Hilfe gesucht, Schiffe versenken programmieren mit QT



  • This post is deleted!

  • Mod

    @karooooo1234 sagte in Hilfe gesucht, Schiffe versenken programmieren mit QT:

    Mit fehlt es im Grunde an allem. Ich bin wirklich nicht gut in C++ und vor allem nicht im Umgang mit QT.

    Das ist natürlich schlecht. Wenn du nicht wenigstens grundlegend verstehst, wie C++ und Qt funktionieren, verstehst du ja nicht einmal die bestgemeinten Hilfsversuche. Aber: 4 Wochen ist eine lange Zeit. Wenn du dich wirklich ranhälst (min. 2h pro Tag mit Ernst bei der Sache), hast du eine Chance, mit entsprechender Hilfe etwas akzeptables abzuliefern. Also grober Plan 2 Wochen C++, 1 Woche Qt, 1 Woche eigentliches Projekt. Wird aber schwer und fordernd. Hast du schon einen Plan, wie du lernen willst? Dann kannst du hier zwischendurch Fragen stellen, wenn es irgendwo hapert.

    Falls hingegen dein Plan sein sollte, dass dir das quasi jemand komplett programmiert (bzw. so viel hilft, dass sie es praktisch komplett programmieren) dann sag das am besten sofort. Prinzipiell haben die Leute hier nichts dagegen, solange man damit ehrlich ist. Wobei sie dann aber oft Geld dafür sehen wollen.



  • Entweder suche ich jemand der mich sozusagen an die Hand nimmt, erste Frage habe ich ja schon gestellt zwecks der wie bekomme ich meine Matrix in die MainWindow, oder ich suche jemand der mir das abnimmt.
    Eigentlich bin ich bestrebt meine Aufgaben selbst zu lösen, aber meine Zeit ist auch knapp durch Vorlesungen und zwei weitere Projekte die gerade nebenbei laufen in anderen Modulen.



  • Warum soll grade das Projekt sich hinten anstellen und nicht andere?
    Warum kannst du noch kein C++? Warum kannst du noch kein Qt?
    Kannst du überhaupt irgendeine Programmiersprache?

    4 Wochen sind grundsätzlich nicht wenig Zeit. Wie es mir aber scheint räumst du dem Projekt wohl nicht grade eine hohe Priorität ein. Wie viel Zeit wolltest du dir denn für das Projekt nehmen?
    Und ja ich kann wirklich verstehe, dass Uni stressig ist, glaub mir. Aber mir stellt sich natürlich schon die Frage wie es zu dieser Situation bei dir kommen konnte.

    Davon abgesehen: Wie weit bist du denn? Hast du denn schon irgendwie lauffähigen Code? Kannst du was vorzeigen z.B. eine (leere) GUI Anwendung?



  • Hallo @karooooo1234,
    vorausgesetzt, Du hast schon mal ein C++ Konsolenprogramm erstellt (etwas mehr als „Hello world“)!

    Hast Du schon einen Plan, welche IDE Du nutzen möchtest? Schau Dir ggf. den Qt Creator und Qt Designer an (gibt es für Windows und Linux). Suche Dir ein schönes Beispiel aus der umfangreichen Beispielsammlung aus (Nicht gerade ein Qt Quick Beispiel). Schau ggf. in die „Anleitungen“.
    Na, dann mal los, viel Glück.



  • Qt hat ne echt gute Doku. Da einfach mal die Tutorials durchgucken/probieren.



  • Abhängig von der Aufgabenstellung kann das schon ein umfangreiches Projekt sein.
    Ich rate mal:

    • Computer generiert zufällig ein Spielfeld mit Schiffen und der Spieler muss sich quasi durchclicken.

    Wenn du so gar keine Ahnung von C++ hast, wird das in den 4 Wochen sehr sehr knapp. Da wirst du täglich einen großen Teil deiner Freizeit nutzen müssen und zwar ab sofort. Programmiere erstmal die eigentliche Funktionalität in C++ ( ne Spielfeld-Klasse beliebiger Größe, die mit Schiffen belegten Felder. Eine Liste mit den verfügbaren Schiffen, die der Computer platzieren darf und eine check-Funktion die prüft ob das Feld belegt ist. Sobald das funktioniert, kannst du dich an QT ranmachen und die Inhalte des Spielfeldes visualisieren. Allzuviel Interaktion ist ja nicht nötig.

    Die von @SeppJ veranschlagten täglichen 2h werden aus meiner Sicht nicht ausreichen. Die restliche Projekte kannst du aus meiner Sicht erstmal vergessen.

    PS: wenn du Spaß am Programmieren hast, geht es schneller von der Hand, falls nicht dauert es länger. Da ist deine Selbsteinschätzung gefragt.

    Da Studenten bekanntermaßen Meister des Aufschiebens sind ( war bei mir auch so ), investiere lieber jetzt am Anfang mehr Zeit, damit du später noch Luft hast, falls es doch noch Komplikationen gibt.


Log in to reply