Welche Betriebssysteme/De Oberflächen erkennen, dass ein Monitor ausgeschaltet ist und



  • verschieben dann im Multimonitorbetrieb die noch aktiven Programme und Fenster auf die noch übrig bleibenden Monitore die noch nicht ausgeschaltet wurden?

    So etwas suche ich nämlich.
    Unter Windows 7 und KDE 5.x merkt das OS bzw. die Desktopoberfläche gar nichts und öffnet einfach das Fenster an dem Monitor, der gerade ausgeschalten ist.
    Als Folge sieht man also nichts und muss das Fenster entweder blind oder per Tastenkombination verschieben oder den Monitor extra einschalten.
    Beides ist keine schöne Lösung.

    Mir wäre es lieber, wenn da OS bzw. die DE erkennen würde, welche Monitore eingeschaltet und somit verwendet werden können.
    Manchmal benötige ich nämlich gar nicht alle Monitore und möchte daher die unnötigen auslassen ohne aber wieder alles umkonfigurieren zu müssen.



  • Multimonitorbetrieb schrieb:

    Unter Windows 7 und KDE 5.x merkt das OS bzw. die Desktopoberfläche gar nichts und öffnet einfach das Fenster an dem Monitor, der gerade ausgeschalten ist.
    Als Folge sieht man also nichts und muss das Fenster entweder blind oder per Tastenkombination verschieben oder den Monitor extra einschalten.
    Beides ist keine schöne Lösung.

    Also bei mir erkennt Windows 7 und 10 das ein Monitor weg ist und verschiebt alle geöffnete Fenster. Das einzige was mir bei manchen Anwendungen auffällt ist, dass sie beim Starten versuchen die letzte Fensterposition wiederherzustellen und die außerhalb des Monitors sein kann, wenn sie im Multimonitormodus geschlossen wurden. Aber das würde ich auf die Anwendung schieben, da es eher die Ausnahme als die Regel ist.



  • weg != ausgeschaltet

    "Weg" wird von Windows erkannt, und Fenster werden automatisch umverteilt.

    "Ausgeschaltet" könnte vielleicht erkannt werden (Vielleicht kann man es sogar über irgend eine API abfragen? Keine Ahnung.), aber Windows reagiert auf jeden Fall nicht darauf falls es etwas davon mitbekommt.



  • hustbaer schrieb:

    "Ausgeschaltet" könnte vielleicht erkannt werden (Vielleicht kann man es sogar über irgend eine API abfragen? Keine Ahnung.), aber Windows reagiert auf jeden Fall nicht darauf falls es etwas davon mitbekommt.

    Kommt wohl darauf an, mit welchem Anschluss der Monitor verbunden ist. Wenn man dashier liest: https://support.microsoft.com/de-de/help/2625567/open-windows-change-position-when-turning-off-displayport-monitor-on-w

    Scheint als würde Windows das bei Display-Port sehrwohl mitbekommen und auch darauf reagieren.
    Wenn man nach der Thematik aber mal googelt, scheint das alle eher zu nerven und das Ganze als Bug betrachtet zu werden. Scheinbarer störender Use-Case ist hier, wenn man vom Rechner weggeht, Monitore sich automatisch ausschalten und man dann wiederkommt, man allen Kram auf einem Monitor hat.
    Also scheint Windows es in die eine Richtung zu können (bedingt), nicht aber in die andere.



  • Obwohl das natürlich auch nicht wirklich das ist, was OP wollte - Windows macht das ja nur, wenn alle Monitore. Also auch überhaupt nicht zu dem gewünschten Zweck.



  • cvcv schrieb:

    Kommt wohl darauf an, mit welchem Anschluss der Monitor verbunden ist. Wenn man dashier liest: https://support.microsoft.com/de-de/help/2625567/open-windows-change-position-when-turning-off-displayport-monitor-on-w

    Scheint als würde Windows das bei Display-Port sehrwohl mitbekommen und auch darauf reagieren.

    Nein. Du liest nicht richtig. Da steht

    Some DisplayPort monitors, when powered off, may de-assert their Hotplug Detect signal

    Das ist dann ein Bug im Monitor, und Windows glaubt daher dass der Monitor nicht mehr da ist.



  • hustbaer schrieb:

    Nein. Du liest nicht richtig.
    Das ist dann ein Bug im Monitor, und Windows glaubt daher dass der Monitor nicht mehr da ist.

    Hm, hast Recht. Windows reagiert darauf nur, weil es denkt, der Monitor wäre tatsächlich unplugged.
    Tatsächlich ist es wohl ein "bug" (obwohl das wohl Ansichts-Sache ist - anders betrachtet könnte es genauso ein feature nach Spezifikation sein) im Treiber der Grafikkarte.

    Lustigerweise ist das, was anscheinend etliche Leute unglaublich nervt, genau das, was OP haben will.



  • cvcv schrieb:

    hustbaer schrieb:

    Nein. Du liest nicht richtig.
    Das ist dann ein Bug im Monitor, und Windows glaubt daher dass der Monitor nicht mehr da ist.

    Hm, hast Recht. Windows reagiert darauf nur, weil es denkt, der Monitor wäre tatsächlich unplugged.
    Tatsächlich ist es wohl ein "bug" (obwohl das wohl Ansichts-Sache ist - anders betrachtet könnte es genauso ein feature nach Spezifikation sein) im Treiber der Grafikkarte.

    Wieso im Treiber der Grafikkarte 😕
    Wenn der Monitor das Signal abschaltet über das mitgeteilt wird dass etwas angesteckt ist, dann macht der GraKa Treiber genau das richtige wenn er das als "da ist nix mehr angesteckt" interpretiert.
    Ist also IMO ein Bug im Monitor und nicht in der GraKa oder im GraKa-Treiber.



  • Hm, also ich habe meinen Zweitmonitor über einen DVI zu DisplayPort Adapter an den DP der dedizierten Grafikkarte angeschlossen.

    Und das Problem tritt z.B. beim Öffnen des TV Browsers oder Notepad auf.
    Momentan nutze ich nur 2 Monitore, da ist es noch nicht so schlimm, aber ich beabsichtige 2 weitere Monitore anzuschließen und dann wäre es schon doof, den richtigen Monitor suchen zu müssen, wenn 3 von 4 ausgeschaltet sind.



  • hustbaer schrieb:

    Wieso im Treiber der Grafikkarte 😕
    Wenn der Monitor das Signal abschaltet über das mitgeteilt wird dass etwas angesteckt ist, dann macht der GraKa Treiber genau das richtige wenn er das als "da ist nix mehr angesteckt" interpretiert.
    Ist also IMO ein Bug im Monitor und nicht in der GraKa oder im GraKa-Treiber.

    Bug ist das falsche Wort. Vermutlich ist es eher extrem nervig, dass es kein feature ist, das ganze per Treiber-Konfiguration unterbinden zu können.
    Der Monitor verhält sich völlig korrekt, das Betriebssystem verhält sich völlig korrekt.
    Der Graka-Treiber eigentlich auch, nur schade, dass er solch ein offensichtlich notweniges feature nicht unterstützt.

    Somit ist es kein "bug" aber schon irgendwas in der Richtung.

    @Multimonitorbetrieb
    Denke das muss schon ein Monitor nach DP-Spezifikation sein, da hilft der Adapter auch nicht.
    Wenn du also tatsächlich das Verhalten haben willst, das sehr viele nervt, dann wäre ein DP-Monitor Setup unter Windows (eventuell auch andere OS, keine Ahnung) genau das richtige für Dich.
    Windows kann das nativ wohl nicht für dich für andere Schnittstellen machen, eventuell gibt es aber auch Software dazu. Obowohl rudimentäre google-Versuche dazu nur meinten, dass es ziemlich unverlässlich wäre.



  • cvcv schrieb:

    Der Monitor verhält sich völlig korrekt

    Ich glaube dass der Monitor sich nicht korrekt verhält. Also vielleicht schon wenn man wirklich den Stromstecker vom Monitor abzieht, aber nicht wenn man ihn einfach nur "soft" abschaltet.
    Würde mich wundern wenn das in der DisplayPort Spec nicht geregelt wäre.



  • hustbaer schrieb:

    cvcv schrieb:

    Der Monitor verhält sich völlig korrekt

    Ich glaube dass der Monitor sich nicht korrekt verhält. Also vielleicht schon wenn man wirklich den Stromstecker vom Monitor abzieht, aber nicht wenn man ihn einfach nur "soft" abschaltet.
    Würde mich wundern wenn das in der DisplayPort Spec nicht geregelt wäre.

    Doch, das Verhalten ist, meines Verständnises nach, genauso gewollt. Ich bezweifle, dass die Spezikation hier einen Unterschied macht, ob man den Monitor ausschaltet, indem man den Power-Button drückt oder man das Power-Kabel zieht.



  • Hab jetzt etwas gegoogelt und es sieht so aus als hättest du Recht 😕
    Dämliches Feature. Oder auch nicht, wie man's sieht, aber ... also wenn man sich nicht aussuchen kann was passiert, dann fände ich die Variante wo der Monitor erst als "weg" angesehen wird wenn man ihn wirklich absteckt bzw. über nen "echten" Power-Schalter ausschaltet sinnvoller.

    Anscheinend kann man aber einiges probieren, hier ein superuser.com Thread dazu:
    https://superuser.com/questions/630555/turning-displayport-monitor-off-disables-monitor-completely


Log in to reply