CPU-Auslastung sinkt auf 0%



  • Hallo,
    ich bin gerade dabei mich in C++ einzuarbeiten, um Simulationen durchzuführen Die ersten Simulationen laufen auch schon. Bisher sind es einfache numerische Integrationen und Monte-Carlo-Simulationen als Konsolenanwendung.
    Zu meinen System:
    OS: Windows 10
    Compiler: MinGW
    IDE: Code::Blocks

    Ich habe das Problem, dass nach einer gewissen Zeit die Programme aufhören zu arbeiten. Die Konsole ist dabei noch geöffnet und zeigt keinen Fehler an. Wenn ich allerdings in den Task-Manager gucke, hat das Programm eine CPU-Auslastung von 0%. Es läuft zwar noch, ist mit 0% CPU-Last aber zum stehen gekommen.
    Ich habe eine Simulation auf zwei Rechner mit denselben Voraussetzungen und Parametern gestartet. Beim einem ist die CPU-Last auf 0% gefallen und der zweite läuft noch.
    Danach habe ich es auch geschafft, dass eine Simulation durchlief und beim zweiten Mal ist die CPU-Last wieder auf 0% gefallen. Auch hier wieder gleiche Voraussetzungen.
    Kann es sein, dass es ein "Feature" von Windows ist? Ich konnte leider nichts darüber finden.

    Kleine Frage nebenbei. Wenn ich ein Linux auf einen USB-Stick installiere, dann sollte die Geschwindigkeit der Simulation doch eigentlich keine großen zeitlichen Unterschiede aufweisen, oder irre ich mich da? Es werden nur einige Zahlen in eine txt Datei gespeichert. Der Rest wird vom CPU berechnet. Ich möcht das mal auf Linux probieren.

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Schöne Grüße
    Stefan


  • Mod

    @st3fan85 sagte in CPU-Auslastung sinkt auf 0%:

    Kann es sein, dass es ein "Feature" von Windows ist?

    Nein.

    Kleine Frage nebenbei. Wenn ich ein Linux auf einen USB-Stick installiere, dann sollte die Geschwindigkeit der Simulation doch eigentlich keine großen zeitlichen Unterschiede aufweisen, oder irre ich mich da?

    So ist es.



  • @st3fan85 Dann schau doch mal mit dem Process- Monitor nach, worauf das Programm wartet.



  • @st3fan85
    Kompiliere das Programm und starte es dann auf dem selben Rechner. Muss kein Debug Build sein, aber du solltest das Programm bauen und dann direkt diese Version auf dem selben PC starten.
    Wenn dann die CPU Last wieder auf 0 geht, kannst du dich mit Visual Studio an den Prozess dranhängen (Debug - Attach to Process...). Dann kannst du im Debugger auf "Pause" drücken und dann siehst du wo das Programm hängt.



  • Oder selbst auf einem anderen Rechner ausführen, mit dem Task Manager einen dump erstellen, und den in Visual Studio laden.



  • bisher ist das Problem nicht wieder aufgetaucht und auch mit den Parametern, bei denen er aufgetreten ist, läuft das Programm ohne Probleme durch...


Log in to reply