Bargeld oder Karte



  • @zeropage sagte in Bargeld oder Karte:

    Solange es Bargeld gibt, kann man Finanzmanipulationen wie Negativ-Zinsen nur begrenzt durchführen.

    Ich möchte zu bedenken geben, dass jegliche Zinsen, die unterhalb der Inflationsrate liegen, effektiv bereits Negativzinsen sind. Denen entkommt man auch nicht durch Bargeld.

    Derzeit Schulden mit einem Zinssatz unterhalb der Inflationsrate zu haben, ist fast das Beste, was einem passieren kann. Selbst wenn man nichts abbezahlt, sinkt der materielle Gegenwert der Schulden immer weiter. Wenn man sich etwas mit einem relativ stabilen materiellen Gegenwert für das Geld gekauft hat, kann man sogar Gewinn mit seinen Schulden machen.

    Und so am Rande: Negativzinsen auf Guthabenkonten gibt es bereits vielfach. Da die aber meist erst ab 100k€ greifen ist das möglicherweise einigen noch nicht aufgefallen 😉 .



  • @Finnegan sagte in Bargeld oder Karte:

    Und so am Rande: Negativzinsen auf Guthabenkonten gibt es bereits vielfach. Da die aber meist erst ab 100k€ greifen ist das möglicherweise einigen noch nicht aufgefallen 😉 .

    Bargeld limitiert aber die Höhe der Negativzinsen, weil die Banken sich Bargeld in den Tresor legen können anstatt es auf einem Konto der EZB mit Negativzinsen zu parken. Die Lagerkosten sind somit die Untergrenze für Negativzinsen. Um die Kosten zu erhöhen hat die EZB die €500 Scheine aus dem Verkehr gezogen. Dadurch sind die Kosten ca. um den Faktor 2,5 gestiegen, weil man nun nur noch €200 Scheine nutzen kann. D.h. man braucht nun ca. das 2,5 Volumen für den gleichen Betrag. Für Normalkunden ist das nur indirekt von Belang, aber eine Großbank die z.B. 10 Milliarden lagern muss, kann nun durchrechnen was weniger Verlust bringt die Negativzinsen der EZB oder Bargeld im Tresor, und deshalb ist Bargeld so wichtig, dass die Negativzinsen nicht beliebig erhoben werden können.



  • @john-0 sagte in Bargeld oder Karte:

    @Finnegan sagte in Bargeld oder Karte:

    Und so am Rande: Negativzinsen auf Guthabenkonten gibt es bereits vielfach. Da die aber meist erst ab 100k€ greifen ist das möglicherweise einigen noch nicht aufgefallen 😉 .

    Bargeld limitiert aber die Höhe der Negativzinsen, weil die Banken sich Bargeld in den Tresor legen können anstatt es auf einem Konto der EZB mit Negativzinsen zu parken.

    Ja, da ist was dran.

    Dadurch sind die Kosten ca. um den Faktor 2,5 gestiegen, weil man nun nur noch €200 Scheine nutzen kann. D.h. man braucht nun ca. das 2,5 Volumen für den gleichen Betrag.

    Ich glaube es war so grob etwa eine Europalette in Standardhöhe für 100 Mio. € in 50ern. Nützlich zu wissen fürs schnelle Zählen, falls man mal so viel Geld hat, dass man sich nicht mehr mit einzelnen Scheinen abgeben kann 😉



  • This post is deleted!


  • @john-0 sagte in Bargeld oder Karte:

    @Finnegan sagte in Bargeld oder Karte:

    Und so am Rande: Negativzinsen auf Guthabenkonten gibt es bereits vielfach. Da die aber meist erst ab 100k€ greifen ist das möglicherweise einigen noch nicht aufgefallen 😉 .

    Bargeld limitiert aber die Höhe der Negativzinsen, weil die Banken sich Bargeld in den Tresor legen können anstatt es auf einem Konto der EZB mit Negativzinsen zu parken.

    Ich habe Zweifel, dass sich das Lagern von größeren Mengen Bargeld rechnet. Du hast ja immer Lagerkosten, die den eingesparten Negativzinsen gegenüberstehen. 1 Mrd in 200€ Scheinen lagert man nicht mal eben im Schrank vom Chefbüro. Da brauchst du schon eine größere Menge Lagerraum mit entsprechenden Sicherheitsmerkmalen. Dazu ggfs. noch Wachpersonal. Von Aufwänden für das Einlagern mal gar nicht zu reden.



  • Ich bezahle seit kurzem fast alles mit dem Phone und habe festgestellt, dass ich gar nicht mehr so richtig weiß, was was kostet. Noch extremer als mit der EC-Karte. Ich finde das jetzt nicht zwangsläufig positiv oder negativ, es ist mir nur aufgefallen.



  • @It0101 sagte in Bargeld oder Karte:

    Ich habe Zweifel, dass sich das Lagern von größeren Mengen Bargeld rechnet.

    Man sollte regelmäßig die Wirtschaftsseite durchlesen.
    Ein Link von vielen





  • This post is deleted!


  • @john-0 sagte in Bargeld oder Karte:

    @It0101 sagte in Bargeld oder Karte:

    Ich habe Zweifel, dass sich das Lagern von größeren Mengen Bargeld rechnet.

    Man sollte regelmäßig die Wirtschaftsseite durchlesen.
    Ein Link von vielen

    Ok interessant. Danke für den Link 🙂


Log in to reply