Externe Umfrage: Flow und Kreativität in der agilen Softwareentwicklung



  • Hallo zusammen

    Wäre es nicht spannend zu wissen, welche Umstände die Kreativität und das Erleben von Flow-Zuständen in der agilen Softwareentwicklung begünstigen? Genau das versuche ich im Rahmen meiner Weiterbildung herauszufinden. Die Zielgruppe für diese Befragung sind Mitarbeiter/-innen von agilen Softwareentwicklungsteams. Es spielt dabei keine Rolle, welche agilen Praktiken eingesetzt werden.

    Link entfernt, Umfrage existiert nicht mehr.

    Die Befragung läuft bis am 6. Mai und dauert ca. 5 Minuten. Alle Daten werden anonym erhoben, streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

    Gewisse Formulierungen der Befragung sind zwar auf die Schweiz ausgerichtet, aber Teilnehmer/-innen aus anderen Ländern sind genauso erwünscht und herzlich willkommen.

    Vielen Dank für eure Zeit!

    PS: Am Ende der Befragung besteht die Möglichkeit, an der Verlosung eines Bose QuietComfort 35 Wireless Kopfhörers teilzunehmen.



  • das Erleben von Flow-Zuständen

    Ãh, ja



  • Hmm... Was willst du damit??? Ich habs mir mal angeschaut, und es sieht für mich nach völligem Quatsch aus. Vielleicht versteh ich das aber auch nicht. Aber erst kommen paar allgemeine Fragen, die mit dem Thema praktisch nichts zu tun haben. Und dann paar sinnlose wie bewerten Sie "irgendwas". Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Umfrage ansatzweise irgendwelche Erkenntnisse bringen könnte.
    Ich könnte fast schon eher vermuten, dass das nur Fassade ist, um irgendwelche persönlichen Informationen zu sammeln, aber nicht mal das gibt sie her.



  • @Mechanics naja, jetzt hat er einen 900 Jahre alten Umfrageteilehmer *schulterzuck*



  • @Mechanics sagte in Externe Umfrage: Flow und Kreativität in der agilen Softwareentwicklung:

    [..] Vielleicht versteh ich das aber auch nicht.

    Möglich, aber so kompliziert ist es nicht. Ersteres ist der Flow-Kurzfragebogen von Rheinberg, Vollmeyer und Engeser (2003). Zweiteres die Adjektiv-Checkliste für Kreativität von Gough (1979). Das setzen des Kontext mag etwas gewagt sein, das ist mir bewusst. Die restl. Fragen, die "mit dem Thema praktisch nichts zu tun haben", dienen zur Gruppierung der Stichprobe.

    Ich könnte fast schon eher vermuten, dass das nur Fassade ist, um irgendwelche persönlichen Informationen zu sammeln, aber nicht mal das gibt sie her.

    Steile These, aber wie einleitend geschrieben, wird alles anonym erhoben und vertraulich behandelt. Zudem hast du ja selbst gemerkt, dass sie für solche Zwecke ungeeignet ist.



  • Könnte von unserem Vorstand sein.... Wenn die wieder irgendein hippes Buzzword gehört haben und dann das Vieh zusammen treiben und danach befragen 🤣



  • @mfj sagte in Externe Umfrage: Flow und Kreativität in der agilen Softwareentwicklung:

    Zweiteres die Adjektiv-Checkliste für Kreativität von Gough (1979).

    Es mag schon sein, dass die Checklisten usw. an sich sinnvoll gewählt sind. Mir fehlt aber was, um irgendeinen Zusammenhang herzustellen. z.B. man kann viel produktiver arbeiten, WEIL... Und das könnten z.B. die Punkte sein, die meiner Meinung nach nichts mit dem Thema zu tun haben, und deiner Meinung nach der Gruppierung dienen. Was haben mein Alter oder Position in der Firma großartig mit dem Flow zu tun? Dass ich in der Projektleitung bin, begünstigt Flow Zustände, und wenn ich das nicht wäre, wäre dem nicht so? Und sonst gibts keine "Umstände", die relevant sein könnten und bei der Umfrage weggelassen wurden?



  • Zählen auch Angst-Zustände?

    MfG



  • @Mechanics sagte in Externe Umfrage: Flow und Kreativität in der agilen Softwareentwicklung:

    Mir fehlt aber was, um irgendeinen Zusammenhang herzustellen.

    Es ist nett, dass du dir so viele Gedanken machst. Die unabhängige Variable ist der Arbeitsort / Dauer der Arbeit ausserhalb des klassischen Büro-Settings. Natürlich hat dein Alter oder deine Position nichts damit zu tun. Wie bereits erwähnt, will ich damit eine Aussage über die Stichprobe machen können, z.B. bzgl. der Altersverteilung, der Position usw. Weiter ist es relevant, inwieweit eine Verallgemeinerung zulässig ist.



  • @mfj sagte in Externe Umfrage: Flow und Kreativität in der agilen Softwareentwicklung:

    Die unabhängige Variable ist der Arbeitsort / Dauer der Arbeit ausserhalb des klassischen Büro-Settings.

    Ok, aber das hättest ja auch gleich sagen können 😉 Die ursprüngliche Formulierung war nämlich, "welche Umstände die Kreativität und das Erleben von Flow-Zuständen in der agilen Softwareentwicklung begünstigen". Und das ist ja nicht uninteressant, aber wahrscheinlich ziemlich komplex.
    Wir haben bei uns z.B. keine Möglichkeit, außerhalb des Büros zu arbeiten. Und trotzdem bin ich öfter mal im Flow, und manchmal bin ich nur genervt und kann mich nicht konzentrieren. Da hätts mich schon auch interessiert, das vielleicht etwas genauer zu untersuchen, wenn schon jemand so eine Umfrage macht.


Log in to reply