Klassen mit zweidimensionalen char array



  • Hallo,
    ich habe folgende Aufgabenstellung:

    Schreiben sie eine Klasse die so heißt wie ihre Initialen mit Präfix Mgt, e.g. MgtAW, und modularisieren sie diese. Bei der Erstellung eines Objektes muss die Größe zw 5 und 10 liegen, wird nichts angegeben wird kleinste mögliche Größe angenommen - außerhalb wird eine Exception geworfen und behandelt. Die Anzahl der aktuell Instanzen soll jederzeit abfragbar sein. Des weiteren soll es eine private Funktion createXY, in meinem Fall createAW, geben welches ein 2-dimensionales char Array in der aktuell definierten Größe mit 1 Feld Abstand zw. den Buchstaben befüllt retourniert, d.h. dynamisch! Ausgabe mit einer public Funktion printXY, in meinem Fall printAW (rowCount und colCount des Arrays irgendwo merken). Zeiger auf mehrdimensionales Array ist private, es soll ein get und set für Größe geben. Aufrufmöglichkeit auch über Kommandozeile! Falls sich ihre Buchstaben nur mit geraden oder ungeraden Zahlen ausgeben berücksichtigen sie dies bitte und geben es auch in der Fehlermeldung an!
    Hinweis: Vergessen sie nicht auf das abbauen in der Klasse oder was passiert (bzw sollte) wenn setGroesse aufgerufen wird!

    Bsp.:
    prog -1 => Größe außerhalb des Bereiches zw 5 und 10, bei keiner Eingabe wird erste mögliche Größe angenommen
    prog 5 7 => zeichnet Initialen A (mit lauter A) W (mit lauter W) nebeneinander auf Bildschirm mit 1 Leerschritt Abstand und höhe 5, danach nochmal darunter mit höhe 7, danach wird Anzahl Instanzen 1 ausgegeben (d.h. sie arbeiten nur mit einer Instanz und setGroesse falls notwendig), dann beendet Programm

    Mit dieser Angabe bin ich recht überfordert. Nun zu meiner Frage...

    Könnte mir jemand Tipps bzw. Vorschläge geben wie ich an die Sache rangehen könnte?

    Ich freue mich über jeden Ratschlag und Tipp!!


  • Mod



  • @SeppJ ja bitte



  • @markus_hubalek sagte in Klassen mit zweidimensionalen char array:

    Schreiben sie eine Klasse die so heißt wie ihre Initialen mit Präfix Mgt, e.g. MgtAW, und modularisieren sie diese. Bei der Erstellung eines Objektes muss die Größe zw 5 und 10 liegen

    Hä?



  • @markus_hubalek sagte in Klassen mit zweidimensionalen char array:

    Könnte mir jemand Tipps bzw. Vorschläge geben wie ich an die Sache rangehen könnte?

    Nein weil die "Aufgabenstellung" der größte Scheiß ist den ich je gesehen habe.



  • @SeppJ ja bitte ich habe keine Idee wie ich das Anfangen soll und verzweifle daran



  • @gupiee44 sagte in Klassen mit zweidimensionalen char array:

    @SeppJ ja bitte ich habe keine Idee wie ich das Anfangen soll und verzweifle daran

    Das ist keine Frage sondern ein Link.



  • @markus_hubalek sagte in Klassen mit zweidimensionalen char array:

    Ich freue mich über jeden Ratschlag und Tipp!!

    Such dir jemanden, der dir C++ richtig beibringt.

    Weil das für den Kurs wahrscheinlich zu spät ist, hier ein Ansatz:

    class MgtMH
    {
    public:
     MgtMH();
     MgtMH(size_t sizeM, size_t sizeH);
    
     void printMH();
    
    //sorry, aber dynamisches 2-dim char array, so wie dein Lehrer sich das vorstellt, weigere ich mich hier hin zu schreiben
     const std::vector<std::string>& createMH();
     void setSize(size_t size);
     size_t getSize();
    private:
      //ist kein Array im Sinne deines Lehrers, könnte man aber argumentieren,
      //dass es im Prinzip trotzdem ein Array von char arrays ist. Es ist auch kein
      //Pointer, aber so wie dein Lehrer das haben willt, macht man das nicht.
      std::vector<std::string> yourArray; 
      static size_t instances;
    }
    

    Wie in den Kommentaren beschrieben, habe ich mich nicht ganz an die Aufgabe gehalten. Die Implementation habe ich auch nicht gemacht, aber dass kann als Gerüst dienen um zur gewünschten Ausgabe zu kommen.



  • @Schlangenmensch danke, habe mir die Angabe nochmal erklären lassen... viel besser. Nun habe ich das Programm so gut wie fertig. Danke für die Hilfe!!!!



  • @markus_hubalek zeig mal.


Log in to reply