analoge Grafikkarte auf Scart - Erfahrungen?



  • Ich bin mir nicht sicher ob's da überhaupt ein Problem gibt. Gibt ja fertige Kabel, ich hätte wohl einfach so eines bestellt und wäre davon ausgegangen dass es gefälligst zu funktionieren hat 🙂

    Ich frag aber morgen mal nach wenn ich wieder im Büro bin, is ja kein Aufwand.



  • Er hat das Ding da im Einsatz:
    http://arcadeforge.net/UMSA:::15.html
    Hat er auf Empfehlung von diesem Blog gekauft und funktioniert:
    http://scarthunter.blogspot.co.at/2012/06/umsa-ultimate-scart-adapter-review.html



  • Damit brauchst du selbst wegen einer Lightgun keinen CRT mehr:

    http://www.hkems.com/product/xbox/LCDTopGun.htm

    Ich halte das übrigens für die klügere Option, da CRTs nicht ewig halten und es immer schwerer wird, Ersatzteile für diese aufzutreiben.

    Damit wäre auch so eine SCART Lösung Überflüssig, da jeder moderne TV HDMI unterstützt.



  • hustbaer schrieb:

    Er hat das Ding da im Einsatz:
    http://arcadeforge.net/UMSA:::15.html

    An den Bildern ist nicht zu entziffern, was für ICs bei IC1 und IC2 drauf sind.



  • HDMI schrieb:

    An den Bildern ist nicht zu entziffern, was für ICs bei IC1 und IC2 drauf sind.

    Aha. Und?



  • Wenn man ergründen will, wie die Schaltung funktioniert oder ob das unbrauchbarer Müll ist, dann muss man wissen, was für ICs da verbaut werden.

    Das wird dir jeder Elektroniker bestätigen. Das erste was die machen ist zu schauen was für ICs das sind, damit man ins Datenblatt schauen kann.



  • Dass es kein unbrauchbarer Müll ist ist doppelt bestätigt, 1x von dem Blogschreiberling und 1x von meinem Kollegen. Was willst du da noch gross ergründen?
    Bleibt noch die Möglichkeit dass es Snakeoil ist. Wobei sich die Frage stellt ob sich der Aufwand auszahlt bei einem €30 Teil. Ist ja nicht so als ob hier jmd. vor hätte davon 1000er Chargen zu kaufen und irgendwo zu verbauen.



  • @Hustbaer: Danke für die weiteren Links, ich werde mal reinschauen! Bei mir dauerts immer ne Weile. Den PC den ich dafür organisiert hab, mit Windows 7 und alter ATI Karte steht schon seit über einem Jahr da. Aber vlt. vermelde ich dann in ein paar Monaten mal Erfolg hier. 😉

    @HDMI: Du hast doch selber schon gesagt, das ein LCD die Pixel nicht an der richtigen Position zur richtigen Zeit und mit der richtigen Frequenz anzeigen kann und analoge Signale erstmal digitalisieren muss. Im Grunde also unbrauchbar für alte Spiele, also warum willst du trotzdem anderen so Müll aufschwatzen? Ist auch Schwachsinn mir wieder das vorzuschlagen, was ich ehh schon in x Varianten da habe - darum hab ich hier auch eine konkrete Frage gestellt. Wie SeppJ ja schon sagte, du hast das Thema verfehlt.



  • Haha, ja, bei mir dauern solche Sachen auch immer ewig. Wenn du was fertig hast und herzeigen magst wäre das auf jeden Fall cool 🙂



  • Nach Jahren habe ich es endlich hinbekommen. Nachdem erstmal der PC abgeraucht war und eine Ersatzplatte brauchte, lag das Ganze auf Eis. Dann hat mir ein Kollege eine neue Platte gegeben und ich haben ein UMSA geschenkt bekommen.

    Ich hatte mir auch schon vor etwa 3 Monaten einen "neuen" CRT besorgt, einen Sony KV-21CT1. Der hat eine der letzten Trinitron Röhren dieser Größe, die quasi komplett flach waren. Er hat eine Erdmagnetfeldkorrektur, wodurch man ohne Bildfehler um 90 Grad drehen kann.

    Das Bild ist wirklich super, auf dem Niveau von Originalgeräten die ich in Japan gesehen habe. Nur etwas kleinere Röhre, dafür aber noch transportabel für eine Person.

    Hier sind auch ein paar Bilder:
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2372120096183980&type=3 (sollte auch ohne FB Account gehen)

    Zur Einordnung: der Raum ist mitnichten abgedunkelt, es ist einfach abends mit einer normalen Deckenlampe. Die erreichte Leuchtkraft und Kontraste sind schon enorm.


Log in to reply