Virtualbox rawdisk



  • Ich hab ein Dual Boot System mit Ubuntu und Windows. Eine SSD mit vier Partitionen, eine EFI Systempartition, eine NTFS Partition mit Windows, eine EXT4 mit Linux und eine für Daten.
    Würde eigentlich lieber Windows in einer VM unter Ubuntu booten. In Virtualbox kann man ja ein rawdisk image erstellen, das auf ein echtes Device verweist. Hat jemand Erfahrung damit? Kann man ein System von der gleichen SSD booten, von der schon ein anderes gebootet wurde?
    Ich hatte das kurz probiert und das Booten hat schon mal nicht funktioniert, dann habe ich das nicht weiterverfolgt. An den genauen Fehler kann ich mich grad nicht erinnern. Aber vielleicht kann ja eh jemand gleich sagen, dass das keinen Sinn macht.



  • Ich habe das damals (> 7 Jahre her) mal gemacht und es hat auch irgendwie funktioniert! Aber es war garantiert kein EFI und keine SSD mit im Spiel. Da das nun aber so lange her ist, kann ich da nicht wirklich Hilfe leisten… Das Windows war ein WinXP, falls das eine Rolle spielt^^



  • Ich boote mein windows seit einigen jahren ueber diesen weg. Gut, auf nem mac, solltest aber keinerlei probleme bekommen.



  • Ein Problem hatte ich schon in sofern bekommen, dass es nicht geklappt hatte. Könntest du deine Konfiguration vielleicht etwas genauer beschreiben?





  • Nee... Zum einen hätt ich lieber Ubuntu als Host (nicht Windows), zum anderen versteh ich grad nicht so ganz, worauf er damit genau hinaus will.



  • Naja du musst so ein lustiges VMDK File-Paar erstellen das als "Pointer" auf die Partition dient. Das wird unter Linüsch vermutlich nicht anders sein als unter Windows.



  • Ja, mit internalcommands habe ich ein vmdk erstellt, das auf die komplette SSD verweist. Aber warum sollte ich eine Raw Partition brauchen und warum sollte man sie mit einem Texteditor bearbeiten? Das versteh ich z.B. auch nicht "you can format new drive and use, file system of this partition in host still RAW". Warum sollte ich ein neues "drive" formatieren, und wieso sollte das im Host Raw bleiben?



  • Ich habe windows auf eine seperate ssd installierty (via Bootcamp), mit VBoxManage ueber createrawvmdk -rawdisk die komplette /dev/${whatever} als rawimage erstellt und den kram dann als HDD in die vm gehaengt.

    kA...ziemlich straight forward, keine Probleme (an die ich mich jetzt noch erinnern kann).

    Edit: Habe das ganze nochmal mit einer alten debian8 platte als guest versucht, geht genauso /shrug



  • @Cardiac sagte in Virtualbox rawdisk:

    Ich habe windows auf eine seperate ssd installiert

    Ich denke, das ist der Knackpunkt? Ich hab nur eine SSD auf der beides drauf ist. Ich will zwar nicht das gleiche Betriebssystem von der gleichen Partition booten, aber immerhin eine andere Partition von der gleichen SSD. Kann mir schon vorstellen, dass das Probleme macht. Aber so viele Infos hab ich bisher nicht dazu gefunden.



  • @Mechanics aha, check mal ob du bei deinen VM settings Enable EFI enabled hast.
    das hat naemlich nicht funktioniert, als ich grade versucht habe nen partition image zu booten.



  • Danke für den Tipp, das werde ich ausprobieren.



  • Ok, damit komm ich auf jeden Fall schon mal ein Stück weiter. Booten kann ich so noch nicht, da kommt die EFI Shell, aber das ist auf jeden Fall ein Fortschritt.


Log in to reply