typ für alle variablen



  • ein pointer zum memory ist
    int *intp
    und nun will ich einen typ der so ist, dass ich sowas wie das machen kann:
    tpint p1;
    und damit
    p1=&ival;
    und ist das richtig?:
    ival=*p1;



  • Keine Ahnung. Deine Frage ist unverständlich.



  • Ich glaub schon. Aber die Frage ist natürlich völlig wirr.



  • @criter sagte in typ für alle variablen:

    ein pointer zum memory ist
    int *intp

    Falsch oder extrem ungünstig formutliert.
    Das ist kein "Pointer zum Memory", das ist ein Zeiger auf einen int (pointer to int).

    und nun will ich einen typ der so ist, dass ich sowas wie das machen kann:
    tpint p1;
    und damit
    p1=&ival;
    und ist das richtig?:
    ival=*p1;

    Das geht mit

    using tpint = int*;
    // und
    int ival;
    

    wunderbar. Was ist jetzt deine Frage?



  • int *intp
    ist eine variable und ich will ein typ, so dass ich immer darauf bezug nehmen kann, also:
    typepointerint varp1;
    um die beiden aktion durchzuführen
    pointer1=&ivalue; //addressieren
    ivalue=*positionImMemory; //wert kriegen


  • Mod

    Für den Zugriff brauchst du immer Information, was da für ein Typ angenommen werden soll. Das merkst du ja auch schon daran, dass dein ivalue einen Typ haben muss, den du kennen musst.

    Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, einen neuen Typen selber zu schreiben, der die Aufgabe hat, einen Wert und den dazu gehörigen Typ zu speichern. Bzw. das standardisierte std::any aus neueren C++-Standards.

    Höchstwahrscheinlich macht aber dein Vorhaben einfach keinen Sinn, und du solltest den Verweis auf std::any ignorieren. Die Art, wie du die Frage stellst, deutet nämlich darauf hin, dass du das Typsystem von C++ nicht verstanden hast. Es ist eher unwahrscheinlich, dass du wirklich eine der wenigen Personen bist, die wirklich so etwas wie std::any brauchen. Da deine Frage keinen Kontext gibt und überhaupt kaum zu entziffern ist, kann man dir bei deinem eigentlichen Problem leider nicht helfen.



  • @criter sagte in typ für alle variablen:

    int *intp
    ist eine variable und ich will ein typ, so dass ich immer darauf bezug nehmen kann, also:
    typepointerint varp1;
    um die beiden aktion durchzuführen
    pointer1=&ivalue; //addressieren
    ivalue=*positionImMemory; //wert kriegen

    Es hilft auch nicht, dass du jetzt hier 5 Variablen hast: intp, varp1, pointer1, ivalue und positionImMemory.

    Davon ist intp ein Pointer auf int. Soll typepointerint das gleiche sein, also auch int*? Es klingt so, aber dann verstehe ich nicht, wo hier dann das Problem liegen soll. Oder suchst du int **, einen Pointer auf einen int-Pointer?

    Bitte formuliere deine Frage klarer.



  • intp war die variable die klar war.
    jetzt brauche ich tatsächlich ivalue1+2 und pointer1+2 und die deklaration für den typ um eine variable intsternname anzulegen.



  • @criter sagte in typ für alle variablen:

    jetzt brauche

    So dringend scheint es ja nicht zu sein, sonst würdest du dir ja mehr Mühe geben, endlich etwas verständliches zu fragen.



  • @criter
    Deine Beispiele und Fragen sind auch für mich völlig unverständlich.
    Ich hab keine Ahnung was du genau machen willst.


Log in to reply