Security Engineer (m/w) – am Standort München



  • Als unabhängiges Software-Start-Up-Unternehmen mit Hauptsitz in München entwickeln wir Komplett-Systeme und plattformunabhängige Software für Embedded Systeme, damit unsere Kunden, v.a. Automotive OEMs und Tier 1 Unternehmen, schnell und kosteneffizient mit Qualitätsprodukten an den Markt gehen können. Schon heute fahren wir daher z.B. in Millionen von Fahrzeugen mit und sind der verlässliche Partner für diejenigen komplexen Software-Entwicklungsprojekte, bei denen andere längst gescheitert sind oder sich diese erst gar nicht zutrauen. Dabei verlassen wir die gängigen Pfade und adaptieren vielmehr State-of-the-Art-Technologien der modernen Softwareentwicklung auf die vielseitigen und anspruchsvollen Bedürfnisse unserer Kunden.
    „Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.“ – Anton Neuhäusler.
    Wenn Sie diese Denkweise teilen verstärken Sie unser Team als:

    Security Engineer (m/w) – am Standort München

    Als Security Engineer entwickeln Sie Security-Anteile für die Software von Steuergeräten. Innerhalb unserer Embedded-Projekte setzen Sie Software in SmartCard-Chips ein und integrieren diese mit anderen Security Anteilen, damit Steuerchip und SmartCard miteinander kommunizieren können. Im Rahmen des Gesamtkonzepts entwickeln Sie in Abstimmung mit Kunden Spezifikationen für Security-Anteile, gehen auf die Kundenbedürfnisse ein und berücksichtigen den Security-Code. Als Experte für IT-Sicherheit erkennen Sie Angriffsverfahren bei kryptographischen Maßnahmen und vermeiden im Vorfeld, mit passenden Gegenmaßnahmen, Sicherheitslücken. Darüber hinaus unterstützen Sie das Team bei Software- und Spezifikationsreviews.

    Was wir von Ihnen erwarten (must have)
    • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder technisches Studium
    • Mehrjährige Erfahrung im Security Engineering und Kryptographie
    • Fundierte Kenntnisse in C/C++, Java und JavaCard
    • Erfahrung in Design und Entwicklung von Sicherheitsarchitekturen und sicheren Kommunikationsprotokollen
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Word und Schrift

    Was wir von Ihnen erwarten (nice to have)
    • Kenntnisse in kryptographischen Standards und - Verfahren
    • Know-how in Embedded Softwareentwicklung
    • Erste Berufserfahrung im Automotive-Sektor

    Was Sie von uns erwarten dürfen
    • Vielseitige Aufgaben mit hohen Freiheitsgraden
    • Zusammenarbeit mit Experten in ihrem Gebiet
    • Spannende und herausfordernde Projekte
    • Kompetente und engagierte Kollegen, die Sie fordern und Ihre persönliche Entwicklung voranbringen
    • Eine verantwortungsvolle Unternehmensphilosophie
    • Den Spirit eines Start-Ups und einen sicheren Arbeitsplatz zugleich

    Unsere Vision: Leave a Fingerprint in the Software Industry! Wenn Sie Abwechslung mehr anspricht als Alltagsroutine, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung – gerne bequem mit zwei Klicks via Xing Profil- unter: https://esrlabs.softgarden.io/job/1968025?l=en

    Ihre Bewerbung wird durch die Job Ambition GmbH, unseren strategischen Recruiting Partner, bearbeitet.
    Frau Stefanie Schwamberger steht Ihnen gerne für Fragen unter careers@esrlabs.com zur Verfügung.



  • @jobambitiongmbh sagte in Security Engineer (m/w) – am Standort München:

    C/C++

    Es gibt keine Programmiersprache mit Namen C/C++.


  • Global Moderator

    Hat jemand dem Azubi gesagt, er soll die Stellenanzeige "im C++-Forum" posten? Zwei Beiträge, zweimal komplett falsches Unterforum.



  • @seppj sagte in Security Engineer (m/w) – am Standort München:

    Hat jemand dem Azubi gesagt, er soll die Stellenanzeige "im C++-Forum" posten?
    Ich will ja nicht lästern, aber willst du damit unterstellen, Manager oder Personalleiter könnten schlauer sein, als Azubis?


  • Global Moderator

    @mechanics sagte in Security Engineer (m/w) – am Standort München:

    @seppj sagte in Security Engineer (m/w) – am Standort München:

    Hat jemand dem Azubi gesagt, er soll die Stellenanzeige "im C++-Forum" posten?

    Ich will ja nicht lästern, aber willst du damit unterstellen, Manager oder Personalleiter könnten schlauer sein, als Azubis?

    Wenn du es so formulierst: Nein. Besser formuliert: Hat jemand dem Neuen (egal in welcher Position) gesagt, er soll "im C++-Forum" posten?