Welches Anti-Virenprogramm?



  • Hallo,

    Kann man, ohne eine Grundsatzdikussion zu starten, ein Anti-Virenprogramm empfehlen?
    Keine besonderen Ansprüche, soll tun was der Name schon verrät und den Rechner nicht massiv verlangsamen; nicht mehr nicht weniger.
    Der Golf unter den Programmen halt. Nicht sexy, aber funktioniert.
    Ich hatte bisher immer einen Mac, ohne Antiviren-Software. Jetzt habe ich einen Windows und würde gerne einen installieren.

    Vielen Dank 🙂



  • Windows Defender und am wichtigsten Hirn!



  • @axels sagte in Welches Anti-Virenprogramm?:

    Windows Defender

    und der sollte schon installiert sein und laufen.

    und am wichtigesten Hirn!

    Die Installation wird schwierig.

    --
    Igor, mach das Labor klar, wir haben einen neuen Patienten



  • @V12TDI sagte in Welches Anti-Virenprogramm?:

    Kann man, ohne eine Grundsatzdikussion zu starten, ein Anti-Virenprogramm empfehlen?

    Kommt drauf an wie du die Frage meinst. Ja, es gibt sogar mehrere Anti-Virenprogramm die dir jemand aus ehrlicher Überzeugung empfehlen könnte. Bzw. nein, es gibt vermutlich nicht das eine Anti-Virenprogramm das man dir empfehlen kann ohne dass sich jmd. finden wird der widerspricht.

    Keine besonderen Ansprüche, soll tun was der Name schon verrät und den Rechner nicht massiv verlangsamen; nicht mehr nicht weniger.
    Der Golf unter den Programmen halt. Nicht sexy, aber funktioniert.

    Mein Tip: Windows Defender. Gratis, schnell genug, für die meisten vermutlich gut genug.

    Ich hatte bisher immer einen Mac, ohne Antiviren-Software. Jetzt habe ich einen Windows und würde gerne einen installieren.

    Wenn du Windows 10 hast, dann sollte Windows Defender bereits dabei sein. Es sei denn es wäre noch ein anderes Anti-Virenprogramm installiert. In dem Fall wird Windows Defender deaktiviert.



  • Danke für die Zahlreichen Antworten 🙂

    Ich richte dann mal den Defender ein:)



  • @axels sagte in Welches Anti-Virenprogramm?:

    und am wichtigsten Hirn!

    So leicht finde ich es nicht.

    Mein Chef fiehl beispielsweise auf die folgende Email rein: "Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich auf die im Arbeitsamt gemeldete Stelle. Die Bewerbungsunterlagen finden sie im Anhang."

    Es bedarf schon einiger Vorsicht, ein wenig Paranoia und grundlegendes Wissen um Angriffstechniken im Bereich Social Hacking um sicher im Netz unterwegs zu sein.

    Ein Klassiker ist die Schock-Email. Das potenzielle Opfer wird durch eine EMail schockiert, so dass das Opfer zu schnellen unbedachten Aktionen provoziert wird und auf den gefährlichen Link klickt. Bsp.: Microsoft Scamming

    Oftmals nutzen diese Emails auch die Gier der Opfer aus. Bsp.: "Mit der Höhle der Löwen App verdienen sie mehrere tausend Euro pro Tag" Scam Artikel.

    Man muss sich bewusst werden das im Internet eine ganze Betrugsindustrie existiert. Und es gibt viele leichtgläubig Opfer im Netz, sonst würde Spam beispielsweise nicht funktionieren.

    Es gibt auch Software von scheinbar seriösen Quellen welche fragwürdig ist. In einem Skript-Editor fand ich eine Text-Datei mit Shellcode, eine Bedienungsanleitung für ein technisches Gerät fiehl bei der Hälfte der Virenscanner von Virustotal auf und so manches Setup von nicht auffälligen Quellen enthält gerne mal Adware.

    Nur einmal war ich selbst schuld. Da benötigte ich dringend ein Editor für RAW Dateien. Also suchte ich das Programm, fand dieses in einem Forum, lud dieses herunter und ignorierte die diversen Zusatzprogramme welche das Setup installieren wollte. Und auf einmal wurde mein Setup unerwartet beendet und EMET, ein Sicherheitstool von Windows, schlug an.



  • @Quiche-Lorraine sagte in Welches Anti-Virenprogramm?:

    Mein Chef fiehl beispielsweise auf die folgende Email rein: "Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich auf die im Arbeitsamt gemeldete Stelle. Die Bewerbungsunterlagen finden sie im Anhang."

    Das Problem ist nicht die Mail sondern das Worddokument dadrin.
    Und da kommt dann das Hirn zum Zug.



  • @DirkB
    Du siehst das aus dem Blickwinkel eines IT Profis.

    Versetze dich aber mal in die Verwaltung. Die bekommen täglich Emails mit Anhängen, Rechnungen, Bestellungen, usw...

    Woran erkennt man eine gut Email? Woran erkennt man eine schlechte?

    Die Angriffe werden immer professioneller.



  • @Quiche-Lorraine sagte in Welches Anti-Virenprogramm?:

    Woran erkennt man eine gut Email? Woran erkennt man eine schlechte?

    Ein Word-Dokument bei dem man aktive Inhalte einschalten muss - Word fragt vorher.
    Wieso, weshalb, warum braucht eine Bewerbung aktive Inhalte?

    Gedankenlos einfach auf JA klicken ist halt ohne Hirn.



  • @DirkB Wieso sollte man bei einer Berwerbung nmicht mit einem Word-Dokument rechnen?



  • @Tyrdal Man kann Word Dokumente ja auch öffnen ohne Makros zu aktivieren, ich denke das meint @DirkB auch mit

    Word fragt vorher

    Aber tatsächlich wird es immer schwerer gefälschte e-Mails zu erkennen. Das viele e-Mail Clients technische Informationen immer weiter verstecken und man schon suchen muss um sich nur die offiziell angegebene e-Mail Adresse anzeigen zu lassen, macht es nicht einfacher.



  • @Schlangenmensch sagte in Welches Anti-Virenprogramm?:

    @Tyrdal Man kann Word Dokumente ja auch öffnen ohne Makros zu aktivieren, ich denke das meint @DirkB auch mit

    Word fragt vorher

    Mag sein, stand da aber nicht als ich gefragt habe. Von aktiven Inhalten war da nicht die Rede. Vielleicht sollt man in diesem speziellen Falle eh auf PDF bestehen, aus vielerlei Gründen.



  • Ein wichtiger Punkt ist hier auch noch: keine uralt Versionen von Programmen (Word, PDF-Reader etc.) verwenden/die verwendeten Programme auf neuestem Stand halten.

    Uralt-Versionen von Office machen Dokumente mit "aktivem Inhalt" noch ohne zu fragen auf. Dann kamen die Versionen die beim aufmachen fragen. Und aktuelle Versionen fragen glaube ich gar nicht mehr sondern blenden nur einen Hinweis ein dass "aktive Inhalte" blockiert wurden mit einer Info wie man sie erlauben könnte wenn man möchte. Das hilft schon sehr.


Log in to reply