Fragen zum TCP/ IP Stack :)



  • Guten Abend,

    mich beschäftigt gerade der "TCP/IP" Stack im Bezug auf das OSI Model. Damit ich da bissel eine Verständis habe:

    • Eine Netzwerkkarte enthält die ersten beiden schichten.. physical und datalink layer .. mehr nicht richtig?

    • Gibt es auch Hardware welche die 3+4 TCP/IP schichten implementieren?

    • Wo kommen Sockets und Ports ins Spiel, LAyer 5 (App) ?

    • Was bedeutet den TCP/IP Stack zurücksetzen (Windows) ?

    • Wenn ich bspw. einen eigenen TCP/IP Stack basteln wollen würde, würde ich da nicht "einfach" das Protokoll in seine Schichten mit den entsprechenden Headern und Nutzdaten versehen?

    Sorry , wusste nich in welche Kategorie ich das Thema eintracgen soll, deswegen hier;)

    DANKE:)



  • Gehört wohl eher nach Jenseits der Programmierung / Themen rund um die IT

    Meine Antworten auf die Schnelle (hab schon länger NICHT mehr Netwerk-programmiert)

    Eine Netzwerkkarte enthält die ersten beiden schichten.. physical und datalink layer .. mehr nicht richtig?

    Im Prinzip ja.
    Allerdings werden heutzutage allerlei Sachen aus Optimierungsgründen vermischt.
    ZB "Checksum-offloading", oder noch weitergehend https://en.wikipedia.org/wiki/TCP_offload_engine, da werden Funktionen der TCP/IP Schicht aus Performancegründen vom Netzwerkkartencontroller gemacht. Ergo ist diesem die TCP/IP Schicht bekannt.

    Gibt es auch Hardware welche die 3+4 TCP/IP schichten implementieren?

    Na klar, zB Switches und Router.
    Obwohl man natürlich hier wieder in die physische Hardware und die Router-Firmware/OS unterscheiden kann.
    Daher macht die Unterscheidung der Schichten in Harware/Software wenig Sinn.

    Wo kommen Sockets und Ports ins Spiel, LAyer 5 (App) ?

    Sockets und Ports sind Begriffe von TCP und UDP, also Layer 4 (Trannsport) (im 7-Schichten-Modell).
    Dies ist i.a. bereits im Betriebssystem durch entsprechende APIs integriert.
    "Port" ist dabei der eigentliche Term des Protokolls, "Socket" bezieht sich mehr auf die API die auf Seiten des OS mit den Ports arbeitet.

    Was bedeutet den TCP/IP Stack zurücksetzen (Windows) ?

    keine Ahnung.

    Wenn ich bspw. einen eigenen TCP/IP Stack basteln wollen würde, würde ich da nicht "einfach" das Protokoll in seine Schichten mit den entsprechenden Headern und Nutzdaten versehen?

    Kannst Du machen. Jedes OS bietet i.a. irgendwie die Möglichkeit über "raw"-Sockets an einzelne Packete zu kommen. Danach kannst Du alles selber auswerten bzw beschreiben. Natürlich muss mann dann beachten dass man nicht dem nativen TCP/IP Stack des OS in die Quere kommt.



  • @scrontch sagte in Fragen zum TCP/ IP Stack 🙂:

    Was bedeutet den TCP/IP Stack zurücksetzen (Windows) ?

    keine Ahnung.

    How to reset TCP/IP by using the NetShell utility sagt:

    When you run the reset command, it overwrites the following registry keys, both of which are used by TCP/IP:

    SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

    SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DHCP\Parameters

    This has the same effect as removing and reinstalling TCP/IP. To run the manual command successfully, you must specify a name for the log file in which the netsh actions will be recorded. (This log file is referred to as "resetlog.txt" in the manual procedures earlier in this section.)


Log in to reply