[Gelöst] Frage zu Delphi Syntax



  • Hallo,

    ich habe eine Delphi-Unit einer Dritthersteller-Komponente, die etwa so aussieht:

    TSomeClass = Class(TObject)
    private
       FHandle                   : PPGconn;
       FSystem                   : Boolean;
       FLastOperationTime        : cardinal;
       ...
    public
       constructor Create;
       destructor Destroy; Override;
       ...
    end;
    

    In weiteren .pas Dateien wird sie dann so benutzt (Zeile 5). Zeile 6 stammt von mir und dient nur zu Testzwecken.

    procedure TAnotherClass.Open();
    var NC : TSomeClass;
    begin
       ...
       NC := TSomeClass( FHandle ); // ???
       NC := TSomeClass.Create;     // lässt sich debuggen und springt in den Konstruktor.
       ...
    end;
    

    Zeile 5:
    Ich habe keine Ahnung, was da passiert. Es exsitiert kein Konstruktor, der einen Parameter akzeptiert. In den Aufruf kann ich auch nicht hineindebuggen, für mich sieht das so aus, als würde das Objekt ohne Konstruktoraufruf konstruiert und irgendwie initialisiert.
    Was passiert da? Ich habe nicht mal ´ne Ahnung, wonach ich da googeln sollte 😮

    Zeile 6:
    Hier wird der Konstruktor aufgerufen und ein TSomeClass Objekt erzeugt. Ich kann per Einzelschritt in den Konstruktor springen und mir dort anschauen, was passiert.

    Edit:
    Den Aufruf in Zeile 5 möchte ich in C++ umsetzen:

    TSomeClass* sc = new TSomeClass( FHandle );
    

    lässt sich nicht übersetzen:
    "Kein passender Konstruktor zur Initialisierung von TSomeClass"



  • DocShoe schrieb:

    procedure TAnotherClass.Open();
    var NC : TSomeClass;
    begin
       ...
       NC := TSomeClass( FHandle ); // ???
       ...
    end;
    

    Das ist kein Konstruktoraufruf, sondern ein Cast, ähnlich zur function-style cast-Syntax in C++. Die Entsprechung in C++ wäre

    auto nc = reinterpret_cast<TSomeClass*>(FHandle);
    


  • Danke audacia. Ich habe das vor 30min in nem Delphi Forum gepostet und die gleiche Antwort bekommen. Problem gelöst, funktioniert jetzt wie gewünscht.



  • Und funktioniert der Cast? Was ist, wenn man auf die weiteren Member zugreifen will?



  • Ja, der cast funktioniert. Was genau dahintersteckt kann ich dir leider nicht sagen, soweit habe ich mich nicht mehr durch den Delphi Quelltext gewühlt.
    Bei der 3rd Party lib handelt es sich um eine DAC für postgres, die zwar eine schnelle Abfrageklasse ohne den BDE Überbau anbietet, aber keine "Command"-Klasse. Letztere habe ich dann in C++ umgesetzt und mich weitestgehend an die Abfrageklasse gehalten (besser: fast alles rausgeworfen :D). In der Delphi Klasse wird das Konstrukt mehrmals benutzt und ich verlasse mich drauf, dass das in C++ ebenfalls funktioniert. TSomeClass ist kein POD und nach dem cast sehen die Member vernünftig aus. Es wird allerdings auch nur lesend drauf zugegriffen.



  • @audacity:

    das wirkt etwas abschreckend, wenn man auf den Link in deiner Signatur klickt:

    Non-static method StringParser_Node::destroyNode() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w008ab83/ad/stringparser_bbcode/src/stringparser.class.php on line 356



  • @Mechatronics: Danke, ist mir bekannt. Wenn ich mal ein paar Tage Zeit am Stück habe, muß ich mich drum kümmern. Aber der Inhalt ist eh überholt, einstweilen muß der Signaturlink raus.


Log in to reply