Monitoreinstellungen



  • Ich hab seit relativ kurzer Zeit einen 4k Monitor von Samsung (LED TN), hab aber immer noch nicht wirklich rausgefunden, welche Einstellungen mir zusagen. Vom Gefühl her ist der anstrengender für die Augen, als mein alter Monitor.
    Ich hatte den ziemlich dunkel eingestellt, und den blau-Anteil auch so auf die Hälfte runtergeschraubt.

    Jetzt habe ich den Eye-Saver Mode ausprobiert. Der stellt die Helligkeit ziemlich hoch. Subjektiv finde ich das viel zu hell, vor allem mit weißen Hintergrund. Andererseits ist es vielleicht Gewöhnungssache und das wäre sogar weniger anstrengend für die Augen, als ein dunklerer Monitor.

    Ansonsten ist es bei mir im Zimmer auch hell, also der Monitor ist nicht die einzige Lichtquelle.

    Oder würde sich gar ein Monitor ohne LED anbieten?



  • Die richtige Helligkeit hängt auch von der Umgebung ab. Das Auge passt sich zwar grundsätzlich an die Helligkeit des Monitors an, da man aber nicht nur durchgehend auf den Monitor starrt, ist es sinnvoll den Helligkeitsunterschied zur Umgebung in Grenzen zu halten. Häufig werden Monitore zu hell eingestellt, weil dadurch die Farben deutlicher hervortreten und das Bild als schöner wahrgenommen wird.

    Für Büroarbeitsplätze habe ich mal den Tipp gehört ein weißes Blatt Papier als Referenz neben den Monitor zu halten während man die Helligkeit einstellt. Das setzt allerdings voraus, dass der Arbeitsplatz auch gut genug ausgeleuchtet ist. In Wohnräumen ist die Ausleuchtung meist etwas schwächer, da muss man etwas abwägen zwischen hell genug um genügend Kontrast zu haben, und nicht zu hell damit der Helligkeitsunterschied zur Umgebung nicht zu extrem wird.

    Ich habe mir vor ein paar Jahren ein Kalibrierungsgerät geholt und stelle meine Monitore daheim auf eine Helligkeit zwischen 140-160 cd/m² ein. Für reine Bildbearbeitung wird 120 cd/m² als Zielwert verwendet. Das ist recht weit weg von den 300-400 cd/m², die die meisten nicht-HDR Monitore heutzutage als Maximum und Voreinstellung liefern.



  • Ich hab den jetzt zumindest mal so dunkel eingestellt, dass er nicht mehr sichtbar leuchtet. Ich hab kein Kalibrierungsgerät, aber das sind vermutlich weniger als 120. Max. kann der Monitor 370, und ich hab den Regler auf 15 gestellt.
    Hab auch nochmal meinen alten Monitor angeschlossen, und der war auch nochmal deutlich dunkler. Ich bin mir jetzt auch nicht sicher, ob mir das jetzt gefällt. Aber er war dunkler und matter (ich hätt eigentlich gedacht, dass mein neuer entspiegelt wäre, aber anscheinend nicht), und irgendwie war das Lesen auf dem spürbar entspannter.

    p.s. Doch, der ist entspiegelt. Der alte kommt mir trotzdem viel matter und ruhiger vor.


Log in to reply