Schaltplan einer Akku-Ladegeräts



  • Hallo,

    weiß einer von euch, wo ich einen Schaltplan für ein Akku-Ladegerät bekomme (1.5 Volt)? Am besten noch mit Entladefunktion...

    Achso und ich habe noch eine Frage: Warum benutzt man Transformatoren, wenn man doch auch über Widerstände die Spannung aufteilen kann (Spannungsteiler). Ich vermute wegen des zu hohen Stromverbrauches, im Leerlauf...

    Danke...



  • Ich kann nur grob aufs zweitere Antworten, mit nem Spannungsteiler fließt ja ständig ein immenser Strom durch die Widerstände, überhaupt, die Widerstände, die du dirket an 230V hängen kannst um nen spannungsteiler zu bauen, dürften relativ derbe sein, müssen schließlich gut was leisten.



  • Außerdem erreichst du durch den Trafo ja auch eine galvanische Trennung vom Netz so weit ich das weiß.



  • Stimmt, hab beide recht

    Beim einsatz eines Widerstandes(oder mehreren) wir ein Teil der Spannung stehtig am Wid verbraucht.
    desweitern sinkt der nutzbare Strom für einen Verbraucher den man daran anschliessen möchte.

    Ein weiterer Vorteil des Trafos ist die angesprochene Galvanische Trennung

    Ich dachte ich hätte noch einen alten schlatplan auf dem PC aber leider finde ich ihn nicht.
    Wenn ich was hab meld ich mich nochmal's



  • Hallo Loggy,
    ich hoffe Du versuchst nur das Netzteil zu verstehen.
    Wenn Du durch selbstbau Geld sparen willst, behaupte ich, dass dieses Unterfangen scheitern wird.

    Der Stand der Technik bzgl. Netzteilen/ Ladegeräten bildet in der Low- Cost Anwendung das Schaltnetzteil.
    Power Integration hat sehr gute Parts, schau Dir mal den Link an da gibt es auch Aplikation- Notes
    http://de.azzurri.com/category/category.cgi?categoryId=95

    Gruß Sven



  • "Akku laden" kann so ziemlich alles sein ...
    Aus der Angabe "1,5V" könnte man schließen, dass es sich um NiCd-Masse-Zellen handelt? Die werden aber anders geladen und entladen als NiCd-Sinterzellen, die wieder anders als NiMH-Zellen. Von LiPoly-Zellen, LiIO- oder Tadiran-Zellen mal ganz abgesehen. Willst Du die "Akkus" normalladen, formieren, Schnelladen, reflexladen, mit Delta-Peak-Abschaltung, mit Zeitbegrenzung oder Temperaturabschaltung arbeiten? Oder einfach nur Spannung ran und irgendwann vom "Netzteil" nehmen, wenn sie nicht schon in Einzelteilen im Zimmer liegen?
    Schaltpläne gibt es haufenweise für alle (einzelnen) Akkutypen. Schaltpläne für Lade-/Entladegeräte, die mehrere Akkutypen "verlust- und schmerzfrei" behandeln können, gibt es ganz wenige (sind einfach zu aufwändig). Da lohnt sich der Kauf eines guten Akkulade-Gerätes. Das hat man dann (fast) ein Leben lang, weil die Software dieser Geräte per Update vom Hersteller auf die neuesten Akkugenerationen angepaßt werden kann.

    Blackbird



  • Dann würde mir erstmal schonmal eine Erklärung der Lademöglichkeiten und Akkus reichen 😉


Log in to reply