Banking App?



  • @DirkB sagte in Banking App?:

    Aber keinem Dritten der sich mal mit deiner (abfotografierten) Krankenkassenkarte da anmeldet.

    Ich muss doch, so oder so, der Sparkassen-Tante von um die Ecke vertrauen, die (so oder so) jede einzelne meiner Kontobewegungen sehen kann... Weshalb dann dieser Aufwand?



  • Ich benutze nicht viele Apps auf meinem Smartphone, aber wenn ein irgendeine Bildbetrachter App nach der Berechtigung Telefonanrufe durchzuführen, Kontaktdaten zu lesen und auf den Standort zuzugreifen fragt, dann fliegt die direkt wieder runter. Mit frühen Android Versionen (< 5.0 IIRC) war das nicht so, da konnte jede App machen, was sie wollte. Damit hat man schon mal einen einfachen Indikator für den tatsächlichen Zweck der App, die ist primär Spyware und nebenbei kann sie Bilder anzeigen. Von daher finde ich die detaillierte Rechtevergabe gut.
    Könnt ihr euch an die Negativzinsen bei Krediten erinnen? 1000 Euro bekommen, 968 Euro zurückzahlen? Ich habe da Spaßeshalber mal draufgeguckt (hätten ja auch 1.000.000 Euro sein können, von denen man nur 968.000 zurückzahlen muss 😂). Da wurde einem ein dicker Fragenkatalog präsentiert, wo man wirklich jeden Mist angeben sollte. Und da war klar: mein Datensatz kostet 32 Euro, und ab da kann man noch Gewinn mit dem Handel machen.
    Ich achte auf meine Privatsphäre, und da sollten Betriebssysteme (egal ob Android oder andere) lieber restriktiver sein als notwendig.



  • @EinNutzer0
    Weil man Sparkassen-Tanten von um die Ecke nicht automatisieren kann.



  • @EinNutzer0 sagte in Banking App?:

    Wieso ist es in Banking-Apps nicht erlaubt, Screenshots zu erstellen? Liest die NSA oder die Amerikaner mit? Unsere Regierung kann doch ohnehin alles sehen, wenn sie es möchte, wieso darf ich dann mit meinem eigenen Handy keine Screenshots erstellen? Verstehe ich nicht.

    Ich stelle mir da gerade eine Passwortabfrage vor, welche immer das letzte eingegebene Zeichen anzeigt. Eine Hintergrund-App könnte die Tasten überwachen und einen Screenshot machen, sobald eine Taste gedrückt wurde.

    Da werden dann z.B. die folgenden Screenshots gemacht:

    1
    *2
    **3
    ***4
    ****5

    Und zack, dein Passwort ist nicht mehr geheim.

    Müsste man aber mal überprüfen, ob dies so geht.



  • @Quiche-Lorraine Du meinst diese Einstellung:

    https://i.imgur.com/wogtjMl.jpg

    Nunja, ich denke, das liegt an der Vertrauenswürdigkeit der installierten Apps, wie es auch schon @DirkB bemerkt hatte...



  • @EinNutzer0 sagte in Banking App?:

    Entweder ich vertraue meinem Smartphone oder ich vertraue ihm nicht - aber dann helfen doch nicht 1000de Einzelberechtigungen... Oder sind das alles nur Pseudogesetze der EU, damit man sich "sicher fühlen" kann?

    Nein, ich glaube das Problem war ein anderes. Vor Jahren waren noch einige Apps unterwegs, welche einfach alle Berechtigungen nahmen. Da hat beispielsweise die Taschenlampen-App "Brightest Flashlight Free" unter anderm die Standort-Daten gesammelt und unbemerkt an Dritte weitergeleitet.

    Erst duch die Abfrage von Android. dürften vielen Benutzern klar geworden sein, welche Berechtigungen Apps verlangen. Und es dürfte die ein oder andere Datenkrake ausgehungert haben.



  • This post is deleted!


  • @EinNutzer0 sagte in Banking App?:

    Du meinst diese Einstellung:

    Genau.

    Aber eine Frage: Wann ist ein Programm vertrauenswürdig?

    Wenn viele Menschen die App kennen und dieser vertrauen, so ist doch diese App ein lohnenwertes Angriffsziel. Angriffe zielen ja oftmals darauf, die Leichtgläubigkeit auszunutzen.



  • @EinNutzer0 sagte in Banking App?:

    wenn Mark Zuckerberg möchte, kann er alles mitlesen.

    Der erlaubt es aber auch Dritten (damit sind nicht die Mitarbeiter bei Facebook gemeint)



  • @DirkB Sorry, das sollte nicht so harsch klingen, und rufschädigen wollte ich auch niemanden... Hab den Beitrag zurückgenommen.


Log in to reply