Reihenberechnung



  • Hallo zusammen,

    ich habe die Hausaufgabe bekommen eine Reihe von 1/1 bis 1/100 zu berechnen und das Ergebnis um fünf Stellen aufzurunden. Die Aufgabe habe ich soweit gelöst. Da ich neu in C++ bin, bin mir nicht sicher ob es so der richtiger weg ist, weil in meinem Programm jeder Summand zuerst dividiert wird und dann mit dem nächsten Mitglied addiert wird. Dadurch habe ich die Befürchtung dass Zahlen nach der Komma nach jeder Zwischenberechnung verloren werden würden. Was ist eure Meinung? Danke.

        double s = 0;
    for(double i = 1; i<=100; i++)
    {
    	s = s + 1/i;
        }

  • Banned

    This post is deleted!


  • Jetzt bin ich wohl doch gezwungen, was zu schreiben.

    Ja, das stimmt. Es wäre vielleicht besser, die Summe von 1/100 anfangend rückwärts zu bilden.



  • @titan99_ sagte in Reihenberechnung:

    Vielleicht geht es schneller, wenn man es mit der Gaussche Summenformel versucht.

    Es ist mir zu harmonisch hier (ha, ha, ha!). Also: Wie kann man den Herrn Gauß hier anwenden - sollte man nicht lieber Euler und Mascheroni befragen? Die können das Ergebnis nämlich schätzen: ln(i_max) + gamma = ln(100) + 0.577 = 5.18



  • @dragoo81 sagte in Reihenberechnung:

    [...]
    ich habe die Hausaufgabe bekommen eine Reihe von 1/1 bis 1/100 zu berechnen und das Ergebnis um fünf Stellen aufzurunden.[...]

    um? ab? oder auf? Hier was zur gerundeten Ausgabe. Der default scheint ja zu stimmen...

    Edit: Was ich sagen will. Ich weiß nicht ob 6 per Standard festgelegt ist. Wenn du also zufällig 5 Ziffern hinter dem Komma hast würde ich trotzdem noch ein std::cout.precision(6) reintun...


  • Banned

    This post is deleted!


  • @titan99_ Sorry, ich habe weder deinen Witz noch den Zusammenhang von religiösen Texten zu den harmonischen Zahlen verstanden. -v bitte.

    H(100)=144666362795203511602215180431041314477112788815009188499086581352357412492142272H(100) = \frac{14466636279520351160221518043104131447711}{2788815009188499086581352357412492142272}


  • Banned

    @wob sagte in Reihenberechnung:

    -v

    x+y+z=xyzx+y+z=x \cdot y \cdot z

    Muss man denn immer alles explizit ausformulieren oder reichen Assoziationen aus dem kollektiven Unbewussten nicht aus? Muss es denn immer mehr sein als spontane Gedanken?

    Edit: -v für verbose?



  • @titan99_ sagte in Reihenberechnung:

    Muss man denn immer alles explizit ausformulieren

    Ja, gerade bei mathematischen Fragen ist das extrem hilfreich. Am besten mit Formeln statt mit Text.

    Insbesondere fand ich den indirekten Vorwurf der Persönlichkeitsstörung beleidigend, auch wenn mit "ha ha ha" gekennzeichnet (macht das nicht wirklich besser). Aber lassen wir das.


Log in to reply