Stackoverflow besser bedient. Hier geht es auch um Diskussion, z.T. von erweiterten Themen, die in der Tat nicht mehr sehr hilfreich sind, wenn man noch ein Neuling ist.



  • Arcoth schrieb:

    Diese Tendenz ist allerdings durch die Natur eines Forums bedingt. Off-topic ist ein großer Reiz. Wer einfach Antworten will, ist durch ein System wie Stackoverflow besser bedient. Hier geht es auch um Diskussion, z.T. von erweiterten Themen, die in der Tat nicht mehr sehr hilfreich sind, wenn man noch ein Neuling ist.

    Ich habe zwar nicht wirklich recherchiert, aber ich kenne keine große Forensoftware, die übersichtliches "Branching" mitbringt. Quasi eine Side-Bar, wo man einen Diskussionsbaum hat, mit "Offtopic-Zweigen", denen man dann auch Titel gibt oder ganz raussplittet (Re-Base vom Main-Thread in das (Sub-)Forum). Das würde Threads einfach so viel übersichtlicher machen. Reddit macht es schon ganz gut, aber auch da stört mich noch, dass es keine Thread-Übersicht gibt, sondern alle Diskussionen untereinander stehen, sodass man sich beim Traversieren des Baumes schnell im Detail und dadurch das Interesse verliert (geht zumindest mir so).



  • Stefan Hiss - Zeugen des Verfalls: https://www.youtube.com/watch?v=w_7K_yeEF_s
    Wobei ich den Zustand nicht ganz so dramatisch empfinde.



  • Arcoth schrieb:

    "Dieser Thread ist viele Jahre alt. Mach einen neuen auf."
    vs.
    "wir löschen keine threads, damit sie bei google gelistet sind"

    Meinst du, meine Reaktion war falsch? Was hätte ich deiner Meinung nach tun sollen? Der status quo ist, dass wir bei Nekromantie erstmal den Thread schließen, und dann evt. den entsprechenden Beitrag löschen, wenn es sich um einen Troll handelt. Hier denke ich, war es kein Troll, also habe ich ihm ein Kommentar gelassen.

    ich weiß nicht, wie eure richtlinie in diesem fall ist - kann also sein, dass deine reaktion richtig war.
    ich als google-nutzer finde es aber natürlich nicht gut, bei dem thema erst x geschlossene threads mit problem aber ohne lösung dazu zu finden.

    Arcoth schrieb:

    "thread kann gelöscht werden"
    vs.
    "nein, machen wir nicht, weil google"

    Ich weiß, welchen Thread du meinst. Und ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, ihn zu löschen, weil er Dreck ist. Aber ich habe die Entscheidung SeppJ überlassen.

    hab den thread auch gerade wiedergefunden; meinte aber nicht diesen speziellen sondern allgemein solche threads. scheint zwar jetzt nicht mehr so schlimm zu sein, wie vor einigen monaten mal, aber unterm strich bringt es keinerlei mehrwert, solche threads nicht einfach zu löschen.

    Arcoth schrieb:

    auch sind die antworten zu mind. 1/3 offtopic und zu 90% nutzlos für den thread-ersteller.

    90% ist IMO übertrieben.

    Diese Tendenz ist allerdings durch die Natur eines Forums bedingt. Off-topic ist ein großer Reiz. Wer einfach Antworten will, ist durch ein System wie Stackoverflow besser bedient. Hier geht es auch um Diskussion, z.T. von erweiterten Themen, die in der Tat nicht mehr sehr hilfreich sind, wenn man noch ein Neuling ist.

    finde das offtopic zeugs lang nicht so störend wie die 12354 antworten mit "du bist unfähig..." oder "google doch" oder TO trollen. dass viele das nicht anders verdient haben, ist mir nicht entgangen. aber wenn man persönlich findet, dass der TO keine hilfreiche antwort verdient hat, kann mans doch einfach lassen zu antworten und mit dem thread nicht noch mehr zu leute zu nerven. und da sind die moderatoren nicht viel besser als so mancher unreg...
    damit lohnt sichs halt kaum noch, beim surfen mal vorbei zu gucken, weil man deutlich mehr zeit damit verbringt spam zu lesen als interessantes.



  • unskilled schrieb:

    finde das offtopic zeugs lang nicht so störend wie die 12354 antworten mit "du bist unfähig..." oder "google doch" oder TO trollen. dass viele das nicht anders verdient haben, ist mir nicht entgangen. aber wenn man persönlich findet, dass der TO keine hilfreiche antwort verdient hat, kann mans doch einfach lassen zu antworten und mit dem thread nicht noch mehr zu leute zu nerven. und da sind die moderatoren nicht viel besser als so mancher unreg...
    damit lohnt sichs halt kaum noch, beim surfen mal vorbei zu gucken, weil man deutlich mehr zeit damit verbringt spam zu lesen als interessantes.

    Da stimme ich zu. Als interessierter Mensch war/bin ich auch in anderen (programmierfremden) Foren und es ist erfahrungsgemäß so, dass bestimmte, meist ganz einfache Fragen, immer wieder auftauchen, obwohl die Antwort bereits tausendfach gegeben wurde. Der Hinweis: Google doch mal würde hier zwar tatsächlich helfen, aber das größte Anfängerproblem ist es, dass die passenden Suchbegriffe fehlen.

    Außerdem sollte man sich evtl. mal vor Augen halten, dass auch das Forum über Google gefunden worden sein kann. Und: Was wird wohl aus einem Forum werden, in dem der Konsens herrscht: Wir geben keine Antorten, such doch mal bei Google? Was wäre dann wohl bei Google zu finden?

    Und solche Sprüche (sinngemäß, in diesem Forum gelesen): "Anfänger muss man erst mal ordentlich anscheißen, damit sie in Zukunft wissen, welche Fragen sie hier wie stellen dürfen." Sorry, das ist mangelnde Erziehung und völlig ohne Anstand.

    Gruß,
    temi


  • Mod

    Für häufig auftretende Fragen haben wir eigentlich eine FAQ. Das Problem mit einer FAQ ist, dass es sich umständlich anfühlt, sie zu nutzen. Und außerdem haben Neulinge das Gefühl, dass der Kontext Frage diese zu etwas besonderem macht, weshalb man gar nicht erst auf die Idee kommt, zu googlen. Alternativ kann man als User initiativ voranschreiten und die existierenden Threads verlinken.

    Auf SO ist das System anders. Dort werden nämlich bereits bestehende Fragen vorgeschlagen, wenn man den Titel eingibt. Mit der neuen Forensoftware können wir das hoffentlich demnächst auch sinnvoll implementieren.


Log in to reply