Ich brauche hilfe bei der Anpassung der Firmware meines 3D-Druckers.



  • Mein 3D-Drucker wird mit einer Firmware in C++ betrieben (Marlin 2.0.9.3).

    Jetzt gibt es dort eine Funktion die das Druckbett prüft und am Ende über die Konsole eine Anweisung ausgibt welche Trimmschraube man in welche Richtung wieweit drehen muß dass das Bett gerade ist.

    Nun ist es aber so das nicht jeder Drucker an einem PC angeschlossen. Daher dachte Ich mir, Ich lasse die Anweisung auf dem TFT-Touchscreenn ausgeben.
    Das Menü funktioniert aber ich bekomme es nicht hin das mir die class die benötigten 12 Werte an die Datei übergibt die für die die Anzeige des Menüs zuständig ist.

    Kann mir hier jemand helfen?

    Vielleicht drücke ich mich auch umständlich aus, habt bitte Nachsicht da ich mich mit C++ nicht wirklich auskenne.

    Danke im Voraus



  • @G-Steininger sagte in Ich brauche hilfe bei der Anpassung der Firmware meines 3D-Druckers.:

    da ich mich mit C++ nicht wirklich auskenne.

    @G-Steininger sagte in Ich brauche hilfe bei der Anpassung der Firmware meines 3D-Druckers.:

    Kann mir hier jemand helfen?

    Realistisch? Nein.



  • Hast du schon probiert bei den Entwicklern der Firmware nachzufragen? Das klingt nach einer Änderung die für viele sinnvoll sein könnte, wäre durchaus denkbar dass die das umsetzen.



  • @hustbaer Das Blöäde an der Stelle ist. der Enrtwiclker der FW baut dei FW ausschließlich für Non-Grafik-Dispalys.

    Die Grafischen Sachen baut dann je nach Displaytyp ein Anderer rein. Die Aktuelle Version für mein TFT ist hochkompliziert weil die Entwickler sich entschlossen haben auf LVGL umzusteigen.
    Das macht die Sache nicht einfacher.
    Deshalb hab ich die Letze Version ohne LVGL genommen. Aber für mein TFT35 hat sich nie jemand hingesetzt und das Vermessen der Bettes (Tramming) grafisch umgesetzt. Da die Version aber auch ersetzt wurde, wird sich keiner der Entwickler mehr hinsetzen.

    Das Menü zur Anzeige der Werte habe ich schon gebaut und funktionert. Es fehlt "Ledeglich" die Übertragung der Werte die ind er Calss ermittelt wurden an die Anzeige im TFT. das sind 2 verschiedene Dateien.

    Daher dachte ich das es nicht so schwer sein würde diese Werte zu"veröffentlichen" in der Class das ich an aderer stelle diese Werte wieder verwenden kann, aber scheinbar wohl doch.



  • @G-Steininger Du hast also zwei .cpp Dateien, in denen die verschiedenen Klassen behandelt werden und möchtest jetzt von der einen Klasse auf die Daten der andere zugreifen?

    Wer schickt die Daten denn an den PC?



  • Kann man sich den Code irgendwo ansehen? Idealerweise auch mit den Änderungen die du gemacht hast.



  • @hustbaer Ich könnte ihn uploaden als ZIP und dazuschrieben um welche Dateien es geht.


Log in to reply