Boolesche Gatter berechnen, Aufgabe c) Lösung



  • @yahendrik Ich habe ein Ansatz gepostet. Ich habe mir ein Eingangssignal rausgepickt, nämlich x1, und die Leitung bis zum Ausgang markiert. Dazwischen werden ein Und-Gatter und ein Oder-Gatter durchlaufen.. Das sind nur 2 Stück, wiewohl es ein 2-stufiger Multiplexer ist. Wie ist denn folglich die Formel 2mal "m" gemeint ??



  • Woher stammt denn deine Formel?

    Deine and und or Gatter sind keine binären Gatter: dein or hat 4 Eingänge und deine ands 3.

    Wenn du das auf binäre and und or Bausteine auflöst, hättest du in deiner Formel für m=2 Multiplexer: 2*2 = 2 or + 2 and = 4 Logikgatter.



  • @Schlangenmensch Braucht man nicht auch Inverter?

    (Sorry für Ignoranz aber so sehr hat mich die Digitaltechnik nie interessiert.)



  • @Swordfish Nur für das Steuersignal, hier ging es doch um die Datenleitung, oder?



  • @Schlangenmensch Welche Formel meinst du? Was meinst du mit "es sind keine binären Gatter"? In der Aufgabe ist die Rede nur von einem Eingangssignal. Mit 4 Or-Eingängen und 3-Ands beschreibst du doch alle Eingangssignale.

    Wie löst man das denn auf binäre And und OR-Gatter? Ich verstehe das nicht...



  • @Kajam sagte in Boolesche Gatter berechnen, Aufgabe c) Lösung:

    Wie löst man das denn auf binäre And und OR-Gatter? Ich verstehe das nicht...

    Ein 1-MUX ist doch als Schaltbild in Deinen Unterlagen.

    Zweifach- und m-Multiplexer:

    Abbildung 2a zeigt den rekursiven Aufbau eines Zweifach-Multiplexers (kurz: „2-MUX“) aus 1-MUXen. Analog kann man MUXe mit noch mehr Steuersignalen und entsprechend mehr Eingängen bauen. Dabei benötigt man für die Konstruktion eines m-MUX 2m-1 MUXe mit je m Steuersignalen

    Vielleicht postest Du mal HIER klipp und klar die Aufgabenstellung, Deinen Lösungsansatz und wo Du nicht weiter kommst bzw. wo die Konfusion anfängt.



  • @Swordfish Und in Aufgabe 3 a) ist ein 2-Mux dargestellt. Hier beginnt das Problem und die Konfusion. Wieso kann ich die Aufgabe nicht mit dieser Skizze lösen? Wieso muss ich das umzeichnen in irgendeine Binärdarstellung aus Gattern?

    Die Aufgabe und mein Ansatz habe ich schon gepostet.. es steht doch ganz am Anfang...soll ich es jetzt nochmal hierher kopieren??



  • @Kajam sagte in Boolesche Gatter berechnen, Aufgabe c) Lösung:

    Wie kann die Formel dann in c) stimmen? 2mal2+2mal2=8.

    Die Formel, die du hier meinst, wo kommt die her?

    Ein normale "und" Schaltung hat 2 Eingänge und einen Ausgang, eine normale "oder" Schaltung hat 2 Eingänge und einen Ausgang. Bei dir hat das "Oder" im Schaltbild 4 Eingänge, dass ist eine vereinfachte Schreibweise, für 3 "oder" Verknüpfungen...

    Edith: Bzw: es wird auch "oder" Gatter mit mehreren Eingängen direkt zu kaufen geben, wie die intern aussehen weiß ich nicht, aber an der Stelle ist es als Vereinfachung gemeint.



  • @Schlangenmensch Ich habe mich vertan. Die Formel muss 2malAND+2malODER=4 lauten. Ist es also so, dass ich mir nicht die Vereinfachungen anschauen kann? Ist das eine Regel?

    Aber die Vereinfachung und die normale Schaltung muss identisch sein, richtig? Wenn du hinsichtlich der vereinfachten Schreibweise mit 3 "oder" Verknüpfungen kommst, kann es ja mit der Formel nicht stimmen? Die Formel sagt, für einen 2-Multiplexer gibt es 2-ODER-Verknüpfungen??



  • @Kajam Deine Datenleitung die du betrachtest geht nur durch 2 von 3 der Oders. Um ein 4 Fach "oder" zu bauen kannst du einfach 2 einfache "oder" wieder "verodern".


Log in to reply