Variable als Inhalt in einem String Array



  • Es geht nur um eine Schönheitskorrektur.
    Das ist wie ich es jetzt geschrieben habe:
    string s_mod[4] = { "5 Euro Scheine","2 Euro Stuecke","1 Euro Stuecke","50 Cent Stuecke"};

    Ich habe allerdings eine charakter variable definiert die mit dem Umlaut ü belegt ist:
    const unsigned char ue = static_cast<unsigned char>(129);

    Nun möchte ich die Variable ue statt dem ue in dem String array sodass dann Nicht mehr Stuecke bei der Ausgabe des Arrays steht sondern Stücke. Außerhalb des Arrays habe ich das so gelöst:
    cout << "2 Euro St" << ue << "cke";

    Ich hoffe ihr habt mein Problen und mein Anliegen einigermaßen verstanden und könnt mir weiterhelfen.

    Vielen Dank schon mal im voraus



  • @arognzisgl sagte in Variable als Inhalt in einem String Array:

    string s_mod[4] = { "5 Euro Scheine","2 Euro Stuecke","1 Euro Stuecke","50 Cent Stuecke"};

    string s_mod[4] = { "5 Euro Scheine","2 Euro Stücke","1 Euro Stücke","50 Cent Stücke"};


  • Ehm ja...
    die Ausgabe haut nach deinem Prinzip nicht ganz so hin :
    St3cke (die 3 ist noch hochgestellt aber ist dann auch egal)



  • @arognzisgl sagte in Variable als Inhalt in einem String Array:

    Ich hoffe ihr habt mein Problen und mein Anliegen einigermaßen verstanden und könnt mir weiterhelfen.

    Dein Problem liegt nicht dabei, eine Variable in ein Stringliteral zu bekommen, sondern die richtig Darstellung zu kriegen.

    Denn du kannst deinem Compiler mitteilen, dass er für eine andere Codepage compilieren soll.

    Dafür musst du aber RTFM machen. DArum noch ein paar andere Vorschläge:

    Mit Escapesequenzen \201 (201 ist die Oktaldarstellung von 129 dezimal:
    cout << "St\201cke

    oder mit define

    #define uuml "\201"
    
    cout <<  "St"uuml"cke"
    

    Für deine Übungsaufgaben sollten die Umlaute aber nicht wichtig sein.



  • Vielen Dank der Tipp mit den Escapesequenzen war Gold wert und hat auf anhieb funktioniert



  • @arognzisgl sagte in Variable als Inhalt in einem String Array:

    Ehm ja...
    die Ausgabe haut nach deinem Prinzip nicht ganz so hin :
    St3cke (die 3 ist noch hochgestellt aber ist dann auch egal)

    Dann hast du vermutlich auf Windows ein Programm in ASCII (genauer Western European Codepage 1252) editiert und in einem CMD-Fenster mit UTF-8 laufen lassen.

    1. im CMD chcp 1252 ausführen
      oder
    2. in Visual Studio als Unicode UTF-8 speichern


  • @arognzisgl sagte in Variable als Inhalt in einem String Array:

    Vielen Dank der Tipp mit den Escapesequenzen war Gold wert und hat auf anhieb funktioniert

    Das Verfahren bleibt aber Sche....


Log in to reply