Python Programmiersprache Nummer 1



  • Hallo,

    beim Verband der Ingenieure ist Python die Programmiersprache Nummer 1.
    Wie gibts das. Vor C und Java !!

    https://spectrum.ieee.org/static/interactive-the-top-programming-languages-2017

    Bei Tiobe ist es Java 🙂

    https://www.tiobe.com/tiobe-index/



  • computernerds schrieb:

    [...] Python die Programmiersprache Nummer 1.
    Wie gibts das. Vor C und Java !!

    Python ist relativ einfach zu lernen, hat viele mächtige Libraries und Systeme für den technisch-wissenschaftlichen und mathematischen Bereich
    (numpy scipy SageMath ...), und wird auch beim aktuellen Trend-Thema deep learning stark unterstützt (TensorFlow, Theano, Keras ...).



  • aha. Python leicht zu lernen ? Also da bin ich anderer Meinung. Klar die basics. Aber Python ist wahnsinnig umfangreich. Und um ehrlich zu sein. ich HASSE diese Tabs(nur Ansichtssache).

    Was war jetzt eigentlich Deep Learning nochmal. Machine Learning sagt mir was, aber "Tiefes Lernen"...



  • computernerds schrieb:

    Python leicht zu lernen ?

    Ja.

    computernerds schrieb:

    Und um ehrlich zu sein. ich HASSE diese Tabs(nur Ansichtssache).

    Was hat das mit dem Rest der Zeile zu tun?

    computernerds schrieb:

    Was war jetzt eigentlich Deep Learning nochmal.

    Fas ist ein Schlagwort für NNs mit vielen Hidden Layers.



  • Ich benutze Python als Taschenrechner in der Konsole! 🤡
    Meistens für einfache Rechenaufgaben. Aber Python ist im Bereich des wissenschaftlichen Rechnens sehr beliebt.
    Für einfache Scripting Geschichten benutze ich es auch gerne.



  • Ich hab mir jetzt gerade Pydev runtergeladen. Da erwartet der doch ernsthaft dass ich mir selbst nochmal einen Interpreter fuer Python hole.
    Wieso kommt da nicht automatisch ein Interpreter mit wenn ich Pydev runterlade. Find ich seltsam. Hm.



  • computernerds schrieb:

    Ich hab mir jetzt gerade Pydev runtergeladen. Da erwartet der doch ernsthaft dass ich mir selbst nochmal einen Interpreter fuer Python hole.
    Wieso kommt da nicht automatisch ein Interpreter mit wenn ich Pydev runterlade. Find ich seltsam. Hm.

    Weil Pydev nur eine IDE ist? Du störst dich ernsthaft daran dass du mit ein paar Klicks Python installieren musst? Das ist seltsam!



  • Mag ja sein. Versteh trotzdem nicht warum die nicht gleich einen Interpreter mitliefern.
    Da will ich ein Projekt anlegen und ploetzlich heisst es sie muessen noch einen Interpreter installieren. Schon lustig...



  • Weil sie es nicht müssen. Vielleicht wollen sie auch nicht bei jeder neuen Interpreter Version einen neuen Installer erstellen um stets die aktuelle Version anzubieten.



  • Ingenieure sind nun mal keine Programmierer. Aber sie benutzen nunmal Software und diese wollen sie auch z.B. automatisieren, z.B. wiederkehrende Berechnungen. Es ist halt eine Scriptsprache und damit kann man gut Software steuern. C++ und Java sind dafür weniger geeignet, und etwas für Programmierer.

    Excel-Makros schreibt man ja auch nicht in C++, da wird VBA benutzt.



  • Weiß eigentlich jemand, warum man für die Python-Installation unter Windows Admin-Rechte braucht? 😕


Log in to reply