Habt ihr einen eigenen Gameserver und wie geht ihr mit Cheatern und Schädlingen um?



  • Wie lange banned ihr diese?
    Meldet ihr diese auch bei Steam, sofern es ein Steamspiel ist?
    Wie erkennt ihr diese?
    Wie viel Aufwand steckt ihr in den Gameserver?
    Welche Spiele laufen auf eurem Gameserver?



  • Hasse Saboteure schrieb:

    Wie lange bannt ihr diese?

    Es ist kein Problem englische Wörter in der deutschen Sprache zu verwenden. Jedoch muss man diese dann auch vernünftig konjugieren. Nur weil es gleich klingt ist die englische Vergangenheitsform nicht gleich korrekt.



  • Minecraft
    Wer: Moderiert durch Moderatoren
    Wie lange: Perma bei Grief und Hack.

    (nicht meins) FAF (Forged Alliance Forever)
    Auch durch moderatoren und reports. Zeitban bei Fehlveralten, ban bis Namensänderung (obszön), und permanenter ban bei smurfing.

    Hab sonst leider nichts was dir vermutlich weiterhilft.
    Melden bei Steam? Das geht? Ist das nicht immer nur VAC, was den Schandmarker auf dem Profil erzeugt?



  • Literaturiker schrieb:

    Hasse Saboteure schrieb:

    Wie lange bannt ihr diese?

    Es ist kein Problem englische Wörter in der deutschen Sprache zu verwenden. Jedoch muss man diese dann auch vernünftig konjugieren. Nur weil es gleich klingt ist die englische Vergangenheitsform nicht gleich korrekt.

    Bannen ist ein deutsches Wort, schon aus dem Mittelalter...



  • TGGC schrieb:

    Bannen ist ein deutsches Wort, schon aus dem Mittelalter...

    Den meisten sollte die etwas erweiterte Form "verbannen" eher ein Begriff sein.

    Aber um auf das Thema zurück zu kommen, würde mich auch das Thema Schädlinge interessieren. Hatte ja schon vor längeren einmal die Frage gestellt was man als grundsätzliches Wissen mitbringen sollte, um einigermaßen sicher einen Server im Internet zu betreiben. Falls mal jemand etwas Zeit entbehren kann, wäre eine kleine Zusammenfassung zu dem Thema wohl für den ein oder anderen von Interesse, wie mir scheint. So eine Art "Server betreiben für Dummys"... 🙂



  • asc schrieb:

    Aber um auf das Thema zurück zu kommen, würde mich auch das Thema Schädlinge interessieren. Hatte ja schon vor längeren einmal die Frage gestellt was man als grundsätzliches Wissen mitbringen sollte, um einigermaßen sicher einen Server im Internet zu betreiben. Falls mal jemand etwas Zeit entbehren kann, wäre eine kleine Zusammenfassung zu dem Thema wohl für den ein oder anderen von Interesse, wie mir scheint. So eine Art "Server betreiben für Dummys"... 🙂

    Wie du aus dem alten Thread erfahren hast, ist dies nicht möglich.
    Aufgrund der Haftungsfrage ist der dafür erforderliche Aufwand, sich das entsprechende Wissen anzueignen und den Server rund um die Uhr betreuen zu können, erheblich.

    Der Punkt Schädlinge in diesem Thread bezieht sich eher auf Weltzerstörer, die bspw. auf einen Minecraftserver kommen und alles kaputt machen was sie an erbautem vorfinden.

    Der Punkt Cheater dürfte klar sein, das sind die, die sich durch Bugs, Exploits im Code der Engine, sich im Spiel Vorteile erschleichen.

    Das was du meinst, die Wartung des gesamten Systems eines Servers, also nicht nur das Game und die Spielwelt an sich, ist eine Ebene tiefer anzusiedeln und gehört in den Bereich Systemadministration.
    Wer intelligent ist, der mietet sich einen managed Gameserver und muss sich um letzteres somit gar keine Gedanken machen.
    Den Cheatern und Weltschädlingen wird er aber dennoch begegnen.