CD-Chaos in den Griff bekommen



  • Hallo,

    ich habe einige hundert CDs auf Spindeln. Natuerlich ist es ziemlich nervig da was rauszusuchen.
    Kennt ihr vielleicht ein kompaktes Archivierungssystem, das dafuer geignet ist?
    Ich dachte an eine Art Box, in der die CDs hochkant nebeneinander drinstehen.

    Alles was ich bisher gefunden habe ist fuer ein paar CDs ganz ok, aber nicht fuer ueber hundert.

    Danke schonmal.

    Achja, ich denke, dass ich wohl nicht der einzige mit so einem Problem bin.
    Wie lagert ihr eure CD-Massen so, dass ihr schnell irgendwas findet?



  • naja in mappen oder grossen boxen.
    die cds einfach durchnummerieren und dann nen softwarekatalog,
    wie z.b. zedekat benutzen.



  • Ich habe meine CD's in CD - Taschen.


  • Mod

    Ca. 6-7 CDs passen auf eine DVDR.

    😉



  • Ich hab mein Regal für so 400 Cds einfach mit Buchstaben vollgeklebt und hab jetzt einen Haufen für A-Programme, einen für B-Programme usw
    Klappt eigentlich 1a wenn ich was suche.... den Stapel mit den entsprechenden Buchstaben nehmen und fertig.
    Und das beste ist, man kann es schnell wieder einsortieren wenn der Haufen neben dem PC zu gross wird 😃
    So Umfangreiche HItec einbruchsicher Schliessboxen sind ja toll, aber die Verlockung ist zu gross den Stapel einfach zu nehmen und in irgendeine Box zu packen... Wenn man dann nach xxx sucht, darf man tausend Boxen durchsuchen =[



  • stimmt marc++us 🙂
    -----
    wenn du nach xxx suchst, guckste einfach da wo du sonst deine pornos ablegst 😉



  • 😃 lol



  • Ich bin auf eine Kombination von CD-Mappen und DVD-Rs umgestiegen 😃



  • Ich bin dabei, alle CDs virtuell auf der Festplatte zu lagern - solange sie sich einlesen lassen. Das spart viel Zeit beim Suchen. Die Originale und nicht einlesbaren CDs werden zum Großteil in Kisten gelagert und in einer Datenbank kann man gucken, wo man etwa suchen muss.

    Irgendwann kommen noch Aufkleber mit Indexnummern auf die Hüllen, dann kann man eine CD wirklich mit einem Griff finden.

    PS: Hab im Conrad-Katalog so eine runde CD-Box gesehen, für 120 CDs - wer das Geld hat wird sie gut finden.



  • 1. DVD-Rs sind billiger als CDRs, ich brenne seit einem jahr keine CDRs mehr.
    2. festplatten sind nur minimal teurer als CDRs, aber viel komfortabler.
    3. ich nehm diese boxen fuer DVDs und CDs:
    http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PE846&catid=1020&rate=5
    hier kann mans besser erkennen:
    http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PE2043&catid=1020&rate=5
    und dann numerieren und natuerlich eine excel tabelle dazu. kompakter gehts glaubich nur mit spindeln, und da duerfte numerieren nicht so gut klappen.



  • Anstatt ständig "Extreem-Data-Mining" zu betreiben, sollte man auch mal das alte Zeug wegschmeißen. So kann man den CD-Bestand auf einem gesunden Maß halten. Ich kenne auch Typen, die alles was sie in die Finger kriegen "archivieren" und dann nie wieder anschauen. Meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld.



  • was habt ihr eigentlichalles auf euren über 400CDs?? ich hab vielleicht so 100-150, davon 60-70 Filme, 10 MP3-CDs und dann noch install-cds von verschied. SuSE Linux versionen und noch Apps&Datenbackup



  • Hi,
    kann mit dem DVDR nur zustimmen. Habe mir jetzt auch einen geholt und schon sind es weniger "Discs" die auf der Spindel sind. Dazu kommt noch das ich dieses WE meine Spindeln und Boxen ausgemistet habe. Ich hatte drei 100er Spindel voll. Sind noch nicht im Müll, lass ich erst noch Kumpels durchschauen ob sie was brauchen können, der Rest kommt in den Müll. Denn da sind CDs dabei die mind. 4 Jahre alt sind und älter, die brauch ich nicht mehr. Nun habe ich noch eine Spindel auf dem Tisch und eine Box auf dem Schrank stehen. Vorher waren es 5 Spindeln und 4 Boxen.

    Also, ausmisten und nicht denken: "mhhh, das könnte ich sicherlich mal wieder gebrauchen"

    MfG
    Basti



  • *ups doppelpost*



  • B@sti schrieb:

    Also, ausmisten und nicht denken: "mhhh, das könnte ich sicherlich mal wieder gebrauchen"

    Du brauchst grundsätzlich sowieso Dinge erst wieder, sobald sie nicht mehr da sind 😉



  • geeky schrieb:

    B@sti schrieb:

    Also, ausmisten und nicht denken: "mhhh, das könnte ich sicherlich mal wieder gebrauchen"

    Du brauchst grundsätzlich sowieso Dinge erst wieder, sobald sie nicht mehr da sind 😉

    Das stimmt allerdings 😃


Log in to reply