Völkerrecht: Selbstbestimmung vs. nationale Integrität



  • Umfrage: Ist das katalonische Referendum berechtigt?

    Auswahl Stimmen Prozent
    Ja 6 60.0%
    Nein 4 40.0%

    Die Entwicklungen in Katalonien zeigen, dass das Völkerrecht bis heute nicht eindeutig ist. Während sich Spanien auf die in der Verfassung bestimmte nationale Integrität beruft, nimmt Katalonien das Selbstbestimmungsrecht für sich in Anspruch.

    Wird das Völkerrecht irgendwann sinnvoll geregelt oder verbleiben wir dabei, dass externe Interessengruppen das Selbstbestimmungsrecht bejahen bzw. verneinen? Vermutlich wird das Völkerrecht mit Absicht in der Grauzone gehalten, damit man situativ nach eigenem Ermessen entscheiden kann.

    Meine Prognose: Madrid wird für die Polizeigewalt ein wenig kritisiert werden, jedoch wird Europa Madrid in dem Bestreben nach Integrität unterstützen. Schließlich will man keinen Brandherd vor der Haustür haben.



  • Schneewittchen schrieb:

    Die Entwicklungen in Katalonien zeigen, dass das Völkerrecht bis heute nicht eindeutig ist. Während sich Spanien auf die in der Verfassung bestimmte nationale Integrität beruft, nimmt Katalonien das Selbstbestimmungsrecht für sich in Anspruch.

    Wird das Völkerrecht irgendwann sinnvoll geregelt oder verbleiben wir dabei, dass externe Interessengruppen das Selbstbestimmungsrecht bejahen bzw. verneinen? Vermutlich wird das Völkerrecht mit Absicht in der Grauzone gehalten, damit man situativ nach eigenem Ermessen entscheiden kann.

    Meine Prognose: Madrid wird für die Polizeigewalt ein wenig kritisiert werden, jedoch wird Europa Madrid in dem Bestreben nach Integrität unterstützen. Schließlich will man keinen Brandherd vor der Haustür haben.

    Der Brandherd ist zwar noch kein offenes Feuer, aber es glimmt schon ziemlich stark.

    Um beim stark exothermen Oxydationsvorgang als Vergleich zu bleiben: Ob der Versuch das Glimmen aus zutreten funktioniert, oder dadurch die Glut noch mehr angefacht wird, bleibt abzuwarten.



  • Bayern und Sachsen werden ebenfalls aus der BRD austreten, wenn Merkel und die Grünen mit ihrer bekloppten Migrations-Politik maßgebend am Steuer bleiben. In Sachsen erhielt die AfD 26%, und in Bayern brennt der Kittel der CSU.



  • Erhard Henkes schrieb:

    Bayern und Sachsen werden ebenfalls aus der BRD austreten,

    Es gibt Dinge, über die ich mehr weinen würde.



  • Mich erinnert das Ganze an Brexit, aber das Wort habe ich in dem Zusammenhang in den Medien noch gar nicht gehört.

    Bei Bayern wäre ich hin- und hergerissen. Als Bayer würde ich dagegen stimmen aber von außen weiß ich nicht ob ich der Chance widerstehen könnte, so vielleicht die CSU loszuwerden.

    Was hält eigentlich der Rest von Spanien davon?



  • Schneewittchen schrieb:

    Die Entwicklungen in Katalonien zeigen, dass das Völkerrecht bis heute nicht eindeutig ist.

    Wo ist die Verbindung?

    Schneewittchen schrieb:

    Wird das Völkerrecht irgendwann sinnvoll geregelt^durch wen?^ oder verbleiben wir dabei, dass externe Interessengruppen das Selbstbestimmungsrecht bejahen bzw. verneinen? Vermutlich wird das Völkerrecht mit Absicht in der Grauzone gehalten^durch wen?^, damit man situativ nach eigenem Ermessen entscheiden kann.

    Ist dieses Entscheiden nach eigenem Ermessen nicht genau das, was Selbstbestimmung ausmacht? 😕



  • camper schrieb:

    Schneewittchen schrieb:

    Die Entwicklungen in Katalonien zeigen, dass das Völkerrecht bis heute nicht eindeutig ist.

    Wo ist die Verbindung?

    Beide Seiten sehen sich im Recht.

    camper schrieb:

    Schneewittchen schrieb:

    Wird das Völkerrecht irgendwann sinnvoll geregelt^durch wen?^ oder verbleiben wir dabei, dass externe Interessengruppen das Selbstbestimmungsrecht bejahen bzw. verneinen? Vermutlich wird das Völkerrecht mit Absicht in der Grauzone gehalten^durch wen?^, damit man situativ nach eigenem Ermessen entscheiden kann.

    Ist dieses Entscheiden nach eigenem Ermessen nicht genau das, was Selbstbestimmung ausmacht? 😕

    1. Durch wen: Vereinte Nationen.
    2. Durch wen: Einzelne Nationen die weiterführende Ziele verfolgen.
    3. Das ist doch genau der Streitpunkt. Siehe oben.



  • DrGreenthumb schrieb:

    Mich erinnert das Ganze an Brexit, aber das Wort habe ich in dem Zusammenhang in den Medien noch gar nicht gehört.

    Ich glaube auch nicht, dass da ein Zusammenhang gesehen werden kann. Eher glaube ich, dass die erste Amtshandlung der "freien Republik Katalonien" ein Aufnahmeantrag an die EU wäre.



  • LordJaxom schrieb:

    DrGreenthumb schrieb:

    Mich erinnert das Ganze an Brexit, aber das Wort habe ich in dem Zusammenhang in den Medien noch gar nicht gehört.

    Ich glaube auch nicht, dass da ein Zusammenhang gesehen werden kann. Eher glaube ich, dass die erste Amtshandlung der "freien Republik Katalonien" ein Aufnahmeantrag an die EU wäre.

    Da stimmt Spanien (= Madrid) dann dagegen, und dann?



  • Hi,

    in Madrid wird kräftig dagegen demonstriet. Kann ich verstehen, in Berlin würden sie auch dagegen demonstrieren, wenn sich Bayern als größter Geldgeber für den Berliner Schlendrian aus der BRD verabschieden würde und die Berliner in Zukunft selbst ehrlich für ihren Lebensunterhalt arbeiten müssten.

    Gruß Mümmel


Log in to reply