Daten zugriff, beste Herrangehensweise?



  • Ich brauch mal einen Rat zur Speicherung von Daten zur Laufzeit.
    Und zwar hab ich Objekte von verschiedenen Typen die erst zur Laufzeit erstellt werden.
    Diese werden durch ein Widget angezeigt, welches eine Interaktion mit dem Nutzer bereitstellt. Quasi dient diesen Widget zz. als Controller in welchem zudem die Daten an sich gespeichert werden.
    Das macht es allerdings schwierig die Daten auch von anderen stellen des Code zu erreichen.

    Um das zu vereinfachen wollte ich eine art Data-Access-Object implementieren. Da stellt sich mir die Frage, wie mach ich das am besten?
    (Wenn man da von einem "besten" Weg sprechen kann)
    Oder sollte ich es bei der jetztigen Lösung belassen?

    Ich wollte jetzt auch nicht einfach x-beliebige Vektoren in der MainWindow-Klasse da es ja nicht deren Aufgabe ist Daten zu speichern, so meine Auffassung.

    Als Sprache steht C++ zur verwendung.



  • Wenn es ein größeres Projekt ist (bzw. werden soll), dann solltest du auf jeden Fall eine Mehrschichtenarchitektur anstreben - hier ein kurzer Überblick (zwar aus einem C#-Forum, aber gilt ja generell für alle Softwareprojekte): [Artikel] Drei-Schichten-Architektur.

    Die Widgets sollten also nur Daten darstellen (bzw. editieren), aber die Speicherung sollte dann, wie du ja vorhast, über einen DAL passieren.

    Die eigentlichen Daten sollten dann unabhängig von UI-Elementen (o.ä.) sein, wie du also schreibst z.B. std::vector<class/struct>.



  • Ok, das hilft mir schon mal weiter.
    Jetzt weiter, wie implementiert man am sinnvollsten ein DAL?
    Wo lege ich die Daten während der Laufzeit ab?

    Evtl. sollte ich noch erwähnen, es geht um diesed Projekt. Dabei ist die komplette logik für die Berechnung schon in eine Library ausgelagert. Es geht einzig noch darum einzelne Berechnungen anzustoßen und diese bei Änderung zu wiederholen.


Log in to reply