Kylix - CLX und Kylix3



  • Hi,
    Bis jetzt hab ich nur spärliche Informationen zu der CLX Bibliothek, was ich allerdings scheinbar mitbekommen habe ist, dass Borland damit auf eine platform-unabhängige Bibliothek zur C++[GUI]-Entwicklung abzielt.
    Kylix3 beinhaltet ja das C++/CLX Entwicklungspendant zu Windows.

    Auf borland.com hab ich gesehen, dass Kylix3 schon released wurde.
    Sehe ich das richtig: Ich kann mit dem C++-Builder6/CLX meine Anwendungen schreiben und problemlos mittels Kylix3/CLX auf Linux portieren?

    Hört sich alles viel zu cool an. Also klärt mich bitte mal über die Backdoors auf(CLX noch nicht ausgreift?[oder habe ich die Idee hinter CLX überhaupt falsch interpretiert?]).

    [ Dieser Beitrag wurde am 18.12.2002 um 19:50 Uhr von Jansen editiert. ]



  • Nein, das ist schon richtig so. Wenn du dir die Hilfe vom BCB 6 ansiehst wirst du feststellen, dass es zu vielen Funktionen einen Eintrag für VCL und CLX gibt, die meistens genau gleich sind, d.h. Funktionen die mit der VCL benutzt worden sind compilieren auch mit CLX fehlerfrei (zumindest sollten sie das).

    Ich möchte betonen dass ich auch keine Anhung von CLX habe, kann also nicht aus Erfahrung spechen, aber genau das ist die Idee dahinter.



  • Hhhm, hört sich gut an.
    Stellt sich nur die Frage ob Kylix3 auf gleicher Ebene mit BCB6/CLX mithalten kann!???



  • Original erstellt von TripH:
    Funktionen die mit der VCL benutzt worden sind compilieren auch mit CLX fehlerfrei (zumindest sollten sie das).

    Das BCB-Programm darf ausschliesslich CLX-Klassen (und/oder Standard-C++) beinhalten, damit es sich unter Kylix kompilieren lässt. VCL-Klassen und -Funktionen werden nicht automatisch durch CLX ersetzt.



  • Richtig, mein Fehler. Was ich eigentlich sagen wollte: Wenn man VCL Klassen gewöhnt ist, kann man ohne viel Umstellung auch CLX Klassen benutzen.



  • Und die Kompilierung eines mit BCB6/CLX erstellten Programms klappt auf Anhieb unter Kylix3?



  • Nein. Leider lassen sich im BCB6 erstellte Projekte nicht direkt in Kylix3 öffnen. Aus der Readme:

    CLX projects created in C++Builder 6.0 cannot be directly
    opened in the Kylix 3 C++ IDE, but can be adapted for use in Kylix
    by one of the following techniques. The easier technique is to add
    the forms to a default project and use an event handler to show
    the forms.

    Another technique is to create a skeleton project with the same
    number of forms (but no additional components), where you give
    each form the same name as that used in your C++Builder project,
    and save the project using the same unit names and project name
    as those used in that project. If you then overwrite just the
    original project's <projectname>.bpr and <projectname>.cpp files
    with the ones you just created, you should be able to use
    your project just as you would in C++Builder 6.0.

    Es bleibt zu hoffen, dass dieser Umstand durch einen Patch korrigiert werden kann, insbesondere, da der Projekt-Austausch zwischen Delphi und Kylix problemlos funktioniert.



  • Wo es grad um die CLX geht, fällt mir auch noh ne Frage ein:

    Ist die CLX eigentlich in C++ gecschrieben oder wie die VCL in Object Pascal?



  • Object Pascal


Log in to reply