Gelöste Threads mit solved kennzeichen



  • Hallo,

    ich hätte einen Vorschlag, um die Navigation zu erleichtern. Nämlich, dass gelöste Threads mit "solved" gekennzeichnet werden. Das lenkt die Aufmerksamkeit vlt. mehr auf Threads, die noch Hilfe benötigen.
    Das ganze wird so im Qt Forum gehandhabt, das ja scheinbar die selbe Software verwendet:
    https://forum.qt.io/category/10/general-and-desktop

    Damit verbunden könnte man vlt. auch ein Problem lösen, welches immer wieder auftritt. Das alte Threads ausgekramt werden, weil scheinbar eine ähnliche Fragestellung vorhanden ist. Hier könnte man beispielsweise bei gelösten Threads eine Automatik Sperre einführen (nach einer gewissen Zeit ... @Columbo hatte hier z.B. zwei Monate vorgeschlagen). Bei ungelösten Threads finde ich eine Antwort auch nach zwei Jahren noch hilfreich, da man bei der Google Suche ja auch immer wieder auf solche Threads stößt.

    Beim Qt Forum stören mich aber drei Sachen an der Implementierung:

    • Es sieht hässlich aus. Irgendwie stört es mein Auge, dass das vor den Thread Namen gequetscht wird. Hier wäre meine idee, dass unten drunter zu schreiben (vor 1 Tag , Leon0402, solved). Gerne auch farbig (müsste man ggf. mal ausprobieren), Zusätzlich wäre denkbar den Balken neben den Aufrufen in entsprechenden Farben zu kennzeichnen (grün -> solves, rot -> unsolved). Oder hat der ne andere Funktion?

    • Nur der Thread Eröffner kann den Thread als solved markieren. Da ist schon absehbar, dass ständig der Post "Bitte als solved" kennzeichnen kommt. Aus diesem Grund würde ich neben mods noch mehr usern die Möglichkeit geben, dass zu machen (vlt. mit einer Mindest zugehörtigkeit zum Forum?). Allerdings mit dem entsprechenden Hinweis, dass nicht nach eigenem Empfinden nach zu machen, sondern wenn der Eröffner schreibt "Danke funktioniert" usw. ... das Geschieht nämlich in der Regel immer. Alternativ dazu, könnte man diesen Nutzer auch die berechtigung geben, nicht selbst den Thread zu markieren, sondern dem Nutzer (per Button) den Hinweis zu geben, dass er es doch bitte als solved markieren soll. Das könnte dann unter den Hinweisen oben links angezeigt werden. Hier müsste aber eingebaut werden, dass man den Hinweis höchstens einmal bekommt.

    • Die Klassifizierung in solved und unsolved ist meines Erachtens nach zu wenig. Zusätzlich würde ich "Discussion" hinzufügen. So kann es ja sein, dass Thread von Anfang an kein konkretes Problem haben, sondern nur ne eigene Meinung verlangen oder das nach dem Lösen des Problems, noch weiterer Diskussionsbedarf besteht. Das wäre z.B. so ein Thread den man erstmal als "Discussion" markieren könnte.

    Das wären mal meine grundsätzlichen Überlegungen für so eine Funktion. Es gibt sicher noch ein paar mehr Probleme zu bedenken. @It0101 hat hier z.B. zu Bedenken gegeben, ob "Lösung funktioniert" ein ausreichendes Kriterium ist, um einen Thread als solved zu markieren, da die Qualität der Lösung vlt. sehr mangelhaft ist (Memory Leaks, C-vs-C++ Mischmasch etc.).

    Ich betone hier nochmal, dass "solved" nicht direkt mit "closed" gleichzusetzen ist. Hier war wie gesagt nur der Vorschlag, dass Threads nach z.B. zwei Monaten auto geschlossen werden, um das Hervorholen von Threads zu verhindern.

    Grüße
    Leon



  • Vorschlag wird unterstützt! Danke Leon fürs zusammentragen und aufschreiben deiner Idee.
    Vielleicht ist das ja machbar. Ich fänds schön und der Übersicht im Forum wäre es zuträglich.

    Die Idee entstammt übrigens dem Discord-Chat und wurde dort umfangreich diskutiert 😉


  • Administrator

    Ich nehme mal an, dass das Qt Forum dieses Plugin verwendet: https://github.com/NodeBB/nodebb-plugin-question-and-answer

    Hatte mir das bereits beim Umzug angeschaut. Meine grössten Probleme bei dem Plugin sind:

    • Wie du auch sagst, es sieht hässlich aus.
    • Es ist eher Benutzerunfreundlich. Du musst explizit den Thread als Frage markieren, sonst erscheint nichts. Die Anfänger hier werden das jeweils nicht wissen und man muss ständig die Leute darauf hinweisen oder die Moderation muss entsprechende Massnahmen treffen.
    • Und es ist dann genau das gleiche Problem, wenn die Lösung gefunden wurde. Die Leute aktualisieren es nicht.

    Also schlussendlich müsste das meiste die Moderation übernehmen. Wir würden ständig hinter her hinken und der Nutzen wäre ziemlich fragwürdig. Und mehr Mitglieder die Möglichkeit zu geben ist halt so eine Sache. Wie wählen wir diese aus? Und können sie sich gegenseitig überstimmen? Oder müssen mehrere dem zustimmen, bevor die Aktion ausgeführt wird?

    Ich bin etwas skeptisch, da sogar grosse Foren Probleme mit solchen Systemen haben. Stackoverflow z.B. kämpft ständig damit, dass Beiträge nicht als beantwortet markiert werden. Es ist in der Theorie ein interessantes und sinnvolles Konzept. In der Praxis hat es aber leider die Tendenz nicht zu funktionieren, weil es am Faktor Mensch scheitert.

    Aber um es mal konstruktiv anzugehen. Wie können wir dafür sorgen, dass es am Faktor Mensch nicht scheitert?

    Eine Idee wäre eine Putzmannschaft zu haben. Ist es wirklich sinnvoll eine Putzmannschaft zu haben, welche ständig die Topics korrekt bezeichnet? Bräuchte es nur eine Person oder mehrere, um einen Status zu ändern? Wie würde man in diese Mannschaft kommen? Könnten wir genügend finden?

    Gäbe es sonstige Ideen dafür?


    Bezüglich dem automatischen schliessen, wäre ich sofort dafür. Aber dagegen gab es in der Vergangenheit immer wieder Widerstand. Aktuell gibt es eine Warnung, wenn man in einem alten Topic einen Beitrag schreiben möchte. Aber das schreckt offensichtlich die Leichenschänder nicht ab.



  • Das scheint es zu sein, gibt wohl auch erstmal keine andere fertige Lösung. So auf den ersten Blick ist der Code von der Menge recht überschaubar, mit ein bisschen try and error sollten wir die ersten Probleme in den Griff bekommen.

    1. Das Design des ganzen. Zumindest das Aussehen ist vermutlich in Css bzw. Less gemacht. Bei der Position müsste ich mal gucken, das ist aber mit Sicherheit auch machbar. Hier müssten wir uns auf ein Design einigen bzw. mal Vorschläge haben und diese einfach ausprobieren. Meinen habe ich ja oben erzählt

    2. Im Qt Forum ist einfach default mäßig alles als Frage eingestellt. Aber auch das Problem könnte man durch ändern des Codes hinbiegen.

    Putzmanschaft:

    Das größte Problem sehe ich hierbei tatsächlich darin, dass die Leute es nicht markieren. Und da brauchen wir als erstes gute Ideen wie man das gut in den Griff bekommt. Ich wäre auch stark dagegen, dass einfach der jetzigen Moderation zuzuschieben. Da müsste man die Moderation schon ausweiten. Wobei meine Idee ja quasi eine Einführung einer zweiten Moderationsstufe ist mit weniger Rechten (und ohne explizite Kennzeichnung). Hier gibt es ja doch schon sehr viele aktive Nutzer, denen ein Umgang damit zuzutrauen ist. Als zusätzliche Sicherheit könnte man die Markierung von 2 "Moderatoren 1. Stufe" verlangen.

    Die Buttons "solved" und "unsolved" finde ich wie gesagt etwas unflexibel. Neben dem "discussion" label, würde mir spontan noch ein viertes Label einfallen. Mir fällt grade kein passendes Wort ein, aber Bedeutung wäre in die Richtung "vermutlich gelöst". So kann ja der Fall eintreten, dass eine Antwort gegeben wurde und der Threadersteller sich daraufhin mehrere Tage nicht mehr meldet. Hier könnte dann "Moderatoren 1. Stufe" nach eigenem Ermessen den Thread als "vermutlich gelöst" kennzeichnen.

    Edit: Mag vlt. etwas übertrieben klingen. Aber man könnte die Putzmanschaft zu einem gewissen Teil auch digitalisieren. Die meisten Nutzer schreiben irgendwann "Vielen Dank jetzt funktioniert es oder ähnliches". Hier könnte man ein Programm schreiben, dass diese Posts beim Veröffentlichen systematisch auf Schlüsselwörter hin überprüft. Je nach Komplexität ist das natürlich mehr oder weniger zuverlässig. So müsste man weitergehend auch überprüfen, wenn die Schlüsselwörter gefunden sind, ob keine neuen Fragen gestellt worden sind von dem Nutzer oder so. Es kann ja nur "Teil gelöst" sein.
    Ich werfe es trotzdem mal in den Raum, ist ja schließlich Brainstorming.

    Die perfekte Lösung ist es allerdings nicht mit der Putzmanschaft, vlt. hat jemand ja dazu einen anderen innovativen Vorschlag.

    Zum Faktor Mensch:

    Eine zweite (zusätzliche?) Idee wäre es die "solved" Funktion mehr in den Vordergrund zu schieben. Ich stelle mir das ganze so vor, dass der Threadersteller (und die "Moderatoren 1. Stufe") einen zusätzlichen Button haben, wenn sie einen Beitrag verfassen neben Verwerfen und Absenden mit "Gelöst" (oder irgendwas anderem möglichst aussagekräftigen). Damit würde man glaube ich die Quote wesentlich verbessern, da man es dort sieht. Unten bei Themen Werkzeuge würde ich es aber trotzdem mal drinnen lassen.

    Auch das erfordert natürlich eigene Programmierung und in wiefern NodeBB überhaupt die Möglichkeit dazu bietet ist auch erstmal unklar. Aber es geht ja in erster Linie ums Ideen sammeln.

    Das Automatische Schließen:

    Ich denke, wenn ein Thread tatsächlich gelöst ist, sollte man ihn noch eine Weile bestehen lassen zum Beispiel weil C++ Profis nochmal die Lösung korrigieren wollen oder nochmal ne Anmerkung gemacht werden soll. Aber spätestens nach drei Monaten ist das auch nicht mehr der Fall und er wird höchstens missbraucht. Daher denke ich, dass man hier mehr Zuspruch finden könnte für ein auto closing. Da werden sich aber (hoffentlich) noch andere zu äußern



  • Was das "solved" angeht:
    Man könnte jedem Nutzer, der in dem entsprechenden Thread gepostet hat, die Möglichkeit geben, per Button, für das "solved" abzustimmen. Sobald eine Mehrheit der Beteiligten für "solved" gestimmt hat, bekommt der Thread das Kennzeichen.

    Das hat natürlich auch Nachteile:

    Zum Beispiel könnte ein Thread, den sagen wir mal ein etwas unleidlicher Nutzer eröffnet hat, der vielleicht sogar im Forum schon bekannt für seinen schwierigen Charakter ist, relativ schnell per Voting das Solved-Flag erhalten, obwohl das Problem noch gar nicht gelöst ist.

    Desweiteren birgt eine solche Schwelle Probleme für Threads, die z.B. nach einer Antwort schon geklärt sind. Kommt ja bei trivialen Fragen durchaus vor. D.h. der Thread hat nur zwei Beteiligte. Die einzig mögliche Mehrheit wäre da 100%, d.h. der Threadersteller selbst müsste auch abstimmen können und das auch tun.