Jahreszahl in Ausweisnummer



  • Auf dem Ausweis sind Geburtstag des Inhabers und letztes Gültigkeitsdatum gespeichert.
    Beide Datumsangebaben sind im Formt yymmdd, also 2 Stellen (yy) für das Jahr.

    Wenn für das Jahr aber nun eine 20 steht, heißt das 1920 oder 2020?
    Es muss irgendeinen Offset geben. Wer kann mir da weiter helfen?



  • @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Es muss irgendeinen Offset geben.

    Wieso?

    Geburtsdatum muss in der Vergangenheit liegen ... YY[birth] == 20 --> 1920

    Jahr des Gültigkeitsdatums muss größer sein als Geburtsjahr ... YY[valid] == 20 --> 2020



  • @swordfish

    Geburtsdatum muss in der Vergangenheit liegen : 2018-01-01
    Ist der Ausweisinhaber 6 Monate oder über 100 Jahre alt?
    Denn auch Neugeborene können schon einen Personalausweis bekommen.



  • @dirkb sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Ist der Ausweisinhaber 6 Monate oder über 100 Jahre alt?

    Got me.



  • Ein Problem kann es nur geben, wenn jemand älter als 100 ist.
    Für den Gültigkeitszeitraum sehe ich gar kein Problem, denn das wird niemals größer als 100 Jahre sein.

    Also gilt exakt der Einwurf von Swordfish!
    Und der Fall >100 regelt sich evtl. auch aus "Plausibilität".

    BTW: Seit 2007 kann man mit Einverständnis der Eltern auch Personalausweise für Kinder unter 16 erhalten.
    Es gibt kein Mindestalter.



  • @swordfish sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Wieso?
    Geburtsdatum muss in der Vergangenheit liegen ... YY[birth] == 20 --> 1920
    Jahr des Gültigkeitsdatums muss größer sein als Geburtsjahr ... YY[valid] == 20 --> 2020

    Danke! Klingt sehr plausibel.
    Aber ist das sicher oder vermutest du das nur?



  • @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    vermutest du das nur?

    Diese Vermutung gründet sich aus meinem Erleben der Wirklichkeit (ich habe bisher noch niemanden getroffen der 2020 geboren ist. Du?).

    Davon abgesehen ... wofür wird so eine Nummer denn Verwendet? Für das Nachschlagen in einer Datenbank (in der dann hoffentlich Geburtsdatum und anderes als DD/MM/YYYY vorhanden ist. Zur Verifizierung des Alters bzw. der Volljährigkeit einer Person ist diese Nummer sowieso nicht geeignet.



  • @swordfish sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Zur verifizierung des Alters bzw. der Volljährigkeit einer Person ist diese Nummer sowieso nicht geeignet.

    Wird aber teilweise gemacht. Zusammen mit der Ausweisnummer.

    Mit dem Bild auf der Vorderseite sollte es aber klar sein, welches Jahrhundert gemeint ist.



  • @swordfish sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Zur verifizierung des Alters bzw. der Volljährigkeit einer Person ist diese Nummer sowieso nicht geeignet.

    Genau dafür wird sie aber manchmal verwendet.

    Das einzige, das gegen deine These spricht, ist die Tatsache, dass Programmierer ungern mit zwei verschiedenen Datum-Darstellungen arbeiten. yy(20) mal als 1920 und mal als 2020 zu betrachten ist zwar möglich, aber dafür muss immer die Information mitgeschleppt werden, ob es sich um Geburtsjahr oder letztes Gültigkeitsjahr handelt.



  • @dirkb sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Mit dem Bild auf der Vorderseite sollte es aber klar sein, welches Jahrhundert gemeint ist.

    Bei einer maschinellen Auswertung würde ich mich nicht auf das Bild verlassen. Ob es überhaupt Verfahren gibt, die aufgrund eines Passbilds das Alter einer Person zuverlässig schätzen können, wage ich zu bezweifeln.



  • @dirkb sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Wird aber teilweise gemacht. Zusammen mit der Ausweisnummer.

    @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Genau dafür wird sie aber manchmal verwendet.

    Dann kann ich nur sagen: Selber schuld?

    BGH Urteil vom 18.10.2007 - I ZR 102/05:

    Die Klägerin hat - soweit für die Revisionsinstanz noch von Interesse - beantragt, die Beklagte zu verurteilen, es zu unterlassen, im Geltungsbereich des deutschen Rechts ein Jugendschutzsystem für pornographische Internetinhalte i.S. des § 184 StGB, § 4 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 JMStV in Verkehr zu bringen, anzubieten, zugänglich zu machen, zu bewerben sowie insbesondere gegenüber denjenigen Kunden, die bisher Zugang zu pornographischen Inhalten über das Jugendschutzsystem der Beklagten (sogenannte Bestandskunden) erlangen, zu betreiben und/oder zu betreuen, das nutzerseitig auf der Eingabe der Personalausweisnummer oder Reisepassnummer - auch in Kombination mit der Durchführung einer Kontobewegung und/oder der Abfrage einer Postleitzahl - sowie der hierauf beruhenden Verifikation des Alters basiert, ohne dass dabei eine persönliche Identifikation mit Altersüberprüfung des Nutzers, etwa im Rahmen des Post-Ident-Verfahrens, bei seiner Registrierung erfolgt.


  • Global Moderator |  Mod

    @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    @dirkb sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Mit dem Bild auf der Vorderseite sollte es aber klar sein, welches Jahrhundert gemeint ist.

    Bei einer maschinellen Auswertung würde ich mich nicht auf das Bild verlassen. Ob es überhaupt Verfahren gibt, die aufgrund eines Passbilds das Alter einer Person zuverlässig schätzen können, wage ich zu bezweifeln.

    Aber dafür wird es nicht verwendet. Das Datum auf dem Perso ist dazu da, damit der Kassierer an der Supermarktkasse mal eben schnell sehen kann, ob der Kunde über 18 ist. Da ist es nicht nötig, zu unterscheiden, ob das Alter laut Perso nun 17 oder 117 ist, das kann der Kassierer auch so sehen. Und der Worst-Case ist, dass jemand mit 117 keinen Schnapps bekommt.

    Eine Maschine würde die elektronischen Daten verarbeiten, die wohl komplett sein werden.

    Eine hypothetische Maschine, die das aus unerfindlichen Gründen nicht tut, und die stattdessen klug genug ist, ein Ausweisbild und das Bild einer Kamera zuverlässig automatisiert abzugleichen, und auch noch den Text auf dem Ausweis liest, und die dann vollautonom Entscheidungen über das Alter treffen soll, die wird garantiert ebenfalls hinbekommen, das Jahrhundert am Gesicht ablesen zu können. Tendenziell können Maschinen solche Fragen sogar besser Entscheiden als Menschen und dies ist eine Entscheidung, die jeder Mensch hinbekommt.



  • Bild ... Vorderseite ... hm ... Geburtsdatum in DD.MM.YYYY auf der Vorderseite?



  • @seppj sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Aber dafür wird es nicht verwendet. Das Datum auf dem Perso ist dazu da, damit der Kassierer an der Supermarktkasse mal eben schnell sehen kann, ob der Kunde über 18 ist. Da ist es nicht nötig, zu unterscheiden, ob das Alter laut Perso nun 17 oder 117 ist, das kann der Kassierer auch so sehen. Und der Worst-Case ist, dass jemand mit 117 keinen Schnapps bekommt.

    Die Ausweisnummer wird z.B. von spin.de verwendet, um Usern den Zugriff auf die Blogs anderer User zu erlauben, die eventuell Erotik-Inhalte posten. Das Passbild ist dafür nicht nötig.

    Wie dem auch sei: Die Frage, ob YY je nach Datensatz 1900+YY oder 2000+YY bedeutet, ist noch nicht ausreichend geklärt. Das muss doch irgendwo spezifiziert sein, oder?



  • @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Die Ausweisnummer wird z.B. von spin.de verwendet,

    Du hast Dir meinen Link zur BGH Entscheidung I ZR 102/05 vom 18.10.2007 oben angesehen?

    @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Das muss doch irgendwo spezifiziert sein, oder?

    @swordfish sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Wieso?

    @swordfish sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    wofür wird so eine Nummer denn Verwendet? Für das Nachschlagen in einer Datenbank (in der dann hoffentlich Geburtsdatum und anderes als DD/MM/YYYY vorhanden ist.



  • @swordfish sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Du hast Dir meinen Link zur BGH Entscheidung I ZR 102/05 vom 18.10.2007 oben angesehen?

    Ja, aber das Problem dabei sind eher ausgespähte Ausweisnummern von Erwachsenen, die ein Jugendlicher verwenden könnte um Pornos zu schauen.

    An der eigentlichen Fragestellung hier geht das vorbei: gibt es einen Offset, oder wird anhand des Datensatzes entschieden, welche Bedeutung YY hat?



  • @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    An der eigentlichen Fragestellung hier geht das vorbei

    Das war auf die Aussage, daß diese Ausweisnummern zur Altersverifikation verwendet werden bezogen. Hat man eine Personalausweis-/Reisepassnummer und zB eine erfolgreiche Zahlung als "Nachweis" der Geschäftsfähigkeit, dann kann man sich betreffend Streitigkeiten aus dem Vertragsrecht oder Schadenersatzrecht brausen gehen.

    @regenbogenschaf sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Ja, aber das Problem dabei sind eher ausgespähte Ausweisnummern von Erwachsenen, die ein Jugendlicher verwenden könnte um Pornos zu schauen.

    Gibt auch ohne Ende Generatoren online dafür.



  • @swordfish sagte in Jahreszahl in Ausweisnummer:

    Gibt auch ohne Ende Generatoren online dafür.

    Klar, vielleicht sollte ich mal den Output der Generatoren analysieren, dann bekomme ich das auch selbst raus. Meine Frage hier war primär dazu gedacht, diesen Schritt zu umgehen. Faulheit halt. Hätte ja sein können, dass das jemand schon mit Sicherheit weiß.

    Aber danke Jungs, ihr habt mir auch so geholfen. Auf die Idee einer Datensatz-spezifischen Abhängigkeit von YY kam ich nicht allein.