Eure Erfahrungen mit (Display-)HDR(-Videos) bei „AMD FreeSync“- und „NVIDIA G-Sync“-4K Monitoren; HDR-Tone mapping; MadVR; VLC; Dekonstruktiver kommerzieller Händler-Quatsch; Vermeintliches Wissen von Händlern



  • Hallo an diejenigen die sich beteiligen Wollen und an diejenigen, die nur mitlesen wollen!

    Ich habe beobachtet, dass so gar Kunden, die sich ein Flatscreen wegen dem HDR explizit nur für Videos und TV kaufen (wollen), insofern falsch Beraten werden, dass die dann mit dem Flatscreen, der ihnen empfohlen wird, wieder genauso keinen funktionierenden HDR haben. Was aber manchmal auch an den Medien liegt, weil das Format ein HDR Fake ist oder ein exotischer HDR.

    Auch wird gerne behauptet, dass Flatscreens und Monitore den HDR, in den SDR wandeln können, wenn der HDR nicht angezeigt werden kann. Ich selbst habe noch nie den Fall gehabt, wo das funktioniert hat.

    Eigentlich werden DisplayHDR1xxx-4K Monitore, die aber auch „AMD FreeSync“- und „NVIDIA G-Sync“ können, noch gar nicht produziert und deswegen kann man heutige Videos und Videostreams per Desktop Computer / mobilem Computer nun nur noch mit verfälschtem Bild sehen. Das ist eine Rückentwicklung. Und dann werden so gar Medien, die mit SDR Kameras gemacht wurden in einen Fake HDR gewandelt. Warum? Damit man einen neuen Flatscreen einkauft? Kommt dann auch noch, dass man "9,99" €uro monatlich an den Hersteller leisten muss, damit man "HDR PlusRaffgierPremium" richtig angezeigt bekommt?

    Und wieso wird DisplayHDR1xxx in den SDR gewandelt, wenn der Monitor immerhin DispayHDR400 kann?

    Wie geht Ihr damit um? Nutzt Ihr dafür MadVR oder wie habt Ihr das konkret gelöst? Konvertiert Ihr die Videos erst, bevor Ihr sie abspielt? Wie? Und bei Videostreaming geht das ja nicht.


Log in to reply