(Buch-) Empfehlung zum Einstieg in die Programmierung mit C++ gesucht



  • So, seit wenigen Sekunden bin ich nun Teil eurer Community und hoffe auf einen regen Gedankenaustausch.

    Kann mir jemand zum Einstieg, C++ programmieren lernen zu wollen, ein gutes Buch empfehlen? Etwa eines, dass mir nicht nur die Grundfunktionen von C++ aufzeigt, sondern mich auch - dummensicher - an die objektorientierte Programmierung heranführt? Ich habe vor Jahren mal kleine lustige Eingabe-Ausgabe-Programme im Windows-Kommandozeilenfenster geschrieben oder mal ein paar eingegebene Werte aneinander rechnen lassen.

    Das reicht mir aber nicht wirklich. Ich würde mir wünschen, mal ein Programm mit Anbindung an eine Datenbank schreiben zu können, dass mich Musik aus einem Archiv suchen lässt (Interpret - Release - einzelne Titel und deren Länge). 😌

    Aber der Dschungel an Büchern ist ja beinahe endlos! Ich kann mich kaum entscheiden, ob ich ein Buch nehmen soll, dass eher "effizient programmieren", "besser programmieren" oder "praxisnah umsetzen" im Titel beinhaltet.

    Was mir besonders wichtig wäre, bitte nicht lachen, wäre die Zuweisungen zu Methoden zu verstehen. Bis heute tue ich mich wirklich schwer, Symbole wie => oder ->() richtig zu lesen oder zu verstehen. Ich kapiere einfach nicht, wie man das liest, bzw. was da wie - und wo - übergeben wird. 😅

    Daher bin ich schon einmal für jeden Einsteigertipp dankbar. 😀

    Dafür schon mal herzlichen Dank.



  • Hast du schon in die Linkliste geschaut?



  • @OneForTheTreble sagte in (Buch-) Empfehlung zum Einstieg in die Programmierung mit C++ gesucht:

    Das reicht mir aber nicht wirklich. Ich würde mir wünschen, mal ein Programm mit Anbindung an eine Datenbank schreiben zu können, dass mich Musik aus einem Archiv suchen lässt (Interpret - Release - einzelne Titel und deren Länge).

    Ich finde es zwar immer toll, wenn jemand C++ lernen möchte, aber wenn Du hauptsächlich solches Datenbankabfragenzeugs schreiben möchtest, ist vielleicht eine andere Sprache die bessere (= schneller zum Ziel führende) Wahl.

    Warum hast Du Dich denn sonst noch für C++ entschieden?

    @OneForTheTreble sagte in (Buch-) Empfehlung zum Einstieg in die Programmierung mit C++ gesucht:

    Ich habe vor Jahren mal kleine lustige Eingabe-Ausgabe-Programme im Windows-Kommandozeilenfenster geschrieben oder mal ein paar eingegebene Werte aneinander rechnen lassen.

    Das hört sich so an als ob Du Konsolenprogramme eher als Spielerei ansiehst? Sind sie nicht. GUI ist eher die Spielerei und Kosmetik.



  • Ich sehe gar nichts als Spielerei an. Ich wollte ursprünglich einfach mal Programme unter Windows schreiben können. Ein Programm, dass aus Dateien lesen und in Dateien speichern kann. Als Grundlage hatte ich damals Enzyklopädieprogramme, die aus einer Datenbank lesen konnten.

    Was ich aber auch schon immer mal entwickeln wollte, war ein kleines Bildbearbeitungsprogramm. In dem man Pixel-basiert zeichnen kann und es dann als JPG, PNG oder GIF ausgeben kann.

    Als Anfänger oder jener, der sich für die Programmierung entscheidet, hat man meist kein wirkliches Ziel vor Augen. Man will es einfach nur können. Ich gehe jetzt auf die 30 zu und bin eigentlich eher im Web unterwegs, kann ein wenig PHP, was mich hier und da zum Ziel führt. Aber als ich früher mal begonnen hatte, Programmierbücher zu lesen, muss ich echt zugeben, war ich immer darauf aus, optische Programme / GUI zu entwickeln. Oder irgendwann mal ein eigenes, grafisches Spiel. Und sei es (nur) ein Pong mit wilden Farben..



  • Vllt. würden dir dann C# oder Java einen einfacheren Einstieg in die (grafische und objektorientierte) Programmierung bieten? Auch die Datenbankanbindung ist dort einfacher als bei C++ (da du entweder auf externe Libraries angewiesen bist oder nativ die Datenbank ansprechen mußt).



  • 'Der C++ Programmierer' von Breymann wird gerne empfohlen, wenn deutsche Literatur gesucht wird.
    Für englischsprachige Bücher konsultiere mal die oben erwähnte Linkliste.



  • This post is deleted!


  • @Abe sagte in (Buch-) Empfehlung zum Einstieg in die Programmierung mit C++ gesucht:

    C++ für dummis [...]

    @OneForTheTreble Bitte nichts "für Dummies", "in x Tagen", "von A-Z" oder "für Spieleprogrammierer" und ähnliche Titel.

    Auch von Büchern die versprechen Dir quasi nebenbei noch MFC, Qt, wxWidgets oder sonst irgendein GUI-Framework beizubringen würde ich die Finger lassen.



  • Der C++ Programmierer' von Breymann habe ich auch und finde das Buch ganz gut. Was allerdings nicht klappt ist erst C++ Lernen und dann anfangen Programme zu schreiben, jedenfalls bei mir nicht. Ich lerne nur eine ganz kleinen Bruchteil und hangel mich damit von Fehler zu Fehler durch(lande oft bei Stackoverflow) und erst dabei lerne ich was eventuell auf anderem Wege besser gegangen wäre. Ob ich jemals mehr als 1% von C++ nutzen werden weiß ich allerdings auch nicht. Ein Profi wird da sicherlich nie aus mir werden, muss es ja auch nicht. C++ ist ein Werkzeug um eine bestimmtes Ziel zu erreichen, bei mir sind es Echtzeit Audio- und Grafikanwendungen. Wenn ich so per Standard Widgets eine Datenbank abfragen wollen würde, dann würde ich eher eine andere Sprache wählen: Java, Kotlin, Python oder C# vielleicht. Eine Sprache in der man wenig Fehler machen kann und wo der Compiler viel hilft, bevorzuge ich immer.


Log in to reply