Alternate We love gaming PC



  • Wie schätzt ihr die aktuellen We love Gaming PCs von Alternate ein?

    Da ich hauptsächlich Linux nutze (auch für Spiele):

    Womit werde ich weniger Treiberprobleme haben:
    Der Nvidia oder der AMD-Karte?

    Im Moment habe ich einen Rechner mit einer Nvidia Karte. Der propriertäre Treiber wurde auf Knopfdruck erkannt und eingerichtet. Damit bnin ich sehr zufrieden. Allerdings halte ich das Preis/Leistungsverhältnis von der 5700XT für besser.



  • Ich verwende selbst kein Linux, aber ich hab unlängst (OK, ist vermutlich schon 1 Jahr her) mal nen Kollegen gefragt, und der meinte: für Linux ganz klar NVIDIA. Deckt sich auch mit dem was ich im Netz ab und an so lese.

    Was Preis/Leistung der 5700XT angeht... die ist preislich ja ca. gleichauf mit der 2060 Super. Und was ich da so finde, ist das sehr abhängig vom Spiel und von der Auflösung. In den meisten Spielen ist die 2060 Super bei 1080p um ein gutes Stück schneller als die 5700XT. Bei 4K sieht es anders aus, aber für 4K (mit aktuellen Spielen) ist die 5700XT mMn. sowieso zu schwach.



  • Ich habe ein paar Jahre lang Linux immer mal wieder im Dualboot getestet und mit Nividia hatte ich null Probleme. Warum es Linux bei mir nicht auf dem Desktop geschafft hat lag nicht an der Unterstützung der Grafikkarten, sondern hatte dann doch andere Gründe.


  • Administrator

    Also inzwischen wirst du mit AMD Treibern unter Linux weniger Probleme haben. AMD liefert einen Open-Source Treiber direkt mit Linux aus. Und hat dann noch einen proprietären Treiber, welcher auf dem Open-Source-Teil aufbaut. Nvidia dagegen weigert sich verschiedene Standards des Linux-Kernels zu unterstützen. Weshalb z.B. Wayland mit einer Nvidia-Karte nicht funktioniert.

    Allerdings muss ich zugeben, ich hatte bisher auch keine Probleme mit Nvidia-Karten. Einfach darauf achten, dass man nicht den Treiber von der Nvidia-Seite holt. Die machen vielfach Probleme. Entweder den proprietären nehmen, welcher Ubuntu mitliefert. Die sind aber meistens etwas alt. Aber es gibt zusätzliche Ubuntu-Repository mit modernen Nvidia-Treibern. Ausserhalb der Ubuntu-Welt könnte Nvidia womöglich grössere Probleme machen. Der unabhängig offene Treiber Nouveau ist ziemlich schwach. Da bist du dann mit einer AMD-Karte wohl deutlich besser unterwegs.



  • Kann da @Davere nur zustimmen, nvidia weigert sich konsequent. Keine open source treiber, kein wayland, hybrid Graphikkarte mit nvidia ist einfach schrecklich!
    Kann sein, dass nvidia besser ist (über Performance im gaming Bereich kann und will ich nichts sagen), wenn einem closed source egal ist, man unter x11 spielen möchte und es keine hybride Graphikkarte ist (und eine Firma unterstützen möchte, die sich komplett assozial gegenüber Linux verhält).
    Ansonsten würde ich zu amd greifen.



  • Hable nun die nvidia-Version bestellt. Nach Deaktivierung von Secure-Boot konnte ich manuell den nvidia Treiber installieren und alles funktioniert.

    Ich hatte damals mal Probleme mit einer ATI-Karte gehabt, mit meinen Nvidia-Karten aber noch nie welche.

    @chris4cpp Mein "Kreativrechner" käuft leider auch noch unter Windows (früher mal ein Mac gewesen), da ich da Grafik- und Musikbearbeitung betreibe. Da gibts noch keine vollwertigen Linux-Alternativen. Mein Zock- und Arbeitsrechner ist aber nun ausschließlich Linux, die WIndows Partition habe ich gelöscht.


Log in to reply