Was kann das sein ? Beim Simulieren von Programmen kommt immer Fehlermeldung



  • Hallo erst ma, bin neu hier.

    Hab auch gleich mal en Problem.

    Und zwar Besuch ich seit September die Techniker Schule, wo wir C++ programmieren. ( sin no ganz am Anfang *g* )

    Aber jetzt zu meinem wirklichen Problem.

    Wir ham in der Schule en paar kleine Anwendungen programmiert ( nur printf / scanf )

    In der Schule auf em Rechner sind die Programme beim Simulieren alle wunderbar gelaufen.

    Nur wenn ich das selbe bei mir zu Hause machen will, funktioniert es manchmal, und ein anderesmal wieder nicht.

    Es kommt immer die Fehlermeldung es wäre zu wenig Arbeitsspeicher vorhanden.

    Kann aber eigendlich nicht sein.

    Der PC ist ein 2200+ Xp mit 512 MB DDR, Betriebssystem Windows ME

    Kann mir da vielleicht einer weiterhelfen ?



  • hallo,

    damit wir dir hier helfen können benötigen wir detailierte angaben. die c++ welt ist sehr gross, also erstmal:
    -was für eine umgebung verwendest du (c++builder, visual c++, gnu, intel)?
    -was für eine art programm (konsole, windows)?
    am besten du postest den code...

    mfg
    murph



  • Hy,

    Programm C++ Builder 5

    Auf Konsolenebene ( Konsolen-Anwendung )

    Hier das Programm:

    #include<stdio.h>
    #include<conio.h>

    void main ()
    {
    float U, U2, R1, R2, RL;
    clrscr ();

    /* ***************** Eingabe ****************** */

    printf("\t************************************\n");
    printf("\t**** Spannungsteilerberrechnung \n");
    printf("\t
    ********************************\n");

    printf("\n\tMit diesem Programm wird die Spannung U2 ( = UL )\n");
    printf("\tvon einem Spannungsteiler berrechnet\n\n");

    printf("\tWert Widerstand R1 in Ohm?\t\t");
    scanf("%f",&R1);

    printf("\tWert Widerstand R2 in Ohm?\t\t");
    scanf("%f",&R2);

    printf("\tWert Lastwiderstand RL in Ohm?\t\t");
    scanf("%f",&RL);

    printf("\tGesammtspannung U in Volt?\t\t");
    scanf("%f",&U);

    /* *************** Verarbeitung *************** */

    U2=(R2*RL)/(R1*(R2+RL)+(R2*RL))*U;

    /* ****************** Ausgabe ****************** */

    printf("\n\n\tU\t=\t\t%10.2f\tVolt",U);
    printf("\n\tR1\t=\t\%10.2f\tOhm",R1);
    printf("\n\tR2\t=\t\%10.2f\tOhm",R2);
    printf("\n\tRL\t=\t\%10.2f\tOhm",RL);
    printf("\n\n\tU2\t=\t%10.2f\tVolt",U2);

    getch();
    }

    Beim Simulieren kommt dann es wäre zu wenig Arbeitsspeicher vorhanden!

    Is aber bei allen Programmen so, wenn i se Simulieren will, obwohl die selben Programme in der Schule wunderbar laufen.



  • Hast du die selbe Version vom CPP-Builder zuhause wie in der Schule?
    Hast du bestimmte Sachen beim erstellen einer Konsolenanwendung markiert (Häckchen) die du in der Schule nicht markiert hattest?
    Ansonsten weiß ich auch nicht wie genau das zustande kommt.
    Falls es an nichts dieser Sachen liegt weiß ich auch keine wirkliche Lösung, vielleicht den Builder neu installieren. Oder Windows XP "kaufen" und die Priorität von CPP hochschrauben...



  • Ja, Ist die selbe Version wie in der Schule !!! Und die Häckchen sin a genauso gesetzt.

    Neuinstalliern hab i a schon probiert, hat nix gebracht !

    Des kann doch aber eigendlich net sei, das die Kiste scho bei so nem MiniProgramm abschmiert, oder ?



  • hi,

    also maxerl, ich weiss nicht, bei mir hat das prog sofort wunderbar funktioniert, muss man das irgendwelchen besonderen werte eingeben um den absturtz zu bkommen oder ist das bei dir grundsätzlich der fall?

    also wie gesagt, eigentlich müsste das dingens laufen wenn du nicht grundsätzlich was falsch gemacht hast.

    1. im leeren cbuilder auf datei neu... klicken,
    2. in der objektgalerie auf konsolenanwendung klicken,
    3. quelltxp c++, keine vcl, keine multithreads, nur eine konsolenanwendung
    4. die vom cbuilder generierte datei mit entf total löschen, dann
    5. dein code da reinmachen, und grünen pfeil drücken

    -> jetzt müsste das prog laufen, wenn nicht hat dein pc ein problem, aber am
    c++ liegt das nicht...

    mfg
    murphy



  • 1. im leeren cbuilder auf datei neu... klicken,
    2. in der objektgalerie auf konsolenanwendung klicken,
    3. quelltxp c++, keine vcl, keine multithreads, nur eine konsolenanwendung
    4. die vom cbuilder generierte datei mit entf total löschen, dann
    5. dein code da reinmachen, und grünen pfeil drücken

    Das is genau der Ablauf, den ich jedesmal mache !!!

    Und hab halt dann bei Simulieren ( Manchmal ) also net immer des Problem mit dem Arbeitsspeicher !!!

    Kann das am Betriebssystem liegen ?


Log in to reply