Welcher Webshop?



  • Ich werde einen Webshop brauchen, den ich nicht so "von der Stange" holen kann. Nach meiner Vorauswahl bleiben XTCommerce und Magento übrig, die sich beide auf PHP/SQL/JS stützen. Von beiden gibt es freie Versionen, bei XT heißt sie osCommerce.
    Wie hier im Forum brauche ich ein paar Modifikationen und PHP an sich finde ich schon schauderhaft. Ich weiß nicht, wann genau und ob überhaupt, aber gebt mal eure Tipps ab, wo man auch in einer lizensierten Version gut reinpfuschenn kann.
    Kann ja auch sein, daß ich mich komplett irre.





  • @Swordfish Danke, war sehr hilfreich.
    Ich habe eine Woche lang nach jedem Feierabend an einem Modul für osCommerce herumgefrickelt, das Barzahlung bei Abholung integrieren sollte, das Ding hat alles gemacht, außer Bestellungen auszulösen. Nun bin ich in PHP echt scheiße und habe keine gesteigerte Lust, das wesentlich zu verbessern, ich hab das nur aus Verbissenheit zuende gebracht und das Trumm zu 3/4 neu programmiert. 4 Jahre her bald.
    Not my world.
    Mich gruselt's vor dem, was auf mich zukommt, weil ich die Sache, wenn ich mich dranmache, nicht ein halbes Jahr liegen bleiben darf. Ich hab' nämlich keine Zeit, wenn die Kiste wirklich abgeht, weil genug Probleme offen sind, um die ich mich besser kümmern kann.
    Deswegen hatte ich gehofft, daß der eine oder andere sich schon mit irgendeinem Shopsystem intensiver auseinandergesetzt hat und mit dessen innerer Logik soweit vertraut ist, mir sagen zu können, was leichter durchschaubar ist.
    Es ist noch nix fix und ich weiß nicht, ob das was wird - sonst wär's bei Projektanfragen gelandet, aber momentran traue ich mich aufgrund eigenen Unvermögens nichtmal, ein Angebot überhaupt einzureichen. Aber momentan bin ich mit einer Halbtagsstelle unausgelastet. Wär' schon nett, damit betraut zu werden.

    Jetzt klar, was ich brauche?



  • @Sarkast sagte in Welcher Webshop?:

    Danke, war sehr hilfreich.

    Du sagst es blieben XTCommerce und Magento übrig. Da wäre es schon nett wenn Du Deine Anforderungen nennen würdest durch die Du als Rest auf die beiden kommst. Vielleicht kennt ja jemand doch noch etwas anderes das Deine Anforderungen erfüllt. Aber ohne die zu kennen ... vielleicht weniger Prosa und mehr hard facts.



  • @Swordfish Beide sind recht performant, basieren auf Standards und haben einen Open Source Core. Gelten als sicherheitstechnisch bedroht, aber es wird regelmäßig nachgepflegt.
    Bei osCommerce hab' ich mich einmal durchgekämpft, ich schaff' das auch nochmal, scheue das aber. Wie gesagt, ich hab das System zur Diskussion gestellt.
    Im Wesentlichen geht es um rechtssichere crowd funding pre-orders. Da hängt schon ein Rattenschwanz mit dran. Schön, wenn man einen Anwalt in der Familie hat.
    Das übersteigt meine Fähigkeiten in der Richtung, ich habe mit der Fertigung des Endprodukts und dem Maschinenpark dazu genug zu tun.



  • @Sarkast sagte in Welcher Webshop?:

    Nun bin ich in PHP echt scheiße und habe keine gesteigerte Lust, das wesentlich zu verbessern,

    php gehört zu den einfachsten prog.sprachen überhaupt.

    Much of its syntax is borrowed from C, Java and Perl with a couple of unique PHP-specific features thrown in. The goal of the language is to allow web developers to write dynamically generated pages quickly.

    https://www.php.net/manual/en/faq.general.php#faq.general.what



  • @Bushmaster Ja, und das ist wie ausner Irrenanstalt. Ne ähnliche Syntax ist nur die halbe Miete, wenn das dictionary aus "Alice in Wonderland" zu kommen scheint. Inkonsistenter Mist ist das.
    Die Frage war, was man am Einfachsten modifizieren kann, also, wo das Konzept nachvollziehbar und schlüssig ist.


Log in to reply